Panorama Deutschland Nachrichten

fleisch_pixabay_29052021

Symbolbild

Weniger Fleisch in Deutschland konsumiert – der "Ernährungsreport 2021"

Berlin | Der Fleischverzehr bei den Bürgern in Deutschland ist seit 2015 deutlich zurückgegangen. Das ist das Ergebnis des "Ernährungsreports 2021", den das Meinungsforschungsinstitut Forsa seit 2016 jährlich für das Bundeslandwirtschaftsministerium erhebt. Demnach sank der tägliche oder mehrmals tägliche Fleischkonsum seitdem von 34 auf 26 Prozent der Befragten.

Alternativen zu tierischen Produkten nehmen acht Prozent der Befragten nach eigenen Angaben mindestens einmal täglich zu sich. Der Anteil der Vegetarier und Veganer hat zugenommen - auf jetzt zehn beziehungsweise zwei Prozent. Der tägliche Konsum von Gemüse und Obst ist im Vergleich zum Vorjahr gestiegen, bei mehr als Dreiviertel der Befragten landen sie täglich auf dem Tisch (76 Prozent statt 70 Prozent 2020).

83 Prozent vertrauen zudem voll und ganz oder eher auf die Lebensmittelsicherheit, was einen Anstieg von neun Prozent darstellt im Vergleich zum Vorjahr. 44 Prozent der Befragten gaben außerdem an, dass sie den neuen Nutri-Score beim Einkauf schon einmal auf einer Produktpackung wahrgenommen haben, 33 Prozent von ihnen haben Produkte innerhalb einer Produktgruppe anhand des Nutri-Score miteinander verglichen, bei 45 Prozent von ihnen hat der Nutri-Score laut Umfrage die Kaufentscheidung schon einmal beeinflusst. Für die Erhebung befragte Forsa rund 1.000 Bundesbürger ab 14 Jahren.

Zurück zur Rubrik Deutschland Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Deutschland Nachrichten

handschellen_05032016

Berlin | Die Zahl der offenen Haftbefehle ist in Deutschland zum ersten Mal seit mehreren Jahren deutlich gesunken. Mit Stand 31. März 2021 waren 173.407 Personen zur Fahndung ausgeschrieben, geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf Anfrage der Grünen im Bundestag hervor, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben) berichten. Ein Jahr zuvor waren es noch 192.801 nicht vollstreckte Haftbefehle.

covid_pixabay_09062021

Berlin | Die früher "britische" und jetzt "Alpha" genannte Corona-Mutation B117 hat ihren Anteil in Deutschland noch einmal kräftig ausgebaut und andere Varianten damit zum Teil verdrängt. Das geht aus dem wöchentlichen "Bericht zu Virusvarianten von SARS-CoV-2 in Deutschland" hervor, den das Robert-Koch-Institut (RKI) am Mittwoch veröffentlicht hat. Demnach steigerte "Alpha" seinen Anteil laut Gesamtgenomsequenzierungen von der 20. zur 21. Kalenderwoche von 90,2 auf 93,6 Prozent.

impfpass_pixabay_08062021

Digitaler Impfpass kurz vor dem Start

Berlin | Der deutschlandweite Einsatz des digitalen Impfnachweises steht kurz bevor. Noch in dieser Woche, voraussichtlich am Mittwoch, will der zuständige IT-Konzern IBM die technische Infrastruktur freischalten. Das geht aus einem Brief von Gottfried Ludewig, Digitalchef im Bundesgesundheitsministerium, an seine Länderkollegen hervor.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >