Panorama Essen Trinken

makai_ariane_guenther_07052018

Der Gaul setzt auf neues Pferd: Sternekoch eröffnet Poké Makai in Köln

Köln | Im Excelsior Hotel Ernst gegenüber vom Dom schwingt er die Kochlöffel seit 2009. Seit 2012 ist die ostasiatische Küche seines dortigen Restaurants „taku“ mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Nun hat Mirko Gaul den Lifestyle-Trend der „Poké“ nach Köln gebracht. Das hawaiianische Nationalgericht erobert seit einigen Jahren europäisches Festland. Gaul hat die kosmopolitische Schüssel-Spezialität zum ersten Mal in London gekostet und sofort die Besonderheit geschmeckt.

„Poké“ heißt „in Stücke schneiden“ und „schüsselfertig machen“. Die Ingredienzen für eine kleine (8,90 bis 11,90 Euro) oder große Portion (12,90 bis 15,90 Euro) basieren auf fangfrischen Schätzen des Meeres. In „Spicy Tuna“, „Miso Shake“ mit Wildlachs oder der Version mit Jakobsmuscheln („Hotategai Tataki“) wird dem Gast die maritime Verbindung deutlich. Denn „Makai“ bedeutet „Richtung Meer“. Alle Orts- und Namensschilder mit „Makai“ führen immer zum Sehnsuchtsort Pazifischer Ozean.

Meeresschätze in Marzellenstraße

Da kann man sich nicht verlaufen, sondern der Gaumen wird mit dem kulinarischen Genuss einfach glücklich, wie ihn „Poké Makai“ (www.poke-makai.de) montags bis freitags von 11 bis 20 Uhr bietet. Die Harmonie der Aromen, Texturen und Farben – auch in den vegetarischen und veganen Gerichten – gepaart mit japanischem Understatement zeugen von Mirko Gaul`s handwerklicher Klaviatur. Angedacht ist, dass die Variante „Catch of the Week“ Fleisch-Einlagen offeriert.

Natürlich lässt sich aus der Vielzahl der Zutaten die Wunschschüssel nach Wahl selbst komponieren. Wie die Top-Produkte seiner Sushi-Menüs lässt Gaul auch die „Poké-Waren nachts aus Paris liefern, um sie im Lokal mit reduziert gehaltenem Interieur an der Marzellenstraße 12a kreativ zu arrangieren. Wer keinen der 13 Sitzplätze bekommt, kann seine Bowl bequem mit nach Haus oder ins Büro nehmen. Eine leckere und gesunde Alternative zu Toast Hawaii & Co.

Zurück zur Rubrik Essen Trinken

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Essen Trinken

Berlin | Im Kampf gegen die Volkskrankheit Diabetes hat die Ärztegewerkschaft Marburger Bund drastische Maßnahmen wie eine Zuckersteuer auf Soft-Getränke gefordert. "Ich verstehe nicht, warum sich die Bundesregierung so schwertut, eine wirksame Strategie gegen übermäßigen Zuckerkonsum auf den Weg zu bringen", sagte die Vorsitzende Susanne Johna der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Johna forderte ein "klares Preissignal".

lebensmittel_pixabay_08122019

Berlin | Die Zahl der staatlichen Warnungen vor verunreinigten Lebensmitteln in Deutschland hat im laufenden Jahr ein neues Rekordniveau erreicht. Bis Ende November 2019 gab das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) bereits 183 Warnungen heraus - und damit fast genauso viele wie im Gesamtjahr 2018, als es 186 Fälle gab. Dies geht aus einer Aufstellung des Bundesamts hervor, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben) berichten.

bier_pixabay_31102019

Wiesbaden | Die Brauereien und Bierlager in Deutschland haben von Januar bis September 2019 gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum 2,0 Prozent beziehungsweise 143,5 Millionen Liter weniger Bier abgesetzt. Der Bierabsatz lag in den ersten neun Monaten 2019 bei rund 7,1 Milliarden Litern, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Darin sind alkoholfreie Biere und Malztrunk sowie das aus Ländern außerhalb der EU eingeführte Bier nicht enthalten.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >