Panorama Essen Trinken

Schokoladenmuseum_23_09_16

Foto: Gritt Ockert, Nieke Veranstaltungen | Torsten Neukirchen (Muschellieferant aus Köln), Joseph Nieke (Veranstalter), Klaus H. Schopen (Marketingabteilung Schokoladenmuseum) und Ulf Krüger (Shanty-Chor Rheinmöven Köln)

Drei Tage Rheinische Muschel- und Backfischfest

Köln | Nach Rheinischer Art zubereitete Miesmuscheln, frischen Backfisch, Kibbeling, Garnelen, Flammlachs und Matjes – am schönen Rhein und direkt am Schokoladenmuseum wird vom 23. bis 25. September das „Rheinische Muschel- und Backfischfest“ in maritimer Atmosphäre und mit vielen Spezialitäten gefeiert.

Sobald der Shanty-Chor „Rheinmöven Köln“ am Freitag zur Eröffnung um 12 Uhr seine Seemannslieder zum Besten gibt, geht es los: Dann kommen drei Tage lang im Rheinauhafen alle Liebhaber von Muschel- und Fischspezialitäten voll auf Ihre Kosten und können das umfangreiche kulinarische Angebot genießen.

„Endlich gibt es wieder ein Muschelfest am Kölner Schokoladenmuseum“, freut sich Veranstalter Joseph Nieke, der bereits seit vier Jahren erfolgreich im Rheinauhafen die Weinwoche auf dem Harry-Blum-Platz durchführt. „Wir werden allen Kölnerinnen, Kölnern und allen Köln-Gästen ganz frische Muscheln und leckere Fischgerichte servieren und für unvergessliche rlebnisse sorgen.“

Zu den verschiedenen Muschel- und Fischgerichten soll es außerdem Fischsalate, Marinaden, Brat- und Rosmarinkartoffeln, hausgemachten Kartoffelsalat, Rievkooche und belgische Pommes Frites geben. Dazu Früh Kölsch, Oude Genever und Bessen Genever. Winzer aus deutschen Weinbauregionen bieten passende erlesene Weine an.

Stündlich werde für stilvolle musikalische Unterhaltung sorgen, unter anderem mit dem „1. Kölner Shanty Chor“ (Marinekameradschaft Köln 1891) oder mit dem Shanty-Chor „Rheinmöven Köln“. Am Freitag und Samstag von 20 bis 22 Uhr rundet „Siggi, der singende Seemann“ das Programm ab.

Geöffnet hat das „Rheinische Muschel-und Backfischfest am Schokoladenmuseum Köln“ am Freitag und Samstag von 12 bis 22 Uhr und am Sonntag von 12 bis 21 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Zurück zur Rubrik Essen Trinken

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Essen Trinken

honig_PhotoSG_fotolia_1762012w

Wiesbaden | Im Jahr 2016 sind nach vorläufigen Ergebnissen 84.000 Tonnen Honig im Wert von 251 Millionen Euro nach Deutschland eingeführt worden: Mit knapp 13.600 Tonnen Honig lag Argentinien auf Platz eins der Lieferländer, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Danach folgten Mexiko mit 13.100 Tonnen, die Ukraine mit 12.700 Tonnen und China mit 5.200 Tonnen. Aus Deutschland exportiert wurden im Jahr 2016 rund 23.600 Tonnen Honig, teilten die Statistiker weiter mit.

_MG_9714

Wiesbaden | In Deutschland sind in Betrieben von Unternehmen mit mindestens 3.000 Hennenhaltungsplätzen im Jahr 2016 knapp zwölf Milliarden Eier produziert worden. Dies entspricht einer Steigerung von 1,5 Prozent gegenüber dem Jahr 2015, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Mit 7,6 Milliarden Eiern stammt der größte Anteil der Erzeugung aus der Bodenhaltung (63,2 Prozent), die somit in Deutschland die dominierende Haltungsform bleibt.

Vodka_Ministerium_24217

Köln | Das nordrhein-westfälische Verbraucherschutzministerium warnt vor dem Verzehr von „Diamond Vodka“. Untersuchungen hätten ergeben, dass der Wodka den erlaubten Grenzwert für den Methanol-Gehalt um das 400-fache überschreite. Eine Methanol-Vergiftung könne zur Erblindung führen oder sogar tödlich wirken, warnt das Ministerium.

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets