Panorama Essen Trinken

patisserie_10012017

Philipp Reuter, Genussbotschafter - Zwilling, Annette Imhoff, Geschäftsführerin des Schokoladenmuseums und Oliver Röder, Sternekoch

Gesucht vom Schokoladenmuseum: Deutschlands bester Hobby Patissier

Köln | Das Schokoladenmuseum in Köln und die Jeunes Restaurateures (JRE) – die Vereinigung junger deutscher Spitzenköche suchen zum zweiten Mal deutschlands besten Hobby-Patissier, also derjenige, der in der gehobenen Hotelerie für die Herstellung von Süßspeisen, Teigen, Torten und Eisspeisen zuständig ist.

Im Rahmen des Wettbewerbs, der am zweiten und dritten April 2017 stattfindet, geht es um die Kunst der Patisserie. Auch bei den Hobby-Köchen wird die Kunst der Patisserie immer beliebter, sodass der JRE den Wettbewerb, der eigentlich für Spitzenköche ins Leben gerufen wurde, letztes Jahr auch für Amateure eröffnet. Beim JRE-Hobby-Cup haben die Teilnehmer die Möglichkeit sich mit anderen Hobby-Köchen zu messen und namenhafte Spitzenköche wie Bernd Siefert kennenzulernen. Einzige Bedingung: Die süßen Kreationen müssen aus Lindt Schokolade sein und geschmacklich mit Champagner aus dem Hause Vranken Pommery harmonieren.

Ein Team besteht aus zwei Teilnehmern, die sich gemeinsam beim JRE-Hobby-Cup bewerben können. Mindestens ein Teammitglied muss über 18 Jahre sein. Wer sich bewerben will, muss spätestens bis zum 17. Februar 2017 alle Bewerbungsunterlagen unter projekte@schokoladenmuseum.de einreichen. Weitere Informationen rund um die Bewerbung erhalten Sie auf der Internetseite des Schokoladenmuseums.

Der ehemalige Weltmeister der Konditoren und aktuell Trainer der Patissiers in der Deutschen Nationalmannschaft der Köche Bernd Siefert ist Schirmherr der ausgewählten Fachjury. Die Teams haben zwei Stunden Zeit, um das Rezept mit dem sie sich beworben haben zuzubereiten und in perfekter Form zu servieren. Hierfür stehen notwendige Zutaten und professionelles Equipment zur Verfügung. Bewertet werden die Nachspeisen im Hinblick auf Geschmack, Aussehen, handwerkliches Können und Harmonie der Komposition.

Dem Siegerteam winken attraktive Preise rund um die Themen Kulinarik und Genuss. Außerdem dürfen die drei Siegerteams am zweiten Tag der Veranstaltung – am dritten Februar 2017 – den Spitzenköchen beim JRE-Patisserie-Wettbewerb der Profis über die Schulter sehen. Auf der abschließenden Gala im Schokoladenmuseum werden am Abend die Gewinner beider Wettbewerbe gemeinsam von der Jury geehrt und erhalten ihre Urkunden und Preise.

Zurück zur Rubrik Essen Trinken

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Essen Trinken

Berlin | In der Gastronomie arbeiten rund 70 Prozent Bundesagentur für Arbeit (BA) der Beschäftigten unterhalb der Niedriglohnschwelle von derzeit 2.100 Euro im Monat. Das geht aus einer neuen Auswertung der BA hervor, über welche die Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben) berichtet. Beschäftigte in Casinos und Wettbüros erhalten demnach einen mittleren Lohn von rund 1.700 Euro brutto pro Monat: Damit liegen fast 72 Prozent von ihnen unterhalb der Niedriglohnschwelle.

apfel582013_klein

Berlin | Die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch fordert von der künftigen Regierung eine Mehrwertsteuerbefreiung von Obst und Gemüse.

_MG_9714

Müllheim | Verbraucher müssen sich bis zum Jahreswechsel auf weiter steigende Eierpreise einstellen. "Abhängig von der Haltungsform können die Erhöhungen im zweitstelligen Prozentbereich liegen", kündigte Aldi Süd, einer der Taktgeber für die Preisentwicklung im gesamten Lebensmittelbereich, der "Welt am Sonntag" an. Ähnlich sieht dies der Bundesverband Deutsches Ei (BDE).

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS