Panorama Essen Trinken

staev_airport_eroeffnung

Die StäV-Gründer Harald Grunert (links) und Friedel Drautzburg (rechts), Flughafenchef Michael Garvens (2. von rechts) sowie Wöllhaf-Geschäftsführer Claus Wöllhaf (2. von links).

Köln Bonn Airport hat jetzt eine „Ständige Vertretung“

Köln | Seit dem 6. Mai 2014 gibt es im Terminal 1 des Köln Bonn Airport die erste "Ständige Vertretung"(StäV) an einem deutschen Flughafen.

Dies nahmen Flughafenchef Michael Garvens, Horst Naaß, Bürgermeister der Stadt Bonn, Wöllhaf-Geschäftsführer Claus Wöllhaf sowie die „StäV“-Gründer Friedel Drautzburg und Harald Grunert zum Anlass und enthüllten dort zur Eröffnung ein Original-Stück der Berliner Mauer, gestaltet von Aktionskünstler Ben Wagin.

„Die StäV ist ein Stück rheinisches Kulturgut mit politischem Anstrich und wir sind ein rheinischer Flughafen, der mit Stolz den Namen Konrad Adenauer trägt. Das passt wunderbar zusammen. Und ich freue mich, dass unsere Passagiere mit der neuen „StäV“ einen kleinen Eindruck von der berühmten rheinischen Gastlichkeit gewinnen“, so Flughafenchef Garvens bei der Eröffnung.

Die rund 120 Quadratmeter große Airport-„StäV“ ist die erste an einem Flughafen. Typisch für die Kult-Kneipe sind die zahlreichen Politiker-Portraits an den Wänden und die gutbürgerliche Küche mit Curry-Wurst („Altkanzler-Filet“), Rheinischem Sauerbraten und dem kölschen „Himmel un Ääd“. Das enthüllte Original-Segment der Berliner Mauer verweist auf den politischen Hintergrund des Lokals, dessen erste Filiale 1997 in Berlin eröffnet wurde.

Zurück zur Rubrik Essen Trinken

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Essen Trinken

Berlin | Die Leiterin des Bundesinstituts für Kinderernährung am Max-Rubner-Institut (MRI) ermahnt junge Eltern zu gesunden Essgewohnheiten. "Schwangere und stillende Frauen sollten versuchen, bei ihrer Ernährung auf mehr Vielfalt zu achten", sagte Regina Ensenauer den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben). Gerade auch wegen der geschmacklichen Bandbreite.

chips_pixabay_20112018

Düsseldorf | Verbraucher müssen sich auf höhere Preise für Kartoffelchips einstellen. Weil die Ernte in diesem Jahr schlecht ausgefallen ist, fehlen den Herstellern des Knabbergebäcks Kartoffeln. Marktführer Intersnack (funny-frisch, Chio) kündigt deshalb in den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben) Preiserhöhungen an.

grillen23709

Köln | Was der Volksmund schon lange als geflügelte Redewendung kennt, scheint nun auch wissenschaftlich bestätigt. Bereits die Wahrnehmung von Nahrung regt im menschlichen Gehirn die Verdauung an. Das haben nun Forscher des Kölner Max-Planck-Instituts für Stoffwechselforschung herausgefunden.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Deutschland Nachrichten

Lottozahlen vom Mittwoch (24.04.2019)

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >