Panorama Essen Trinken

muehlenhotel_18032105

Kölsch selbst im Hotelzimmer mit Domblick zapfen

Malzmühle rollte den roten Teppich aus

Köln | 600 Gäste hatte die Brauereifamilie Schwartz zur Neu-, Umbau und Wiedereröffnung rund um das Brauhaus Malzmühle geladen. Auch die Musikgruppe Höhner war mit von der Partie, die jetzt im „Höhnerstall“ - einer der neuen Submarken – der neuen Malzmühle eine Art privates Kölschpop-Etablissment im Stil des „Hard Rock Cafe“ haben. Für Höhner-Fans ein Muss-Termin.

Höhnerstall - Museum der Höhner

Neben dem „Höhnerstall“ wurde das Brauhaus erweitert und bietet jetzt im ersten Stock 120 Plätze mehr. Dafür wurde die ehemalige Wohnung der Brauereifamilie Schwartz umgebaut. Dort wo früher die Fässer gerollt und zum Versand fertig gemacht wurden befindet sich jetzt die „Mühlenbar“. Dort gibt es auch Cocktails und Longdrinks. Darüber, mit dem großen Panoramafenster liegt der „Höhnerstall“, der auch schon seit November 2014 eingeweiht ist. Dort finden sich viele Stücke rund um die Kölschpopgruppe die „Höhner“. Die waren heute mit unter den 600 geladenen Gästen. In dicken dunklen Rahmen finden sich 40 Jahre Bandgeschichte und die Cover der wichtigsten Alben der Band wieder, wie das „FC Leed“ „Viva Colonia“ oder ganz frühe Nummern wie „Et jeit nix üvver Ostermann“ um nur einige wenige zu nennen. Auch Preise der Band wie goldene Stimmgabeln und närrische Oscars kann man bewundern. Für Höhner-Fans ein Muss-Besichtigungstermin.

muehlenhotel_18032105a

Schlafen wie im Bierfass

Im Hotelzimmer Kölsch selbst zapfen

Neben den gastronomischen Angeboten stellte man auch das Hotel zur Malzmühle vor. 37 Zimmer, zum Teil mit Domblick bietet man an. Die Betten sind als eine Art Braufass gestaltet und in einem Zimmer gibt es sogar einen Zapfhahn, verbunden mit einem fünf Liter Fässchen, wo man ständig frisches Kölsch zapfen kann. In den anderen Zimmern bekommt man zur Begrüßung einen Siphon mit Kölsch. Da muss man den Zimmerservice nicht um Champagner bemühen. Die Familie Schwartz sprach anlässlich der Eröffnung vom größten Bauvorhaben in den 157 Jahren Brauerei zur Malzmühle, die man mit dem heutigen Abend abgeschlossen habe.

Zurück zur Rubrik Essen Trinken

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Essen Trinken

honig_PhotoSG_fotolia_1762012w

Wiesbaden | Im Jahr 2016 sind nach vorläufigen Ergebnissen 84.000 Tonnen Honig im Wert von 251 Millionen Euro nach Deutschland eingeführt worden: Mit knapp 13.600 Tonnen Honig lag Argentinien auf Platz eins der Lieferländer, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Danach folgten Mexiko mit 13.100 Tonnen, die Ukraine mit 12.700 Tonnen und China mit 5.200 Tonnen. Aus Deutschland exportiert wurden im Jahr 2016 rund 23.600 Tonnen Honig, teilten die Statistiker weiter mit.

_MG_9714

Wiesbaden | In Deutschland sind in Betrieben von Unternehmen mit mindestens 3.000 Hennenhaltungsplätzen im Jahr 2016 knapp zwölf Milliarden Eier produziert worden. Dies entspricht einer Steigerung von 1,5 Prozent gegenüber dem Jahr 2015, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Mit 7,6 Milliarden Eiern stammt der größte Anteil der Erzeugung aus der Bodenhaltung (63,2 Prozent), die somit in Deutschland die dominierende Haltungsform bleibt.

Vodka_Ministerium_24217

Köln | Das nordrhein-westfälische Verbraucherschutzministerium warnt vor dem Verzehr von „Diamond Vodka“. Untersuchungen hätten ergeben, dass der Wodka den erlaubten Grenzwert für den Methanol-Gehalt um das 400-fache überschreite. Eine Methanol-Vergiftung könne zur Erblindung führen oder sogar tödlich wirken, warnt das Ministerium.

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets