Panorama Essen Trinken

muehlenhotel_18032105

Kölsch selbst im Hotelzimmer mit Domblick zapfen

Malzmühle rollte den roten Teppich aus

Köln | 600 Gäste hatte die Brauereifamilie Schwartz zur Neu-, Umbau und Wiedereröffnung rund um das Brauhaus Malzmühle geladen. Auch die Musikgruppe Höhner war mit von der Partie, die jetzt im „Höhnerstall“ - einer der neuen Submarken – der neuen Malzmühle eine Art privates Kölschpop-Etablissment im Stil des „Hard Rock Cafe“ haben. Für Höhner-Fans ein Muss-Termin.

Höhnerstall - Museum der Höhner

Neben dem „Höhnerstall“ wurde das Brauhaus erweitert und bietet jetzt im ersten Stock 120 Plätze mehr. Dafür wurde die ehemalige Wohnung der Brauereifamilie Schwartz umgebaut. Dort wo früher die Fässer gerollt und zum Versand fertig gemacht wurden befindet sich jetzt die „Mühlenbar“. Dort gibt es auch Cocktails und Longdrinks. Darüber, mit dem großen Panoramafenster liegt der „Höhnerstall“, der auch schon seit November 2014 eingeweiht ist. Dort finden sich viele Stücke rund um die Kölschpopgruppe die „Höhner“. Die waren heute mit unter den 600 geladenen Gästen. In dicken dunklen Rahmen finden sich 40 Jahre Bandgeschichte und die Cover der wichtigsten Alben der Band wieder, wie das „FC Leed“ „Viva Colonia“ oder ganz frühe Nummern wie „Et jeit nix üvver Ostermann“ um nur einige wenige zu nennen. Auch Preise der Band wie goldene Stimmgabeln und närrische Oscars kann man bewundern. Für Höhner-Fans ein Muss-Besichtigungstermin.

muehlenhotel_18032105a

Schlafen wie im Bierfass

Im Hotelzimmer Kölsch selbst zapfen

Neben den gastronomischen Angeboten stellte man auch das Hotel zur Malzmühle vor. 37 Zimmer, zum Teil mit Domblick bietet man an. Die Betten sind als eine Art Braufass gestaltet und in einem Zimmer gibt es sogar einen Zapfhahn, verbunden mit einem fünf Liter Fässchen, wo man ständig frisches Kölsch zapfen kann. In den anderen Zimmern bekommt man zur Begrüßung einen Siphon mit Kölsch. Da muss man den Zimmerservice nicht um Champagner bemühen. Die Familie Schwartz sprach anlässlich der Eröffnung vom größten Bauvorhaben in den 157 Jahren Brauerei zur Malzmühle, die man mit dem heutigen Abend abgeschlossen habe.

Zurück zur Rubrik Essen Trinken

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Essen Trinken

Berlin | In der Gastronomie arbeiten rund 70 Prozent Bundesagentur für Arbeit (BA) der Beschäftigten unterhalb der Niedriglohnschwelle von derzeit 2.100 Euro im Monat. Das geht aus einer neuen Auswertung der BA hervor, über welche die Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben) berichtet. Beschäftigte in Casinos und Wettbüros erhalten demnach einen mittleren Lohn von rund 1.700 Euro brutto pro Monat: Damit liegen fast 72 Prozent von ihnen unterhalb der Niedriglohnschwelle.

apfel582013_klein

Berlin | Die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch fordert von der künftigen Regierung eine Mehrwertsteuerbefreiung von Obst und Gemüse.

_MG_9714

Müllheim | Verbraucher müssen sich bis zum Jahreswechsel auf weiter steigende Eierpreise einstellen. "Abhängig von der Haltungsform können die Erhöhungen im zweitstelligen Prozentbereich liegen", kündigte Aldi Süd, einer der Taktgeber für die Preisentwicklung im gesamten Lebensmittelbereich, der "Welt am Sonntag" an. Ähnlich sieht dies der Bundesverband Deutsches Ei (BDE).

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS