Panorama NRW Nachrichten

impfen_30032021

Land NRW setzt Impfungen mit Astrazeneca für unter 60-jährige aus

Berlin | Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt Corona-Impfungen mit Astrazeneca nur noch für über 60-Jährige. Das Land Nordrhein-Westfalen wird die Empfehlung der Stiko sofort umsetzen.

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW setzt die Impfungen mit dem Impfstoff von Astrazeneca sofort für Menschen unter 60-Jahre aus. Die Impfkampagne wird fortgesetzt. Heute Abend tagen die Gesundheitsminister. Die Impfungen mit den Impfstoffen von BioNTech und Moderna gehen weiter. Impftermine, bei denen eine Verimpfung von AstraZeneca vorgesehen war, werden ab dem 1. April mit BioNTech oder Moderna durchgeführt. Ausgefallene Termine werden umgehend nachgeholt.

Morgen will sich NRW-Gesundheitsminister Laumann zu dem Thema ausführlich äußern.

Zurück zur Rubrik NRW Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus NRW Nachrichten

muenster_pixabay_14042021

Münster | Der Start der Modellkommunen in Nordrhein-Westfalen wird größtenteils verschoben. Vier der sieben teilnehmenden Städte und Kreise teilten mit, dass sie nicht - wie ursprünglich geplant - am 19. April mit ersten Lockerungen der Corona-Regelungen beginnen werden, berichtet die "Rheinische Post" (Donnerstagausgabe). In Münster, Ahaus, Mönchengladbach und im Kreis Paderborn wird das Modellprojekt nicht pünktlich starten.

impfen_14042021

Düsseldorf | Der Chef der Hausärzteverbands NRW, Oliver Funken, kritisiert, dass die Hausärzte in der kommenden Woche Astrazeneca verimpfen müssen. "Wegen des Hin und Hers um Astrazeneca sind viele Patienten und Ärzte verunsichert", sagte Funken der "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). Es gebe viele Hausärzte, die Astrazeneca nicht verimpfen wollen. Deutschlandweit fordern die Kassenärztlichen Vereinigungen, dass die Arztpraxen stärker in die Impfaktion gegen Corona eingebunden werden.

rettungsdienst_pixabay_13042021

Düsseldorf | Die dritte Pandemiewelle trifft nach Einschätzung der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen (KGNW) mit Wucht die Intensivstationen in NRW.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >