Panorama NRW Nachrichten

vaccine_pixa_05082021

NRW gibt mehr als eine Million ungenutzte Impfdosen an Bund zurück

Düsseldorf | Nordrhein-Westfalen will laut eines Berichts rund 1,05 Millionen Impfstoffdosen an den Bund zurückgeben, weil sie im Land nicht verimpft werden können.

922.400 Impfstoffdosen Astrazeneca und 125.200 Impfstoffdosen Johnson & Johnson aus dem Landeslager seien zur Rückführung angemeldet, zitiert die "Welt" (Samstagausgabe) aus dem NRW-Gesundheitsministerium. Das Ministerium reagierte damit auf eine Abfrage des Bundesgesundheitsministeriums.

Rechtlicher Eigentümer der Corona-Impfstoffe, die in den Ländern verimpft werden, ist der Bund. Bislang seien keine in den Lagern des Landes verwahrten Impfstoffe verfallen, sagte eine Sprecherin. Anders sieht es bei Impfstoffen aus, die bereits dezentral in den Impfzentren gelagert würden.

Dort sei bei 350 Impfdosen die Haltbarkeit abgelaufen, sie müssten entsorgt werden.

Zurück zur Rubrik NRW Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus NRW Nachrichten

pol_05022015f

Hagen | aktualisiert | Nach einem großen Polizeieinsatz an der Synagoge im nordrhein-westfälischen Hagen sind mehrere Personen festgenommen worden. Insgesamt handele es sich um vier Personen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Parallel finden demnach erste Durchsuchungsmaßnahmen in Objekten in Hagen statt. Es gibt Reaktionen.

geld_27032018

Erftstadt | Drei Wochen nach dem verheerenden Hochwasser ist bereits ein großer Teil der von Bund und Land zugesagten Soforthilfen an Privatpersonen, Unternehmen und die Kommunen ausgezahlt worden. Die Bundesregierung setzt Insolvenzantragspflicht für Flutopfer aus

bw_LANDESKOMMANDO_NRW_29072021

Köln | An der Spitze des Landeskommando NRW der Bundeswehr gibt es einen Wechsel. Brigadegeneral Torsten Gersdorf übergibt an Dieter Meyerhoff im gleichen Rang.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >