Panorama NRW Nachrichten

Nordrhein-Westfalen: 58-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

Düsseldorf | Im nordrhein-westfälischen Velbert nahe Düsseldorf ist am Mittwochabend ein 58-jähriger Pkw-Fahrer bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.

Gegen 21:18 Uhr war der 58-Jährige mit seinem Pkw mit Anhänger auf der Bundesautobahn 535 unterwegs, als sich aus bislang ungeklärter Ursache der mit einem Kleintransporter beladene Anhänger auf Höhe der Anschlussstelle Velbert aufschaukelte, sodass der Fahrer die Kontrolle über sein Gespann verlor und mit diesem nach links in eine Betonleitwand prallte, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Anschließend wurde der Pkw des 58-Jährigen von dort zurück auf die Fahrbahn geschleudert.

Der Pkw kippte um und kam auf der Fahrerseite liegend zum Stehen. Der Anhänger hatte sich während des Unfalls vom Zugfahrzeug gelöst und kippte ebenfalls zur Seite um. Bei dem Unfall wurde der Pkw-Fahrer eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden, so die Beamten weiter.

Seine Verletzungen waren jedoch so schwer, dass der 58-Jährige noch an der Unfallstelle trotz Reanimationsmaßnahmen der Rettungskräfte verstarb. Für die Zeit der Unfallaufnahme durch die Speziallisten des Verkehrsunfallaufnahmeteams musste die Richtungsfahrbahn Wuppertal der Bundesautobahn 535 komplett gesperrt werden, so die Polizei.

Zurück zur Rubrik NRW Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus NRW Nachrichten

d_flagge_pixabay_01062020

Köln | Die Einbürgerungszahlen sind 2019 in Nordrhein-Westfalen um 10 Prozent gestiegen, teilte das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration mit.

Wuppertal | Im Zusammenhang mit einem Covid-19-Ausbruch in eine Altenzentrum in Wuppertal ermittelt die Staatsanwaltschaft. Zwei Angehörige von Heimbewohnern hatten Strafanzeige erstattet, unter anderem gegen den Heimleiter und Verantwortliche des Trägers. In dem Heim waren zuletzt mehr als 70 Bewohner Corona-positiv, 24 der Infizierten sind gestorben.

A3_Bergisch_Gladbacher_Str

Köln | Die Coronakrise hat trotz der jüngsten Lockerungen der Kontaktbeschränkungen weiterhin massive Auswirkungen auf das Verkehrsaufkommen: Auch in der 19. Kalenderwoche zwischen dem 4. und 10. Mai war die Menge an Pkw-Verkehr im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen noch um knapp 46 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2018.

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >