Panorama NRW Nachrichten

pol_05022015b

Symbolfoto

Solingen: Polizei findet mehrere tote Kinder

Solingen | aktualisiert | In einem Haus im nordrhein-westfälischen Solingen sind am Donnerstag mehrere tote Kinder gefunden worden. Das bestätigte ein Polizeisprecher am Nachmittag der dts Nachrichtenagentur. Insgesamt handelt es sich demnach um fünf Kinder-Leichen, die in einer Privatwohnung im Ortsteil Hasseldelle entdeckt wurden.

Solingen: Mutter soll fünf Kinder getötet haben

Nach dem Fund von fünf toten Kindern in einer Wohnung im nordrhein-westfälischen Solingen gilt die Mutter der Opfer als tatverdächtig. Diese war bei Eintreffen der Polizei nicht in der Wohnung vor Ort, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstagabend mit. Sie warf sich um 13:47 Uhr am Düsseldorfer Hauptbahnhof vor einen Zug und wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Bei den getöteten Kindern handelt es sich um drei Mädchen im Alter von 18 Monaten, zwei und drei Jahren sowie zwei Jungen im Alter von sechs und acht Jahren. Die Todesursache werde im Rahmen der Ermittlungen und einer Obduktion geklärt, hieß es. Ein weiterer Sohn im Alter von elf Jahren war gemeinsam mit der Mutter bis zum Düsseldorfer Hauptbahnhof gefahren und von dort alleine weiter zu seiner Großmutter nach Mönchengladbach.

Er befinde sich im sicheren Familienumfeld, so die Polizei.

Zurück zur Rubrik NRW Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus NRW Nachrichten

bw_LANDESKOMMANDO_NRW_29072021

Köln | An der Spitze des Landeskommando NRW der Bundeswehr gibt es einen Wechsel. Brigadegeneral Torsten Gersdorf übergibt an Dieter Meyerhoff im gleichen Rang.

wasserkocher_pixa_27072021

Köln | Der Wasserversorgungsverband Euskirchen-Swisttal warnt in der "Warnstufe: Extreme Gefahr" Trinkwasser in Swisttal-Odendorf unabgekocht zu trinken oder für die Zubereitung von Speisen zu nutzen. In dem Unwetter-Katastrophengebiet sind "mikrobiologische Abweichungen von der Trinkwasserverordnung" festgestellt worden.

archiv_pixa_27072021

Köln | Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) spricht von vielen Archiven die im Rheinland durch die Unwetterkatastrophe vom 14. und 15. Juli beschädigt wurden. Die Bestände seien von Wasser, Schlamm und Schadstoffen durchnässt oder durch mechanische Einwirkungen stark beschädigt.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >