Panorama Deutschland

Karlsruhe | Der Generalbundesanwalt will nicht weiter gegen britische und US-amerikanische Nachrichtendienste wegen massenhafter Datensammlung ermitteln. Das sagte Staatsanwältin Frauke Köhler am Donnerstag in Karlsruhe. Für weitere staatsanwaltschaftliche Untersuchungen sei "von Gesetzes wegen kein Raum".

unwetter662011

Offenbach | Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Sturmtief "Xavier". Es sei bis 20 Uhr in der Nordhälfte Deutschland mit teils orkanartigen Böen zu rechnen, teilte der DWD am Donnerstagmorgen mit. Im Flachland könnten die orkanartigen Böen Geschwindigkeiten von 103 bis 117 Kilometern pro Stunde erreichen.

geld

Berlin | Die Bundesbürger haben offenbar Ein- und Zwei-Cent-Münzen im Gesamtwert von rund 220 Millionen Euro gehortet. Das berichtet die "Saarbrücker Zeitung" (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf Berechnungen der Grünen. Demnach lagern mehr als 15 Milliarden der kleinen Geldstücke in deutschen Schubläden.

PAL056000067

Wiesbaden | Die Jugendämter in Deutschland haben im Jahr 2016 rund 136.900 Verfahren zur Einschätzung der Gefährdung des Kindeswohls durchgeführt: Dies bedeutet einen Anstieg um 5,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit. Von allen Verfahren bewerteten die Jugendämter 21.600 eindeutig als Kindeswohlgefährdungen ("akute Kindeswohlgefährdung"). Hier gab es gegenüber 2015 einen Anstieg um 3,7 Prozent.

Stockholm | Der Nobelpreis für Chemie geht in diesem Jahr an den Schweizer Jacques Dubochet, den deutsch-amerikanischen Biophysiker Joachim Frank und den britischen Struktur- und Molekularbiologen Richard Henderson. Das teilte die Königlich Schwedische Akademie der Wissenschaften am Mittwoch in Stockholm mit. Sie wurden für die Entwicklung der Kryo-Elektronenmikroskopie für spezielle Anwendungen ausgewählt.

20

Berlin | Die Bevölkerung in Deutschland wird bis zum Jahr 2035 auf mehr als 83,1 Millionen Menschen anwachsen, rund eine Million mehr als im Jahr 2015. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Kölner Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW), über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstag) berichten. "Der lange erwartete Bevölkerungsrückgang in Deutschland bleibt in den kommenden beiden Dekaden offensichtlich aus", schreiben die Forscher.

Berlin | In der Affäre um den Entzug von Akkreditierungen von Journalisten beim G20-Gipfel in Hamburg hat das Berliner Landeskriminalamt offenbar rechtswidrig mehrere Datensätze über einen der betroffenen Journalisten gelöscht. Das berichtet das ARD-"Hauptstadtstudio" unter Berufung auf einen Berliner Fotografen. Dieser hatte zunächst vom BKA und anschließend vom Berliner LKA Auskunft über gespeicherte Daten gefordert.

München | Der neunfache Mord vom 22. Juli 2016 in München kann nach Ansicht von drei von der Stadt München beauftragten Gutachtern als politisch motivierte, rechte Tat eingeschätzt werden. Einer der Gutachter spricht laut "Süddeutscher Zeitung" und WDR von Rechtsterrorismus. Die drei Wissenschaftler kommen damit zu einem anderen Ergebnis als die Ermittlungsbehörden und die Staatsregierung, die die Tat als unpolitischen Amoklauf gewertet hatten.

Bremen | Bei Bremen hat die Polizei am Freitag sechs Personen festgenommen, die einen Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft in der Stadt Osterholz-Scharmbeck geplant haben sollen: Wie die Bremer Polizei mitteilte, planten die Männer offenbar Waffenkäufe mit dem erbeuteten Geld zu finanzieren. Bei einem Teil der Tatverdächtigen soll es sich um radikale Islamisten handeln, berichtet die "Welt am Sonntag". Einer der festgenommenen Männer stamme aus Frankreich und werde dem "dschihadistischen Spektrum" zugeordnet, heißt es laut Zeitung aus Sicherheitskreisen.

Saarbrücken | In der Samstags-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 4, 18, 19, 23, 33, 46, die Superzahl ist die 1. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 0902619. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 110060 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr.

Konstanz | Der Erpresser, der in der vergangenen Woche damit gedroht hatte, Lebensmittel in deutschen Geschäften zu vergiften, ist offenbar gefasst worden. Der Tatverdacht gegen einen am Freitagabend in Tübingen festgenommenen Mann habe sich erhärtet, teilte die Polizei am Samstagmorgen in Konstanz mit. Es handele sich um einen 55-jährigen deutschen Staatsangehörigen.

Wiesbaden | Ältere Menschen ab 65 Jahren, die in einem privaten Haushalt leben, wohnen in der Regel mit einer Partnerin oder einem Partner unter einem Dach. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit. Demnach lebten im Jahr 2016 rund 62 Prozent der Menschen ab 65 Jahren in einer Paarbeziehung.

vw_22092015b

München | In der VW-Abgasaffäre ist offenbar ein hochrangiger Ex-Manager verhaftet worden: Dieser sei in München dem Ermittlungsrichter vorgeführt worden, der habe ihm den Haftbefehl eröffnet, berichten "Süddeutsche Zeitung", NDR und WDR. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft München II, die die Ermittlungen gegen Manager der VW-Konzerntochter Audi führt, gab es am Mittwoch neben der Verhaftung auch zwei Durchsuchungen. Das Verfahren sei ausgeweitet worden. Bislang wurde gegen vier ehemalige Manager ermittelt.

Sängerin Joy Fleming gestorben

Sinsheim | Die deutsche Jazz-, Blues- und Schlagersängerin Joy Fleming ist tot. Sie sei am Mittwoch im Alter von 72 Jahren gestorben, berichten mehrere Medien übereinstimmend. Ihre ersten Erfolge feierte sie mit der Band Joy & The Hit Kids, die sie zusammen mit Freunden im Jahr 1966 gegründet hatte. 1975 nahm sie zudem am Eurovision Song Contest in Stockholm teil. Mit ihrem Song "Ein Lied kann eine Brücke" sein erreichte die in Rockenhausen in der Nordpfalz geborene Sängerin Platz 17.

polizei2_28_09_17

Konstanz | aktualisiert | Ein unbekannter Erpresser hat nach Polizei-Angaben damit gedroht, Lebensmittel in deutschen Geschäften zu vergiften. Es handele sich um einen "bundesweit bedeutsamen Erpressungsfall", teilte die Polizei am Donnerstagmorgen in Konstanz mit. Hintergrund sei eine Drohung des Erpressers, vergiftete Lebensmittel in den Verkauf zu bringen, falls seine Forderungen nicht erfüllt werden. Nun waren die Behörden vor vergifteten Nahrungsmitteln. Man nehme diese Drohung "sehr ernst".

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum