Panorama Panorama Deutschland

schweiz_pixabay_16022018

Bericht: Schweizer Spione bleiben unbehelligt

Karlsruhe | Das Verfahren gegen den Vizepräsidenten des Schweizer Nachrichtendienstes des Bundes (NDB) und einen weiteren Mitarbeiter des eidgenössischen Geheimdienstes steht offenbar vor der Einstellung.

Im Laufe der Ermittlungen des Generalbundesanwalts hätten sich keine weiteren Verdachtsmomente gegen die beiden ergeben, berichtet der "Spiegel" in seiner am Samstag erscheinenden Ausgabe. Im Zuge des Verfahrens gegen Daniel M., der für den NDB die Steuerfahndung Wuppertal ausspionieren sollte, waren die Männer ins Visier der Fahnder geraten.

Die Einstellung des Verfahrens dürfte den Schweizer Geheimdienst kaum überraschen. Schon vor einiger Zeit seien Emissäre diskret bei der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe vorstellig geworden, schreibt der "Spiegel". Der NDB-Vize plane eine Deutschlandreise, ob ihm denn eine Verhaftung drohe.

Der Schweizer wollte demnach in Deutschland einen Kollegen treffen: Hans-Georg Maaßen, den Chef des Bundesamts für Verfassungsschutz. Sein Amt ist für die Spionageabwehr hierzulande zuständig.

Zurück zur Rubrik Panorama Deutschland

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama Deutschland

Aschaffenburg | Ein 28-Jähriger hat mit einer Begleiterin vor einer Woche ein menschliches Skelett in einem unterfränkischen Waldstück gefunden. Seitdem laufen die Ermittlungen der Kripo Aschaffenburg sowohl zur Identität, der Liegedauer und der Todesursache in alle Richtungen, teilte die Polizei am Sonntagabend mit. Eine Obduktion des Skeletts erfolgte im Laufe der vergangenen Woche.

handschellen_18-02-2014

Nürnberg | Der im Fall der Messerangriffe auf drei Frauen in Nürnberg festgenommene Tatverdächtige hat ein langes Vorstrafenregister. Insgesamt gebe es 18 Vorverurteilungen des Festgenommen, teilten die Behörden am Sonntagmittag in Nürnberg mit. Viele der Verurteilungen seien nach Jugendstrafrecht erfolgt, später auch nach Erwachsenenstrafrecht.

lotto_30032015a

Saarbrücken | In der Samstags-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 1, 23, 30, 31, 37, 45, die Superzahl ist die 9. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 7096064. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 413644 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Studierende blicken auf die Europawahl 2019

europawahl2019_studentengruppe01

Studierende der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) beschäftigten sich im November 2018 mit europäischen Themen, wie Flüchtlings- oder Umweltpolitk sowie regionalen Förderprogrammen oder dem "Erasmus+"-Programm der EU. Am 26. Mai 2019 wählt Europa ein neues Parlament.

Hier gehts zum Spezial: Kölner Studierende blicken auf die Europawahl 2019 >