Panorama Panorama Deutschland

Generalbundesanwalt warnt vor Anschlägen mit Biokampfstoffen

Karlsruhe | Generalbundesanwalt Peter Frank hat vor Anschlägen mit biologischen Kampfstoffen gewarnt. "Wir müssen uns davon verabschieden, dass terroristische Straftaten immer nach dem gleichen Muster erfolgen", sagte Frank am Mittwochabend den ARD-Tagesthemen und bezog sich dabei auf den Rizin-Fund in Köln. Die Gefahr, dass Anschläge auf unterschiedliche Arten und Weisen begangen werden könnten, sähen die Sicherheits- und Strafverfolgungsbehörden schon seit längerer Zeit.

Terroristen seien kreativ und versuchten "asymetrisch alle möglichen Szenarien auszutesten". Dazu gehöre auch eine Bedrohung mit biologischen Kampfstoffen. "Darauf müssen wir uns einstellen und ich denke, dass sich die Sicherheitsbehörden darauf auch eingestellt haben", sagte Frank.

Der Generalbundesanwalt nannte die Zusammenarbeit mit internationalen Sicherheitsbehörden einen Erfolg. Den Vorwurf, es sei ein Armutszeugnis, dass deutsche Behörden dem Kölner Tatverdächtigen nicht alleine auf die Spur gekommen seien, wies er zurück. "Unseren Ermittlungen voraus gingen länger dauernde Ermittlungen und Beobachtungen durch das Bundesamt für Verfassungsschutz und damit einer deutschen Behörde", so Frank.

Zurück zur Rubrik Panorama Deutschland

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama Deutschland

Aschaffenburg | Ein 28-Jähriger hat mit einer Begleiterin vor einer Woche ein menschliches Skelett in einem unterfränkischen Waldstück gefunden. Seitdem laufen die Ermittlungen der Kripo Aschaffenburg sowohl zur Identität, der Liegedauer und der Todesursache in alle Richtungen, teilte die Polizei am Sonntagabend mit. Eine Obduktion des Skeletts erfolgte im Laufe der vergangenen Woche.

handschellen_18-02-2014

Nürnberg | Der im Fall der Messerangriffe auf drei Frauen in Nürnberg festgenommene Tatverdächtige hat ein langes Vorstrafenregister. Insgesamt gebe es 18 Vorverurteilungen des Festgenommen, teilten die Behörden am Sonntagmittag in Nürnberg mit. Viele der Verurteilungen seien nach Jugendstrafrecht erfolgt, später auch nach Erwachsenenstrafrecht.

lotto_30032015a

Saarbrücken | In der Samstags-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 1, 23, 30, 31, 37, 45, die Superzahl ist die 9. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 7096064. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 413644 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN