Panorama Panorama Deutschland

Junge Asylbewerber gebildeter als Gleichaltrige im Heimatland

Mannheim | Junge Asylbewerber, die nach Deutschland gekommen sind, verfügen im Durchschnitt über eine bessere Schulbildung als Gleichaltrige in ihrer Heimat. Dies ist das Ergebnis einer Studie des Mannheimer Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), über die der "Mannheimer Morgen" in seiner Mittwochausgabe berichtet. Die in Flüchtlingsunterkünften in Baden-Württemberg befragten 203 männlichen Asylbewerber aus Nahost und Afrika besuchten im Durchschnitt rund 1,6 Jahre länger die Schule als die Gleichaltrigen, 16 Prozent brachten es insgesamt sogar auf zwölf Jahre.

Im Vergleich mit jungen Deutschen fehlen den im Durchschnitt knapp 25 Jahre alten Asylbewerbern aus Syrien, Afghanistan und Gambia laut Studie allerdings fünf Bildungsjahre. "Nicht jeder Asylbewerber wird deshalb auf dem Arbeitsmarkt Fuß fassen können", sagte Martin Lange vom ZEW, der einer der zwei Autoren der Studie ist. Die Asylbewerber mit höherem Bildungsniveau dürften aus eher wohlhabenden Haushalten stammen.

Denn auch ihre Eltern verfügen der Untersuchung der Mannheimer Forscher zufolge über eine um 38 Prozent höhere Schulbildung - das entspricht 1,7 Jahren - als Gleichaltrige in den Heimatländern.

Zurück zur Rubrik Panorama Deutschland

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama Deutschland

Saarbrücken | In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 3, 7, 20, 33, 34, 48, die Superzahl ist die 6. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 8688839. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 160244 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr.

pol29112011

Wiesbaden | Die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland wird im Jahr 2018 voraussichtlich leicht steigen, nachdem sie in den letzten beiden Jahren rückläufig gewesen war. Nach Schätzungen, die auf vorliegenden Daten von Januar bis September 2018 basieren, dürfte die Zahl der Todesopfer im Straßenverkehr voraussichtlich um rund 1 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf etwa 3.220 steigen, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit. 2017 waren 3.180 Menschen auf deutschen Straßen ums Leben gekommen.

Berlin | Die Bundesanwaltschaft hat am Dienstag aufgrund eines Haftbefehls des Ermittlungsrichters des Bundesgerichtshofs vom 4. Dezember 2018 die deutsche Staatsangehörige Songül G. in Hamburg festnehmen lassen. "Die Beschuldigte ist dringend verdächtig, die ausländische terroristische Vereinigung `Islamischer Staat (IS)` in vier Fällen unterstützt zu haben (§§ 129b, 129a Abs. 1 Nr. 1, Abs. 5 Satz 1 StGB)", teilte der Generalbundesanwalt am Dienstag mit. In Hamburg sei zudem die Wohnung der Beschuldigten durchsucht worden.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN