Panorama Panorama Deutschland

Känguru im Saarland totgefahren

St. Wendel | Im saarländischen Landkreis St. Wendel hat am Sonntagabend ein Pkw-Fahrer ein Känguru angefahren.

Nachdem der Fahrer dies den Behörden gemeldet hatte, fanden die Beamten vor Ort tatsächlich ein Känguru, welches durch den Zusammenstoß mit dem Pkw getötet wurde, teilte die Polizei am Montag mit. Nach Angaben des Pkw-Fahrers hatten plötzlich zwei Kängurus vor ihm die Fahrbahn überquert.

Trotz einer Bremsung habe er den Zusammenprall mit einem der Tiere nicht verhindern können, während das zweite Tier weiter in das angrenzende Feld gesprungen sei. Wo die Tiere herkamen, war zunächst unklar.

Zurück zur Rubrik Panorama Deutschland

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama Deutschland

Berlin | Im sogenannten Gefriertruhen-Mord ist der Angeklagte Josef S. zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Berliner Landgericht stellte zugleich die besondere Schwere der Schuld fest. Josef S. soll um die Jahreswende 2006/2007 den damals 80-jährigen Witwer Heinz N. in seiner Wohnung im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg getötet und über Jahre in dessen eigener Gefriertruhe aufbewahrt haben.

lotto_30032015e

Saarbrücken | In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 2, 4, 7, 10, 35, 37, die Superzahl ist die 8. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 5534136. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 187430 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr.

Freitagsgebet_Moschee_11042018

Berlin | In Deutschland leben weniger Muslime als bisher vermutet. Nur 2,7 Millionen Erwachsene sind nach eigenen Angaben Muslime, berichtet die Wochenzeitung "Die Zeit" unter Berufung auf Zahlen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW). Dies entspricht 4,3 Prozent der erwachsenen Bevölkerung.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN