Panorama Panorama Deutschland

pol_2932011a

Vor G20-Gipfel: Polizei hebt Waffenlager aus

Rostock | Vor dem G20-Treffen hat das Landeskriminalamt Hamburg ein Waffenlager ausgehoben, das nach Polizeiangaben während des Gipfeltreffens zum Einsatz kommen sollte.

Bei Durchsuchungen von zwei Wohnungen in Rostock, einer Wohnung in Hohenfelde und einer Garage in Bad Doberan wurden Kartons mit Präzisionszwillen, Wurfmessern, Baseballschlägern, Schlagringen, einem Teleskopschlagstock und Pyrotechnik gefunden. Außerdem beschlagnahmten die Beamten eine unbekannte, mutmaßlich brennbare Flüssigkeit, Gasmasken und zahlreiche weitere Pulver und Chemikalien.

Die Wohnungen und die Garage wurden von einem 26-jährigen und einem 30-jährigen Deutschen genutzt. Der 30-Jährige wurde auf richterliche Anordnung bis zum 10. Juli in Gewahrsam genommen.

Zurück zur Rubrik Panorama Deutschland

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama Deutschland

schweiz_pixabay_16022018

Karlsruhe | Das Verfahren gegen den Vizepräsidenten des Schweizer Nachrichtendienstes des Bundes (NDB) und einen weiteren Mitarbeiter des eidgenössischen Geheimdienstes steht offenbar vor der Einstellung.

Saarbrücken | In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 6, 16, 20, 22, 23, 24, die Superzahl ist die 6. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 8780260. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 794697 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr.

ehe_pixabay_symbol_13022018

Wiesbaden | 52 Prozent der volljährigen Personen in Deutschland haben im Jahr 2016 mit ihrem Ehepartner oder ihrer Ehepartnerin in einem gemeinsamen Haushalt gelebt. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag auf der Basis von Ergebnissen des Mikrozensus mit. Männer ab 18 Jahren lebten zu 53 Prozent in einer Ehe, Frauen zu 51 Prozent.

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei_finale_kl

Karnevalsplauderei bei report-K

80 unterschiedliche Gruppen, vom Traditionskorps, Frack- und Familiengesellschaften, Tanzgruppen, Bands oder die Macher des alternativen Karnevals erzählten Ihre Geschichten bei der Karnevalsplauderei 2018 von report-K / Internetzeitung Köln. Diese finden Sie alle in der Karnevalzeitung der jecken Beilage von report-K.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN