Panorama Panorama Köln

Oktoberfest-mit-Schmitz-Hellwing,-Bartsch,-Hermann_Foto-J

Peter Schmitz-Hellwing, Kölns Bürgermeister Hans-Werner Bartsch und Franz-Josef Hermanns

„1. Kölner Oktoberfest“ – das Kölsch fließt zu besten kölschen Tönen

Köln | Am Samstag eröffnete zum 15. Mal das „1. Kölner Oktoberfest“ und lockte schon am ersten Abend rund 3000 Menschen in Dirndl und Lederhosen in das blau-weiß gestreifte Festzelt am Kölner Südstadion. Ausgelassene Feststimmung herrschte, als Bürgermeister Hans-Werner Bartsch mit den Veranstaltern Franz Josef Hermann und Peter Schmitz-Hellwing das Fass anschlug. Bis zu 20.00 Gäste werden an den sechs Veranstaltungsabenden erwartet.

Zunächst wollte es nicht ganz klappen mit dem Fass anschlagen. Doch schließlich gelang es Bürgermeister Bartsch mit einem beherzten Schlag und moralischer Unterstützung von Moderator Giovanni Luzi doch noch das Kölsch zum Fließen zu bringen. Anstoßen wurde mit natürlich mit der kölschen Variante des „Wiesn-Maß“, das etwas kleiner ist, als das Original. Verköstigt wurden die Gäste mit traditionell-bayrischer Schweinshaxe, Spießbratenbrötchen, Leberkäse und Weißwurst.

Für Partystimmung sorgten neben der Festzeltband „Die Original Limbachtaler“ Sänger Achim Petry, der ganz in die Fußstapfen seines berühmten Vaters Wolfgang Petry tritt, die verrückten, Hamburger Stimmungskanonen Big Maggas, Solo-Sänger „Kölsch Kracher“, der mit seiner Quetsch, wie das Akkordeon in Köln genannt wird, die schönsten Partyschlager und kölsche Hits zum Besten gab. Extra aus Mallorca ist wohl Partysänger Peter Wackel angereist, während Susal die Partyhexe frisch aus den Alpen angereist ist: Das „bayrische Madl“ mit dem Akkordeon ist nicht nur musikalisch ein Kracher und begeisterte das kölsche Publikum.

Weitere musikalische Höhepunkte der kommenden Wiesn-Abende werden unter anderem die Auftritte von Brings (4.10.), den Paveiern (27.09.), Klüngelköpp (28.09.), Kasalla (02.10.), den Rabaue (4./5.10.) und Mickie Krause (28.09./05.10.) sein.

Die nächste „Kölsche Wiesn“ finden am kommenden Freitag und Samstag statt, danach am Mittwoch, den 02.Oktober und zum letzten Mal in diesem Jahr am Wochenende 4. & 5. Oktober. Tickets gibt es ab 29,50 Euro über KölnTicket oder direkt beim Veranstalter über koelner-oktoberfest.de.

Zurück zur Rubrik Panorama Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama Köln

schwimmen_pixabay_09062020

Köln | Wer an Fronleichnam in Köln schwimmen will, der muss sich bei den Kölnbädern an den Feiertags-Öffnungszeiten orientieren.

oktoberfest_16092016

Köln | Wie das Original in München fällt auch das Kölner Oktoberfest in diesem Jahr im Südstadion aus. Das teilten die Veranstalter heute mit. Corona-Pandemie und zünftig und ausgelassen in einem riesigen Zelt feiern passt nicht zusammen. In 2021 soll es das 1. Kölner Oktoberfest dann wieder geben.

nolden_foto_nolden_13042020

Köln | Veranstalter Werner Nolden spricht im Interview über die Auswirkungen der Corona-Krise auf seine Bierbörsen und auf die Kölner Lichter.

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >