Panorama Panorama Köln

harlemgospel_bodyguard_04_01_17

v.l.n.r.: Keith Branch, Rodney Archie, Patricia Meeden, Jahlisa Norton Nikitser, Marvin Lowe, Anthony Evans

Harlem Gospel Singers besuchen Musical Bodyguard

Köln | Die Sängerinnen und Sänger der Harlem Gospel Singers und ihr musikalischer Leiter Anthony Evans, besuchten am gestrigen Dienstag, 3 Januar, Bodyguard – das Musical im Musical Dome. Nach der Show trafen die Harlem Gospel Singers die Hauptdarstellerin von Bodyguard, Patricia Meeden.

Beeindruckt von der Leistung der Darsteller soll sich die Gospel-Formation und Anthony Evans von der Show gezeigt haben. Anthony Evans über den Abend: „Wir haben die Show sehr genossen. Sie ist sehr besonders und toll anzusehen. Unglaublich, was Tänzer und Sänger im Zusammenspiel mit der Band leisten. Und die Lichtshow hat uns sehr beeindruckt. Obwohl wir nicht viel Deutsch verstehen, hat die Energie der Show uns durch die Story getragen.“

Patricia Meeden: „Ich habe schon sehr viel von Queen Esther Marrow und den Harlem Gospel Singers gehört, aber leider noch keine Gelegenheit gehabt, sie zu sehen. Ich versuche auf jeden Fall, noch eines ihrer Konzerte in Köln zu besuchen. Queen Esther ist eine einmalige Künstlerpersönlichkeit und ihre Botschaft ist heutzutage wichtiger denn je.“

Queen Esther Marrow and The Harlem Gospel Singers sind noch bis 1. Februar 2017 mit ihrer „Best-Of-Show“ auf Abschiedstournee in Europa und geben nach zwei ausverkauften Konzerten zum Jahresbeginn in der Philharmonie ihre überhaupt letzten drei Konzerte vom 30. Januar bis 1. Februar im Kölner Musical Dome.

Für Bodyguard – Das Musical sind aktuell Tickets bis zum 25. Juni 2017 im Verkauf.

Zurück zur Rubrik Panorama Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama Köln

krippenwegkoeln_23_11_17

Köln | Am 27. Januar wird der 22. Kölner Krippenweg eröffnet. Bis zum 6. Januar des nächsten Jahres werden an über 120 Orten Krippen aus aller Welt vorgestellt. Mit der Sonderausstellung „... und Frieden den Menschen...“ im Spanischen Bau des Rathauses wird gleichzeitig der 50. Jahrestag der Städtepartnerschaft Kölns mit der finnischen Stadt Turku gefeiert.

zookoeln_WernerScheurer_16_11_17

Köln | Von den seltenen Philippinen-Bindenwaranen, die 2010 im Rahmen einer Beschlagnahmung von Schmuggeltieren im Kölner Zoo aufgenommen wurden, ist jetzt zum zweiten Mal die Nachzucht geglückt. Das teilt der Kölner Zoo heute mit. Zur Langen Nacht im Aquarium am Samstag, 18. November werden „Jungdrachen“ sowohl aus dem ersten Schlupf vom Mai dieses Jahres als auch vom aktuellen Schlupf gezeigt.

Köln | Das Umwelt- und Verbraucherschutzamt hat einen Fotokalender zu Wildbienen im DIN A4-Format herausgegeben. Der Kalender ist in einer Auflage von 4.000 Exemplaren erschienen. Rund 700 Kalender sind noch kostenlos im Bürgerbüro der Stadt Köln, Laurenzplatz 4, Köln-Innenstadt, erhältlich. Das Bürgerbüro ist montags bis donnerstags von 8 bis 15 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Am 16. und 17. November 2017 bleibt das Bürgerbüro geschlossen.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS