Panorama Panorama Köln

oktoberfest_04042019

Kölner Oktoberfest 2019 – Die Macher bei der Präsentation des Programms für den kommenden Herbst.

Kölner Oktoberfest 2019 im großen Zelt am Südstadion

Erstmals kommen Kasalla und Peter Wackel zur großen bayerischen Sause. Kölschpreise bleiben stabil.

Köln | Das 1. Kölner Oktoberfest kann in zwischen auf eine längere Geschichte zurückblicken. Bereits zum 15. Mal gibt es die bayerische Sause im Festzelt am Südstadion. Los geht es in diesem Jahr am Samstag, 21. September um 18 Uhr. Weitere Termine gibt es am 27. und 28. September sowie am 2., 4. und 5. Oktober.

Neben den musikalischen Stammgästen wie Brings, Achim Petry und Mickie Krause werden Peter Wackel und Kasalla zum ersten Mal im 3000 Quadratmeter großen Festzelt auftreten. Außerdem kommen die Paveier, die Rabaue, Anke Fürst, Pures Party Glück, Susal, die Partyhexe, Olaf Henning, Daniela Dilow, die Power Buam, die Big Maggas, die Tachelesband, Nathalie Holzner und Kölsch Kracher in den Süden der Stadt. Zwischen den einzelnen Auftritten sorgen die Original Limbachtaler Musikanten für die Stimmung im Zelt.

Veranstaltet wird das Kölner Oktoberfest wie in den Vorjahren von Martina Struth, Eric Bock, Peter Schmitz-Hellwing und Franz Josef Hermann. „Die bewährte Mischung aus bayerischen, alpenländischen und kölschen Klängen kommt beim Publikum gut an. Deshalb haben wir erneut einen ausgewogenen Mix aus allen drei Genres zusammengestellt“, erklärt Eric Bock.

Bis zu 3000 Zuschauer passen in das große Festzelt. An den sechs Abenden werden insgesamt bis zu 20.000 Gäste erwartet. Die Bierpreise für das Gaffel Kölsch sind gleich geblieben, da unterscheidet sich das kölsche Oktoberfest vom Münchener Original. Serviert wird das Bier in schlanken Kölsch-Krügen mit 0,3 und 0,5 Liter Inhalt.

Neu ist, dass die Gäste im mittleren Teil des Zeltes (Innenraum) an den großen Tischen zwischen drei Tellergerichten wählen können, die von den Kellnern serviert werden. Dafür werden extra neue Cateringstationen eingerichtet, dafür fällt die Alm im Zelt weg. Angeboten werden Krustenbraten, eine Jausenplatte und ein vegetarisches Gericht. Spezialitäten wie Weißwurst, Haxen, dem Kölschen Braubräter und die offizielle Kölner Oktoberfestwurst liefert das Unternehmen Remagen.

Wieder eingesetzt wird die große Lärmschutzwand am Zelt. Diese soll Anwohner vor Lärm aus dem Zelt schützen. Im vergangenen Jahr sei dieses Konzept aufgegangen, es habe keine Beschwerden gegeben, berichten die Veranstalter. Zudem habe die Wand den Sound im Zelt deutlich verbessert.

Die Party beginnt samstags um 18 (Einlass 16.30) Uhr sowie mittwochs und freitags um 19 (Einlass 17.30) Uhr. Die Karten gibt es bereits im Vorverkauf. Im Innenraum kosten diese 29.50 Euro. In den Logen zahlen die Gäste inklusive Getränken und einem Tellergericht 84 Euro.

Zurück zur Rubrik Panorama Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama Köln

lebloc_13052019

Am 1. Juni gibt es im Belgischen Viertel mit Le Bloc Kölns größtes Mode- und Designfestival in seiner elften Auflage.

Köln | 42 neue Gesichter haben sich als Models für die Modenschau bei Kölns größtem Mode- und Designfestival Le Bloc im Belgischen Viertel beworben. Etwa 25 bis 30 werden sich am 1. Juni auf dem Catwalk auf dem Hof der Grundschule an der Antwerpener Straße präsentieren. Zu sehen gibt es die neuesten Kreationen von lokalen Labels, Shops und Gastdesignern. Die künstlerische Leitung für das Fashionevent hat Chang13, der auch beim Casting im 25hours-Hotel im ehemaligen Gerling-Rundbau sitzt.

motorworld_v8hotel_step_19032019

In der Motorworld in Ossendorf hat das neue V8 Hotel geöffnet. Es bietet in Deutschland die ersten Car Suiten.

Köln | Echte Autofans lassen ihren Schatz auf vier Rädern nur ungern aus dem Blickfeld. Damit sich die Gäste nicht mehr beim Einchecken von ihrem Sportwagen oder Oldtimer trennen müssen, bietet das neue V8 Hotel in der Kölner Motorworld jetzt die ersten Car Suiten an. Dort liegt die Garage direkt neben dem Hotelzimmer. Vom Bett aus kann der Gast durch eine große Scheibe direkt auf sein nebenan geparktes Auto blicken. Insgesamt fünf Suiten gibt es im Bereich des denkmalgeschützten Betriebshofs des alten Flughafens Butzweilerhof in Ossendorf. Kooperationen dafür gibt es bereits mit Ford, Bugatti und Lamborghini.

PussyTerrorTV_Frank-Dicks_07032019

Köln | Der WDR hat gemeldet, dass man die Produktion von acht neuen „PussyTerror TV“-Folgen plane. Die Kebekus-Figuren Veronika Rodcke, sowie „Rebecca & Larissa“ aber auch Lena Meyer-Landrut und Michael Kessler sollen dabei sein.

Interviews zur Europawahl 2019

koepfe_europawahl_2019

Interviews mit den Kandidaten zur Europawahl 2019

Die Redaktion von report-K fragte alle Parteien und Gruppierungen an und bat um die Nennung von Interviewpartnerinnen und -partner von Kandidatinnen und Kandidaten zur Europawahl 2019. Nicht alle Parteien antworteten oder schickten Kandidaten. Die Liste der Parteien, die keine Interviewkandidaten anboten, finden sie am Ende dieser Direktlinks zu den einzelnen Kandidateninterviews.

Martin Schulz, SPD, (kein Kandidat) im Europawahlkampf in Köln

Martin Schirdewan, Die Linke

Damian Boeselager, Volt

Marie-Isabelle Heiß, Volt Europa

Andre Veltens, Partei der Humanisten

Engin Eroglu, Freie Wählern

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Fabienne Sandkühler, Partei der Humanisten

Michael Kauch, FDP

Murat Yilmaz, Die Linke

Eileen O‘Sullivan, Volt

Hans Werner Schoutz, LKR

Prof. Dr. Holger Schiele, LKR

Birgit Beate Dickas, Die Partei
Sabine Kader, Die Partei

Inga Beißwänger, Bündnis Grundeinkommen

Inessa Kober, MLPD

Fritz Ullmann, MLPD

Reinhard Bütikofer, Bündnis 90/Die Grünen

Katarina Barley, SPD

Gerd Kaspar, FDP

Moritz Körner, FDP

Philipp Tentner, SGP

Renate Mäule, ÖDP

Elisabeth Zimmermann-Modler, SGP

Arndt Kohn, SPD

Dietmar Gaisenkersting, SGP

Claudia Walther, SPD

Alexandra Geese, Bündnis 90/ Die Grünen

Nadine Milde, Bündnis 90/Die Grünen

Sandra Lück, Tierschutzpartei

Daniel Freund, Bündnis 90/Die Grünen

Nicola Beer, FDP Spitzenkandidatin

Axel Voss, CDU

Felix Werth, Partei für Gesundheitsforschung

Karin Schäfer, Die Violetten

Marion Schmitz, Die Violetten

Claudia Krüger, Aktion Partei für Tierschutz – Das Original - Tierschutz hier!

Dr. Tobias Lechtenfeld, Volt Europa

Friedrich Jeschke, Volt Europa

Michael Schulz, Die Grauen – Für alle Generationen

Chris Pyak, Neue Liberale

Christian Rombeck, Demokratie direkt

Georg Lenz, Die Partei

Niels Geucking, Familienpartei

Helmut Geucking, Familienpartei

Diese Parteien und Vereinigungen nahmen das Interviewangebot von report-K nicht wahr: Piratenpartei Deutschland, Graue Panther, DER DRITTE WEG,Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD), DIE RECHTE,Ab jetzt...Demokratie durch Volksabstimmung, Menschliche Welt (MENSCHLICHE WELT), PARTEI FÜR DIE TIERE DEUTSCHLAND (PARTEI FÜR DIE TIERE), Alternative für Deutschland (AfD), Demokratie in Europa - DiEM25, Ökologische Linke (ÖkoLinX), Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit (BIG), Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz (Tierschutzallianz), Bündnis C - Christen für Deutschland (Bündnis C), Bayernpartei (BP), Europäische Partei LIEBE (LIEBE), Feministische Partei DIE FRAUEN (DIE FRAUEN), Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU).

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >