Panorama Panorama Köln

pikfine_Nora_Schmitz_klein

Die Firmengründerinnen Clara und Nora Schmitz

Nachhaltig und chic muss nicht immer teuer sein – „Pikfine“ auf dem Weihnachtsbasar in der Körnerstraße

Köln |  Was vor etwa einem Jahr als Idee zweier Schwestern mit ökologischem Gewissen und Talent zum Schneidern begann, ist mittlerweile zu einem Start-Up-Unternehmen in Köln-Ehrenfeld geworden.  Das Modelabel „Pikfine“ von Clara und Nora Schmitz ist auf Modeaccessoires spezialisiert, die sowohl in puncto Nachhaltigkeit als auch in puncto Styling den Nerv der Zeit treffen. Auf einem Stand auf dem Weihnachtsbasar in der Ehrenfelder Körnerstraße werden sie, in Kooperation mit Report-k.de und der „ecosign“- Akademie für Gestaltung am 9. Dezember vertreten sein.

In dem Atelier in der Nähe des Helmholzplatzes herrscht rege Betriebsamkeit: Während im Hintergrund das Rattern einer Nähmaschine zu hören ist, erzählen die beiden Firmengründerinnen Clara und Nora Schmitz etwas zum Konzept von „Pikfine“. Die Idee zu ihrem Unternehmen kam den beiden Schwestern aus dem Bergischen Kreis, als sie auf der Suche nach nachhaltig produzierten Modeaccessoires waren, die trotzdem zu erschwinglichen Preisen zu haben waren. „Entweder sah man den Produkten einen gewissen „Ökotanten-Charme“ an, oder sie waren überteuert“, erklärt Nora Schmitz, Absolventin der „ecosign“-Akademie für Gestaltung in Köln, die einen ihrer Schwerpunkte auf nachhaltiges Design setzt.

Da ihre Schwester Clara, die noch nebenbei ein wirtschaftlich orientiertes Masterstudium absolviert, ein ausgeprägtes Talent zum Schneidern hatte, begannen die beiden, ihre Ideen selbst umzusetzen. Anfänglich wurden ihre Schals, Mützen, Taschen und weitere kleinere Schmuckstücke in den Wohnungen der beiden produziert und über eine Internetplattform vertrieben. Aufgrund der schnell wachsenden Nachfrage entschieden sie sich dann, ein Atelier anzumieten. „Es war irgendwann einfach mühselig, Stoffballen von einer Wohnung in die nächste durch die halbe Stadt zu schleppen.“, scherzt Nora Schmitz. Im Oktober kam dann eine feste Arbeitskraft hinzu. Zusammen mit ihr und zwei weiteren Helferinnen aus ihrem Freundeskreis schneidern, kleben und häkeln die beiden Existenzgründerinnen ihre Produkte, die meist mit selbst entworfenen Grafiken versehen sind.  

"Hier ist alles handgemacht."

„Wichtig ist uns, dass die verwendeten Materialien so weit wie nur möglich nachhaltig produziert sind. Hier im Atelier achten wir darauf, dass auch Reste noch weiterverwendet und nicht weggeschmissen werden.“, so Clara Schmitz. Alle Stoffe stammten von einem Lieferanten aus der Region. Auch kämen keine vorproduzierten Teile zum Einsatz. „Hier ist alles handgemacht.“, fügt Nora Schmitz hinzu.

Zu finden sind die wertigen Produkte, die ohne viel Schnörkel auskommen, am Sonntag, den 9. Dezember 2012 auf dem alternativen Weihnachtsbasar in der Körnerstraße in Köln-Ehrenfeld, einem Künstler- und Designmarkt, auf dem sie von Report-k.de in Kooperation mit der „ecosign“-Akademie für Gestaltung präsentiert werden. Zwei Chöre sowie selbstgemachte Speisen und Getränke sollen für die nötige Weihnachtsstimmung sorgen. Mit rund 80 Teilnehmern ist der Markt diesmal groß wie nie und wird laut Veranstalter sowohl mit neuen als auch mit Anbietern der ersten Stunde ein abwechslungsreiches Angebot mit dem Schwerpunkt auf nachhaltigem Design zu bieten haben.

Infobox:

Weihnachtsbasar in der Körnerstraße
Am Sonntag, den 9. Dezember 2012
11.00-19.00 Uhr
 

Zurück zur Rubrik Panorama Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama Köln

blumenberg3_18_09_17

Köln | Am vergangenen Samstag, 16. September, fand erneut das traditionell gewordene Nachbarschaftsfest in Köln-Blumenberg statt. Rund 20 ansässige Vereine, Institutionen und Gewerbetreibende feierten und tanzten gemeinsam. Zudem luden verschiedene Mitmachaktionen die Nachbarn von 14 bis 18 Uhr die „Einkaufszeile Blumenberg“ ein. Ausrichter des Nachbarschaftsfests ist die Stadtteilkonferenz Blumenberg. Eröffnet wurde das Fest von Bezirksbürgermeister Reinhard Zöllner. Über den Tag verteilt nahmen rund 400 Nachbarn an dem Fest teil. Im Videobeitrag von report-K sehen sie einige Eindrücke. Zu sehen ist auch der afrikanische Musiker Yaovi Nooses von der Gruppe Yemalo und die türkische Tanzgruppe Eymen.

1_Koelner_Oktoberfest_2017

Köln | Einen einzigen Schlag brauchte Bürgermeister Hans-Werner Bartsch zum Anzapfen des ersten Fasses auf dem 1. Kölner Oktoberfest am Festplatz am Kölner Südstadion. Dort strömt Köln jetzt wieder in Lederhose und Dirndl zum zünfitgen Feiern auf Kölsch an sechs Tagen. Viele bekannte Gesichter waren mit am Start wie etwa Jens Streifling von den Höhnern. Auch der Kölner Karneval feiert kräftig mit, denn die Musik kommt zwar auch mit bayerischem Einschlag, aber auch Gruppen wie Brings rocken das Festzelt.

Köln | Der Sonderpreis des Deutschen Kabarett-Preises 2017 geht an das Kölner Satire-Duo Onkel Fisch – Adrian Engels und Markus Riedinger. Der Deutsche Kabarett-Preis wird jährlich in drei Kategorien vergeben. Der Gewinn des Deutschen Kabarett-Preises ist schon die dritte Auszeichnung für das Kölner Duo in diesem Jahr. Onkel Fisch gewannen bereits den „Gaul von Niedersachsen 2017" und die „Lüdenscheider Lüsterklemme 2017". Im letzten Jahr erhielten sie zudem den Publikumspreis beim renommierten „Stuttgarter Besen". Am 22. September spielen sie in Köln im Comedia-Theater ihr Programm „Europa – und wenn ja, wie viele?" 

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Bundestagswahl 2017

bundestagswahl_2017_button

Bundestagswahl 2017 in Köln

Zum Spezial von report-K / Internetzeitung Köln >

--- --- ---

kandidaten_koeln_13092017

Report-K interviewte die Direktkandidaten - die Videointerviews finden Sie hier, sortiert nach

Nach Partei >

Nach Wahlkreisen >

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Bildungsmesse

bildungsmesse_02092017kl

Kölner Bildungsmesse 2017 im Gürzenich

Report-K berichtete von der Kölner Bildungsmesse - Sehen Sie hier spannende Interviews mit Ausstellern zu neuen beruflichen Möglichkeiten und Chancen

Bundestagswahl 2017

Am 24. September finden die Wahlen zum 19. Deutschen Bundestag statt. Im Spezial von report-K finden Sie aktuelle Informationen, Hintergründe, Wahlprogramm zur Bundestagswahl in Köln und in Deutschland. Hier geht es zum report-K Bundestagswahl 2017 Spezial >

Hinweis der Redaktion: Am 24. September ab 17:30 Uhr bieten wir wieder einen Livestream aus dem Kölner Rathaus zur Bundestagswahl 2017 an.