Panorama Panorama Köln

bisons_zoo_scheurerPR_17082017

Das Bisonjunge im Kölner Zoo. Fotos: Werner Scheurer

Nachwuchs bei den Bisons im Kölner Zoo

Köln | Bereits am 21. Juli wurde im Kölner Zoo ein Bisonbulle, den die Pfleger auf den Namen "Misu" getauft haben, geboren. Jetzt stellte der Kölner Zoo den Nachwuchs vor. Das Muttertier ist "Lakota", die im August des vergangenen Jahres aus dem Serengetipark Hodenhagen nach Köln übergesiedelt wurde. Vater ist "Cherokee" der aus der Kölner Herde stammt.

Bisons lebten ursprünglich in den trockenen Steppen Nordamerikas. Sie sind an die teilweise großen Temperaturunterschiede ihres natürlichen Lebensraums zwischen Mexiko und Alaska von heißen Sommern bis zu -40 Grad im Winter hervorragend angepaßt. Zu Beginn des großen Abschlachtens der Bisons sollen mehr als 15 Millionen Bisons in dem großen Gebiet gelebt haben. Heute gibt es wieder mehr als 530.000 Bisons in Nordamerika. Allerdings werden 97% für kommerzielle Zwecke in 4.000 Farmen gezüchtet und gehalten. Nur circa 15.000 Bisons sind tatsächlich wildlebend, weitere 15.000 werden zu Erhaltungszuchtzwecken in umzäunten Reservaten gemanagt. Nur 8 der 65 gemanagten Herden bestehen aus mehr als 1.000 Individuen.

Zurück zur Rubrik Panorama Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama Köln

Köln | Der WDR zeigt ab dem 17. Mai an den sechs folgenden Donnerstagen ab 22:45 Uhr die Show von Carolin Kebekus „PussyTerror TV“ im Ersten. Die Show wird in Köln-Mülheim aufgezeichnet.

grillen23709

Zwischen Karneval und dem Osterfest liegt bekanntlich die Fastenzeit. Was eigentlich als Vorbereitungszeit für das höchste christliche Fest begann, soll heute Menschen, insbesondere den Angehörigen der großen christlichen Kirchen, Enthaltsamkeit vermitteln.

Das Kölner Spatzenprojekt „Ganz Köln im Spatzenfieber“ wird Anfang kommender Woche in Frankfurt am Main eine ganz besondere Auszeichnung erhalten. Es wird das Jahresprojekt 2017 der UN-Dekade Biologische Vielfalt.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN