Panorama Panorama Köln

schokoladenmuseum2_23_05_17

Sonderausstellung im Schokoladenmuseum – Fantasien Formen Figuren aus Schokolade

Köln | Seit Mitte des 19. Jahrhunderts gibt es Schokolade in fester Form, so wie wir sie heute kennen. Seit dieser Zeit spielt auch die äußere Form der Schokolade eine ebenso wichtige Rolle wie der Wunsch von Konditoren, Patissiers und Künstlern, Figuren und Skulpturen aus Schokolade zu gestalten. Das Schokoladenmuseum Köln hat im Jahre 2015 die umfangreiche Sammlung historischer Formen des Schweizers Erwin Gschwind erhalten. Sie bildet den Rahmen der neuen Sommer-Sonderausstellung "Fantasien Formen Figuren – aus Schokolade", die die Entwicklungsgeschichte der Schokoladenformen von den Anfängen bis heute nachvollzieht. Im Interview mit report-K erzählt Dr. Christian Unterberg-Imhoff, Geschäftsführer des Schokoladenmuseums, worauf sich die Besucher freuen dürfe.

„Seit rund 150 Jahren ist die Form der Schokolade ein wichtiges Thema, denn sie ist ein spiegelbild der gesellschaftlichen und technischen Entwicklungen“, sagt Dr. Unterberg-Imhoff. Anlass der Sonderausstellung ist die Schenkung der Sammlung E. Gschwind aus der Schweiz, die eine Auswahl von historischen Formen präsentiert. Zudem beleuchtet das Schokoladenmuseum mit dem Unternehmen agathon aus Bottrop die Zukunft der intelligenten Schokoladenform, wie zum Beispiel mit der Hologramm-Schokoladentafel. Hält man diese weiße Tafel Schokolade an eine Lichtquelle, entsteht der Dreidimensionaler Effekt.

In der Sonderausstellung sind insgesamt 274 Formen zu sehen. Die schwerste Form „Das Rotkäppchen“ wiegt 23,1 Kilogramm. Die größte Form ist ein stattlicher Weihnachtsmann, mit einer Größe von 92 Zentimeter.

schokoladenmuseum1_23_05_17

Die Hologramm-Schokoladentafel

schokoladenmuseum_23_05_17

Sonderausstellung im Schokoladenmuseum Köln

Fantasien formen Figuren

vom 23. Mai 2017 bis 7. Januar 2018
Am Schokoladenmuseum 1A, 50678 Köln
Öffnungszeiten täglich von 10 bis 18 Uhr, samstags und sonntags von 11 bis 19 Uhr

Zurück zur Rubrik Panorama Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama Köln

Armdruecken_12092018_Pixabay

Köln | In einer gemeinsamen wissenschaftlichen Untersuchung sind Verhaltensökonominnen und -ökonomen der Universitäten in Magdeburg und Köln den Motiven für die zunehmende Staatsverschuldung in vielen Industrieländern nachgegangen. Ihr Fazit fällt überraschend aus.

30082018_Oktoberfest

Köln | Im Vorfeld des 14. Kölner Oktoberfestes, das in diesem Jahr am 22. September 2018 stattfinden wird, hat Galeria Kaufhof am heutigen Donnerstag seine neuen Kollektionen an Trachtenmoden vorgestellt. T-Shirts, gedeckte Farben und Tradition sind die Trends in diesem Herbst.

Berlin | Der Erfinder des "Tatorts" und ehemalige WDR-Fernsehspielchef Gunther Witte ist tot. Er sei bereits am Donnerstag im Alter von 82 Jahren unerwartet in Berlin gestorben, teilte der WDR am Montag mit.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN