Panorama NRW

Berlin | Ein radikaler Islamist aus Nordrhein-Westfalen ist im Oktober vergangenen Jahres offenbar bei einem US-Drohnenangriff in Pakistan getötet worden. Das berichtet die Zeitung "Die Welt" am Donnerstag unter Berufung auf ein islamistisches Propagandavideo, das auf einschlägigen Internetseiten aufgetaucht sei.

Witten | Im nordrhein-westfälischen Witten ist am Dienstagnachmittag ein zweijähriges Kind aus dem Fenster einer Dachgeschosswohnung gestürzt. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Junge durch den Sturz schwer verletzt und nach notärztlicher Versorgung mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus in Dortmund geflogen. Den ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei zufolge, befand sich der Junge mit einem dreijährigen Nachbarkind allein in seinem Kinderzimmer, als er beim Spielen aus dem Fenster stürzte.

Duisburg | Mit einer großangelegten Razzia ist die Duisburger Polizei gegen die Rockergruppierung Satudarah vorgegangen. Am frühen Dienstagmorgen wurden das Clubheim und mehrere Wohnungen von Mitgliedern des Chapter Duisburg durchsucht. Zwei Rocker aus der Führungsgruppe des Clubs wurden festgenommen. Gegen die beiden 25 und 37 Jahre alten Männer lagen Haftbefehle wegen Drogen- und Waffenhandels vor. Zudem wurden bei einem der beiden ein geladenes Sturmgewehr und eine Pistole sichergestellt. Unterstützt wurde die Polizei bei dem Einsatz durch Spezialeinheiten.

Bonn | Wegen des Brandes einer riesigen Lagerhalle für Textilien sind in der Nacht zu Dienstag sämtliche Einsatzkräfte der Bonner Feuerwehr mobilisiert worden. Als die ersten Löschzüge an der 1.200 Quadratmeter großen Halle im Stadtteil Beuel ankamen, brannte diese schon lichterloh, wie ein Sprecher der Feuerwehr in Bonn auf dapd-Anfrage mitteilte. Die Alarmstufe wurde daraufhin erhöht und alle Kräfte der hauptamtlichen und der freiwilligen Feuerwehr herangezogen - insgesamt 200. Nach mehreren Stunden war der Brand den Angaben zufolge gelöscht. Die Schadenshöhe war zunächst unklar.

schirftzugpolizei2572012

Euskirchen | Knapp drei Monate nach dem Mord an einer 51 Jahre alten Frau aus Euskirchen ist der mutmaßliche Täter gefasst. Als tatverdächtig gilt ein 44 Jahre alter Mann aus dem Kreis Düren, wie die Polizei Bonn am Montag mitteilte. Bei einer Durchsuchung wurden in der Wohnung des Mannes ein Laptop und ein Handy der Toten gefunden. Der Mann kam wegen Mordverdachts und des Vorwurfs des schweren Raubes mit Todesfolge in Untersuchungshaft. Er streitet die Tat ab.

fw01

Lüdenscheid | Ein brennender Lkw und eine mysteriöse chemische Reaktion in der Kanalisation haben in der Nacht zum Montag für einen Großeinsatz der Feuerwehr in Lüdenscheid gesorgt. Durch den beißenden Qualm wurden etwa 65 Menschen verletzt. Die Ursache für die chemische Reaktion ist derzeit noch unklar, wie ein Sprecher der Stadtverwaltung mitteilte.

shell_tanke_playm02

Lippstadt | Eine Tankstelle im westfälischen Lippstadt hat ihren Kunden versehentlich einen deutlichen Nachlass gewährt: Ein Liter Super-Kraftstoff kostete dort am Sonntag für eineinhalb Stunden etwa 16 Cent. Beim Einstellen des Preises sei es zu einem Fehler gekommen, sagte der Eigentümer der freien Tankstelle, Matthias Grothues, am Montag der Nachrichtenagentur dapd. Die letzte Ziffer sei nicht übermittelt worden. So kostete ein Liter Super anstelle von 162,9 Cent 16,2 Cent.

ultraleicht_pol642013

Merzenich | Im nordrhein-westfälischen Merzenich bei Düren hat ein Ultraleichtflieger am Samstagabend eine Bruchlandung hingelegt. Wie die Polizei mitteilte, blieb der 53-jährige Pilot bei dem Unglück aber unverletzt. Der Mann aus Leverkusen hatte versucht, mit seinem Flieger auf dem Sportflugplatz bei Merzenich-Morschenich zu landen.

Düsseldorf | Wegen des tödlichen Angriffs auf eine Sachbearbeiterin des Neusser Jobcenters ist ein 52 Jahre alter Mann zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Das Düsseldorfer Landgericht sah es am Freitag als erwiesen an, dass sich der Angeklagte des Mordes schuldig gemacht hat. Der arbeitslose Mann hatte im September 2012 die Sachbearbeiterin des Jobcenters angegriffen und erstochen. Mit dem Urteil folgte das Gericht dem Antrag von Staatsanwaltschaft und Nebenklage.

Düsseldorf | Die Zahl der Drogentoten ist im vergangenen Jahr in Nordrhein-Westfalen zurückgegangen. 2012 starben 204 Drogenkonsumenten, wie das NRW-Gesundheitsministerium am Donnerstag in Düsseldorf mitteilte. Ein Jahr zuvor waren es noch 216. Den Angaben zufolge ist dies der niedrigste Stand seit mehr als 20 Jahren.

Niederkrüchten | Im nordrhein-westfälischen Niederkrüchten bei Viersen soll ein 54-jähriger Mann am Ostersonntag eine 74-jährige Frau auf einem Campingplatz vergewaltigt haben. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Der Tatverdächtige, ein Dauercamper, hatte demnach am Samstagabend Kontakt zu der Rentnerin, die ebenfalls dauerhaft auf dem Campingplatz lebt.

haeftlinge_3132013_hermannjknippertz_dapdw

Aachen | Als erstes meldet sich Knut in der Redaktionssitzung zu Wort: "Die Tage hatte ich noch eine Idee zu den Lego-Puppen", sagt der 39-Jährige und meint das aktuelle Videoprojekt des Teams, einen Stop-Motion-Film. Sein Mitstreiter Christof hält Zettel und Kuli für Notizen bereit. Auf den ersten Blick eine normale Redaktionssitzung - wären da nicht die Gitter an den Fenstern. Denn die Teilnehmer des Projekts "Podknast" sind Häftlinge in der Justizvollzugsanstalt Aachen.

idyll65109

Recklinghausen | Das Winterwetter hat die Feinstaubwerte in Nordrhein-Westfalen in die Höhe getrieben. Im Aachen wurde am Samstag eine Konzentration von mehr als 100 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft gemessen, wie das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) in Recklinghausen mitteilte. Hohe Werte gab es zudem in Hagen, Titz-Jackerath und Dortmund.

Mülheim/Ruhr | Eine Mutter hat ihr Baby kurz nach der Geburt in Mülheim an der Ruhr ausgesetzt. Eine Anwohnerin hörte das Mädchen am Mittwoch wimmern und fand es mitten auf einer Straße, wie die Polizei mitteilte. Die Frau hatte das Kind offenbar unmittelbar zuvor ohne fachmännische Hilfe entbunden. Der Säugling war wegen der eisigen Temperaturen stark unterkühlt.

Bestwig | Der Freizeitpark "Fort Fun" im Sauerland muss aufgrund von Eis und Schnee seine Saisoneröffnung um mehrere Tage verschieben. Der Park werde statt am 29. März vermutlich erst am 5. April seine Pforten für die Besucher öffnen, sagte Sprecherin Christine Schütte am Dienstag in Bestwig.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum