Panorama NRW

Köln | Die Aidshilfe Nordrhein-Westfalen und die Barmer Krankenkasse haben ein gemeinsames Modellprojekt ins Leben gerufen, welches von der Universität Duisburg-Essen wissenschaftlich begleitet wird. Mit diesem Modellprojekt sollen lebensweltnahe und niedrigschwelllige HIV-Testungen frühzeitig durchgeführt und evaluiert werden. Die Barmer fördert das Projekt und den zusätzlichen Aufwand der Datenerhebung im Rahmen der gesetzlichen Selbsthilfe. Das Projekt startete bereits am 01.01.2013 und dauert bis 31.12.2015.

Düsseldorf | Die Evangelische Kirche im Rheinland setzt im Umgang mit sexueller Gewalt auf Prävention. "Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst", sagte die Vizepräses Petra Bosse-Huber am Montag in Düsseldorf. Dort stellte sie die überarbeiteten Leitlinien für Mitarbeiter vor. In den vergangenen zehn Jahren seien 24 Disziplinarverfahren gegen Pfarrer und Pfarrerinnen sowie Kirchenbeamte bearbeitet worden, sagte Landeskirchenrätin Katja Wäller. Drei Männer seien aus dem Dienst entlassen worden.

wp_boot2010

Krefeld | Ein Schiffsführer ist in einen Tankraum eines Schiffes gefallen und dabei ums Leben gekommen. Der Mann stürzte am Montagabend in Krefeld in einen Laderaum, in dem zuvor das Gefahrgut Naphtha (Rohbenzin) geladen war, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Noch sei unklar, warum der Mann aus Tschechien in den Tank fiel, in dem nach der Entladung noch giftige Gase waren.

Duisburg | Dramatischer Vorfall im Zoo Duisburg: Ein Fuchs hat am Wochenende das seltene Albino-Känguru "Nala" gerissen. Wie der Tierpark am Montag mitteilte, war der Fuchs über einen extra errichteten Absperrbereich in das Gehege des Beuteltiers eingedrungen und hatte es dort getötet. Am Dienstag (15. Januar) wäre "Nala" ein Jahr alt geworden.

Winter_innestadt_2012

Düsseldorf | Der erneute Wintereinbruch in Nordrhein-Westfalen hat viele Pendler kalt erwischt. Wegen der glatten Straßen kam es am Montagmorgen zu mehr Unfällen als üblich, wie ein Polizeisprecher sagte. Dadurch habe es eine "leicht erhöhte Staulage" im Land gegeben. Auf den Autobahnen besonders im Ruhrgebiet und im Raum Köln sei es zu Staus von bis zu zehn Kilometern Länge gekommen.

bonn_hbf_ermittler_meike_boeschemeyer_dapd1312013w

Bonn/Hamburg | Rund einen Monat nach dem gescheiterten Bombenanschlag am Bonner Hauptbahnhof gibt es Zweifel am bisher dargestellten Szenario. Einem Medienbericht zufolge war die Bombe doch nicht zündfähig. "Die Bombe war nicht sprengfähig, weil ein Zünder fehlte", zitierte die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" einen hohen Sicherheitsbeamten. Bisher waren die Ermittler davon ausgegangen, dass die Bombe gezündet, aber wegen eines Baufehlers nicht detoniert war. Nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" wird nach den Tätern inzwischen auch in der rechten Szene gesucht.

polizei_tasche_10122012

Berlin | aktualisiert | Ermittler haben möglicherweise ein Haar des Bombenlegers vom Bonner Hauptbahnhof entdeckt. Die Zeitung "Die Welt" (Samstagausgabe) berichtete vorab, Spezialisten hätten kurz vor Weihnachten ein Haar in der blauen Sporttasche gefunden, in der die Bombe versteckt war. Die Tasche mit dem Sprengsatz war am 10. Dezember auf dem Bahnhof abgestellt worden.

Bad Neuenahr-Ahrweiler | Manfred Rekowski ist zum neuen Oberhaupt der Evangelischen Kirche im Rheinland gewählt worden. Auf der Landessynode in Bad Neuenahr-Ahrweiler setzte sich der Pfarrer aus Wuppertal am Donnerstag im dritten Wahlgang gegen seine Mitbewerberin Petra Bosse-Huber durch. 116 der 212 stimmberechtigten Mitglieder stimmten für den 54-Jährigen. Die weitere Kandidatin Ellen Ueberschär war im dritten Wahlgang nicht mehr angetreten.

Espelkamp | Beim Zusammenstoß eines Zuges mit einem Auto ist ein 14 Jahre altes Mädchen ums Leben gekommen. Sie saß am Mittwochabend mit ihren Großeltern im Auto, als der Wagen an einem gesperrten Bahnübergang in Espelkamp (Kreis Minden-Lübbecke) von einem Nahverkehrszug erfasst wurde, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Das Mädchen starb noch an der Unfallstelle. Die Großeltern wurden bei dem Unfall schwer verletzt und mussten ins Krankenhaus.

Ahaus/Duisburg | Der aus der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" ("DSDS") bekannte ehemalige Kandidat Thomas Karaoglan muss sich ab März wegen des Vorwurfs des sexuellen Missbrauchs von Kindern vor Gericht verantworten. Dem 19-jährigen Duisburger, der sich auch "der Checker" nennt, wird vorgeworfen, sich in zwei Fällen an einem 12 Jahre alten Jungen vergangen zu haben, wie ein Sprecher des Amtsgerichts Ahaus sagte. Er bestätigte damit einen Bericht der "Bild"-Zeitung (Donnerstagsausgabe).

helge_schneider_1962012

Köln | Komiker Helge Schneider hat nach nur zwei Folgen seine neue Fernsehshow im WDR hingeworfen. "Ich hab's versucht. Es hat mir Spaß gemacht. Aber es ist nicht mein Ding", sagte der 57-Jährige laut einer Mitteilung des WDR am Mittwoch in Köln. Er gehöre auf die Bühne. Der WDR bedauerte die Entscheidung. Schneider hatte die 75-minütige Talkshow "Helge hat Zeit" erstmals im Herbst moderiert. Anschließend sollte die Reihe in lockerer Folge fortgesetzt werden. Es gab aber nur eine weitere Sendung.

Gelsenkirchen | Ein Mann aus den Niederlanden hat aus Versehen seine Frau auf einem Rastplatz bei Gelsenkirchen vergessen. Der 35-Jährige hatte angehalten, um auf die Toilette zu gehen, während seine Familie im Auto schlief, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Zwischenzeitlich wurde seine 34-jährige Ehefrau wach und nutzte die Pause ebenfalls für einen Toilettengang. Der Mann setzte die Fahrt fort. Erst als seine zehnjährige Tochter nach rund 40 Kilometern wach wurde und nach der Mutter fragte, bemerkte er, dass seine Frau fehlte. Er fuhr zurück und suchte vergebens auf dem Rastplatz. Verzweifelt gab er eine Vermisstenanzeige auf und fuhr schließlich nach Hause, wo seine Frau bereits auf ihn wartete. Sie hatte am Rastplatz niederländische Autofahrer getroffen, die sie mitnahmen und nach Hause brachten.

duisburg_wieboldtv_dapd_912013w

Duisburg | aktualisiert | Ein Lastwagen ist am Mittwochmorgen im Duisburger Stadtteil Mündelheim in eine Bushaltestelle gerast. Dabei wurden mindestens fünf Schulkinder schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Das Warthäuschen wurde komplett zerstört.

Bad Neuenahr-Ahrweiler | Die Evangelische Kirche im Rheinland hat nach dem Finanzdebakel beim kircheneigenen Beihilfe- und Bezügezentrum (bbz) Änderungen beschlossen. Auf der Landessynode in Bad Neuenahr-Ahrweiler wurde am Dienstag ein Antrag verabschiedet, der bessere Kontrollen vorsieht und finanzielle Risiken verringern soll. Vor allem für die Leitung und Aufsicht müssten Lösungsansätze erarbeitet werden, hieß es in dem Papier. Auch über eine veränderte Kirchenordnung sei nachzudenken.

ruhrbesetzung_ap_dapd_812013w

Essen | Die Stimmung im Berliner Reichstag war aufgeladen, als Wilhelm Cuno am 13. Januar 1923 ans Rednerpult trat: "Gegen die Gewalt, die hiermit einem wehrlosen Volke angetan wird, erhebt die deutsche Regierung vor der ganzen Welt feierlich Protest", empörte sich der parteilose Reichskanzler unter lauter Zustimmung der Abgeordneten.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum