Panorama NRW

Leverkusen | Laut einer Studie der Pronova Betriebskrankenkasse (BKK) seien in Nordrhein-Westfalen (NRW) 74 Prozent der Menschen prinzipiell bereit dazu, Organe zu spenden. Doch nur 46 Prozent der potenziellen Spender besitzen den dafür notwendigen Organspendeausweis. Das sind drei Prozent mehr als in der Gesamtbevölkerung. Die befragten, die eine Organspende ablehnen, tun dies in erster Linie aus mangelndem Vertrauen in das Vergabesystem sowie Bedenken hinsichtlich einer sicheren Todesdiagnos, heißt es in der Studie. Für die Studie wurden 500 Bürgern aus NRW im Alter zwischen 18 und 65 Jahren befragt. Insgesamt nahmen 1.630 Bundesbürger an der deutschlandweiten Studie teil.

pol_05022015e

Wiehl | Bei einer Motocross-Veranstaltung im nordrhein-westfälischen Wiehl-Bielstein sind am Sonntagnachmittag ein Zuschauer getötet und drei Personen schwer verletzt worden.

pol_05022015e

Kleve | Am frühen Samstagmorgen hat ein 30-jähriger Mann im Nordrhein-westfälischen Kleve seine ehemalige Lebensgefährtin mit einem Messer getötet. Die Frau erlag in einem Krankenhaus ihren Verletzungen, teilte die Polizei mit. Der 29-jährige neue Lebensgefährte der 42-Jährigen wurde verletzt.

bahn_koeln752013a

Solingen| Opladen | Die Deutsche Bahn erneuert in zwei Bauabschnitten im Zeitraum vom 8. Juli bis 21. August die Gleise zwischen Solingen und Opladen. Während des ersten Bauabschnitts vom 8. Juli bis zum 31. Juli ist der Abschnitt zwischen Solingen Hbf und Leichlingen gesperrt. Ab dem 1. August bis zum 21. August folgt der zweite Bereich zwischen Leichlingen und Opladen. Die Züge der Linie RB 48 werden auf den genannten Abschnitten durch Busse des Schienenersatzverkehrs (SEV) ersetzt.

db_regio_2942012a

Düsseldorf | Die Deutsche Bahn erneuert in den Sommerferien von Freitag, 8. Juli ab 20 Uhr, durchgehend bis Samstag, 16. Juli um 4 Uhr, und in der zweiten Hälfte der Ferien von Freitag, 29. Juli ab 20 Uhr, durchgehend bis Dienstag, 23. August um 4 Uhr, zwischen Overath und Dieringhausen drei Eisenbahnbrücken. Die Bahnstrecke zwischen Overath und Meinerzhagen wird in diesen Zeiten komplett gesperrt.

Düsseldorf | Für einen angeblich geplanten Terroranschlag in der Düsseldorfer Altstadt liegen den Sicherheitsbehörden offenbar keine konkreten Erkenntnisse vor. Das berichtet die "Rheinische Post" (Mittwochausgabe) unter Berufung auf informierte Regierungskreise. Die Polizei hatte am 2. Juni drei Verdächtige festgenommen, die laut der Generalbundesanwaltschaft geplant haben sollen, an einer belebten Straße in der NRW-Landeshauptstadt Sprengsätze zu zünden und auf Passanten zu schießen.

Neuss | Krefeld | Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Krefeld führt ab Montag, 4. Juli, Markierungsarbeiten auf der A61 vor dem Dreieck Erfttal und auf der A1 im Bereich der Anschlussstelle Gleuel durch. Von 9 bis 15 Uhr steht dem Autofahrer in diesen Bereichen dann in Fahrtrichtung Koblenz nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Die Markierungsarbeiten bereiten eine Fahrbahnsanierung auf der A1 vor. Ab Montag, 11. Juli, bis zum Samstag, 16. Juli, stellt Straßen.NRW auf der A1 hierfür die vier Mittelstreifenüberfahrten neu her und richtet gleichzeitig die Baustelle ein. Details hierzu folgen in einer separaten Pressemitteilung. Bis zum 18. August saniert Straßen.NRW dann die Fahrbahn der A1 zwischen dem Dreieck Erfttal und der Anschlussstelle Gleuel in Fahrtrichtung Köln.

pol_05022015c

Düsseldorf | In Düsseldorf hat die Polizei in der Nacht auf Sonntag einen 12-jährigen Jungen aus der Wohnung eines 35-Jährigen befreit. Der Junge aus Gunzgen in der Schweiz galt dort seit dem 18. Juni als vermisst. Nach Angaben der Polizei hätten sich am späten Samstagabend die Hinweise auf den Aufenthalt des Jungen verdichtet.

Heinsberg | Die Feuerwehr in NRW kümmert sich frühzeitig um den Nachwuchs. Bereits junge Interessierte werden in die Kunst des Löschens eingewiesen.

Ratingen | Um die Feuerwehr besser auszustatten, und gleichzeitig um Nachwuchs zu werben, testet die freiwillige Feuerwehr in NRW bis Mitte 2017 vier neue Einsatzfahrzeuge.

ice_2942012a

Köln | Düsseldorf | Kurz vor den Sommerferien vom 26. Juni bis 12. Juli und vom 12. Juli bis 25. Juli finden auf der Ausbaustrecke Emmerich – Oberhausen Brücken- und Oberleitungsarbeiten statt. Es müssen einzelne Gleisabschnitte gesperrt werden.

Duisburg | Die Duisburger Staatsanwaltschaft will ein weiteres Gutachten zum Loveparade-Unglück einholen. "Dadurch wird sichergestellt, dass der Weg der notwendigen juristischen Aufarbeitung der Loveparade-Tragödie in einer öffentlichen Hauptverhandlung so schnell wie möglich beschritten werden kann", teilte die Behörde am Dienstag mit. Die Staatsanwaltschaft hatte Anklage gegen zehn Mitarbeiter der Stadt Duisburg und der Veranstaltungsfirma erhoben.

Dortmund | Ein 52-Jähriger ist am frühen Sonntagmorgen in einer Wohnung im nordrhein-westfälischen Hamm erstochen worden. Der Täter hatte nach einem Streit mehrfach auf das Opfer eingestochen, teilte die Polizei mit. Der 52-Jährige verstarb in der Wohnung.

Düsseldorf | Die nordrhein-westfälischen Gefängnisse registrieren einen sprunghaften Anstieg bei der Zahl der Untersuchungshäftlinge.

Werl | Ein Sicherungsverwahrter der Justizvollzugsanstalt (JVA) Werl ist am Donnerstagabend nicht aus einem dreimonatigen Langzeitausgang zurückgekehrt. Das berichtet die in Hagen erscheinende "Westfalenpost" in ihrer Samstagausgabe. Der 50-Jährige saß nach einer Verurteilung wegen schwerer räuberischer Erpressung seit September 2006 in der JVA in Haft, seit August 2011 befand er sich in Sicherungsverwahrung.

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum