Panorama Panorama NRW

schienen2942012

Bonn UN Campus geht pünktlich zur Klimakonferenz in Betrieb

Bonn | Ab der kommenden Woche hat Bonn eine neue Verkehrsstation: Der Haltepunkt UN Campus wird ab dem 1. November von allen Zügen des Nahverkehrs angefahren. Das teilt die Deutsche Bahn (DB) heute mit. Pünktlich zur bevorstehenden UN-Klimakonferenz (COP 23), die in diesem Jahr vom 6. bis zum 17. November in Bonn ausgerichtet wird. Um die Bauarbeiten früher als ursprünglich geplante abzuschließen, habe der Nahverkehr Rheinland (NVR) rund 120.000 Euro investiert, sagt DB.

Gesamte Investition für Neubau UN Campus: acht Millionen Euro.

Für den Neubau der Verkehrsstation UN Campus sind insgesamt rund acht Millionen Euro investiert worden, sagt die DB. Der Großteil des Geldes stamme aus Landesmitteln.

An der neuen Station gibt es nun zwei Außenbahnsteige mit Bahnsteigdächern und entsprechender Ausstattung. Außerdem sei eine neue Personenunterführung installiert worden. Eine behindertengerechte Rampe soll den Zugang zu den Bahnsteigen und der Personenunterführung erleichtern. Der Hauptzugang zur Station UN Campus erfolgt von der Joseph-Beuys-Allee / Genscherallee. Zudem bestehe Anschluss über den Fuß-/Radweg vom Rheinweg.

Bis zum Abschluss der UN-Klimakonferenz werden alle Linien den neuen Haltepunkt in beiden Richtungen anfahren. Die RE 5 (DB Regio NRW), RB 26 (Transregio), RB 48 (National Express) und RB 30 (DB Regio NRW) halten in der Zeit am UN Campus. Ab dem 18. November kann die RE 5 den Haltepunkt UN-Campus nicht bedienen und die RB 48 nur in Nord-Süd-Richtung. Nach dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2017 werden die Linien RE 5, RB 26 und RB 30 den neuen Haltepunkt in beiden Richtungen anfahren. Die RB 48 hält dort in Nord-Süd-Richtung. Sie kann während der Bauarbeiten am Bonner Hauptbahnhof nur in Richtung Bonn-Mehlem halten.

Zurück zur Rubrik Panorama NRW

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama NRW

Düsseldorf | Der 55-jähriger Minister der Justiz, Peter Biesenbach, hat heute im Rahmen einer feierlichen Amtseinführung in Wuppertal die Ernennungsurkunde ausgehändigt: Dr. Annette Lehmberg ist Nachfolgerin von Dr. Josef Schulte, der Ende Juli 2017 in den Ruhestand getreten ist. Das teilt das Ministerium der Justiz heute mit.

Arnsberg | Einer der beiden Geiselnehmer von Gladbeck, Dieter Degowski, ist offenbar aus dem Gefängnis entlassen worden. Das berichten am Freitagnachmittag mehrere Medien übereinstimmend. Das Landgericht Arnsberg hatte bereits vor einigen Monaten beschlossen, dass Degowski freikommen soll.

Essen | Nach mehreren Sexualstraftaten sitzen drei mutmaßliche Täter in Untersuchungshaft. Ihnen werde derzeit vorgeworfen im Ruhrgebiet mehrere minderjährige Schülerinnen vergewaltigt zu haben. Das teilt die Essener Polizei heute Nachmittag mit. Nach einem weiteren dringend tatverdächtigen 18-Jährigen fahndet die Polizei derzeit mit einem Lichtbild.

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei_finale_kl

Karnevalsplauderei bei report-K

80 unterschiedliche Gruppen, vom Traditionskorps, Frack- und Familiengesellschaften, Tanzgruppen, Bands oder die Macher des alternativen Karnevals erzählten Ihre Geschichten bei der Karnevalsplauderei 2018 von report-K / Internetzeitung Köln. Diese finden Sie alle in der Karnevalzeitung der jecken Beilage von report-K.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN