Panorama Panorama NRW

gefaengnis_31012018

Doppelmord von Herne: Lebenslang für Marcel H.

Bochum | Im Prozess um den Doppelmord von Herne ist der angeklagte Marcel H. zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Eine anschließende Sicherungsverwahrung verhängte das Bochumer Landgericht "unter Vorbehalt" und stellte die "besondere Schwere der Schuld" fest. Dabei urteilte das Gericht nach Erwachsenenstrafrecht, die Verteidigung hatte die Anwendung von Jugendstrafrecht gefordert.

Marcel H. hatte im Prozess gestanden, am 6. und 7. März 2017 im Alter von damals 19 Jahren zunächst einen 9-jährigen Nachbarsjungen und später auf der Flucht einen 22 Jahre alten Bekannten getötet zu haben, der ihm Unterschlupf gewährt hatte. Die Tat hatte bundesweite Aufmerksamkeit erregt, unter anderem weil der Täter Bilder über WhatsApp verschickt hatte, später tauchten diese auch im offenen Internet auf, während noch nach Marcel H. gefahndet wurde. Marcel H. stellte sich schließlich selbst.

Zurück zur Rubrik Panorama NRW

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama NRW

D_Polizei_26122016

Bergneustadt | Am heutigen Freitagmorgen ist im oberbergischen Bergneustadt ein 31-Jähriger in seiner Wohnung tödlich verletzt worden. Das teilt die Kölner Polizei mit. Der 34-jährige Tatverdächtige soll bereits festgenommen worden sein. Die Hintergründe und der genaue Tatablauf des tödlich verlaufenen Geschehens sind Gegenstand der Ermittlungen.

Uebergabe_Tierhilfewagen_23_02_18

Weilerswist | Der Deutsche Tierschutzbund hat heute im nordrhein-westfälischen Weilerswist 51 Tierhilfewagen an Mitgliedsvereine aus ganz Deutschland übergeben. Das teilt der Tierschutzbund heute mit. Zum Einsatz kommen die Fahrzeuge für Tierrettungen, tägliche Fahrten zum Tierarzt, den obligatorischen Transport von Futter und allem anderen, was die Tierheime tagtäglich benötigen. Insgesamt stehen den Dachverband angeschlossenen Tierschutzvereinen und Tierheimen nun 137 Wagen zur Verfügung. Vom Futtermittelhersteller Mars Petcare gab es für jeden der 51 Vereine zudem eine Palette Futter für die Katzen und Hunde im Tierheim

Aachen | Christiane Fleischer ist neue Präsidentin des Landgerichts Aachen. Im Rahmen einer feierlichen Amtseinführung hat der Justiz Peter Biesenbach heute die 54-jährige mit ihrem neuen Amt betraut. Fleischer ist Nachfolgerin von Dr. Stefan Weismann, der seit Juli 2017 das Landgericht Bonn leitet.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN