Panorama Panorama NRW

Nordrhein-Westfalen: Mann wird auf A 45 von Lkw erfasst und stirbt

Dortmund | Auf der Bundesautobahn 45 in Fahrtrichtung Frankfurt ist am späten Montagabend ein bisher noch nicht identifizierter Mann kurz vor der Ausfahrt Freudenberg von einem Lkw erfasst worden und dabei ums Leben gekommen.

Nach einem Verkehrsunfall mit zwei Pkw hatten sich die beiden Fahrzeugführer auf den Verzögerungsstreifen der Ausfahrt Freudenberg begeben, wo der Lkw beide erfasste, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der 56-jährige Fahrer des Lkw war den beiden Unfallfahrzeugen nach rechts über den Verzögerungsstreifen ausgewichen.

Bei dem zweiten Fahrzeugführer handelte es sich um einen 21-jährigen Mann: Dieser wurde schwer verletzt. Der 56-Jährige blieb unverletzt.

Zurück zur Rubrik Panorama NRW

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama NRW

Köln | Mit dem Erlass vom 13. Februar hat Innenminister Herbert Reul die Verteilung der 500 Stellen für die Regierungsbeschäftigten, die von den Kreispolizeibehörden in diesem Jahr eingestellt werden können, festgelegt. Die Polizeibehörde des Rhein-Erft-Kreises soll bereits im Juli drei neue Stellen erhalten haben. Von den jetzt noch zu verteilenden 400 Stellen erhält der Rhein-Erft-Kreis weitere elf Stellen.

Düsseldorf | Der 55-jähriger Minister der Justiz, Peter Biesenbach, hat heute im Rahmen einer feierlichen Amtseinführung in Wuppertal die Ernennungsurkunde ausgehändigt: Dr. Annette Lehmberg ist Nachfolgerin von Dr. Josef Schulte, der Ende Juli 2017 in den Ruhestand getreten ist. Das teilt das Ministerium der Justiz heute mit.

Arnsberg | Einer der beiden Geiselnehmer von Gladbeck, Dieter Degowski, ist offenbar aus dem Gefängnis entlassen worden. Das berichten am Freitagnachmittag mehrere Medien übereinstimmend. Das Landgericht Arnsberg hatte bereits vor einigen Monaten beschlossen, dass Degowski freikommen soll.

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei_finale_kl

Karnevalsplauderei bei report-K

80 unterschiedliche Gruppen, vom Traditionskorps, Frack- und Familiengesellschaften, Tanzgruppen, Bands oder die Macher des alternativen Karnevals erzählten Ihre Geschichten bei der Karnevalsplauderei 2018 von report-K / Internetzeitung Köln. Diese finden Sie alle in der Karnevalzeitung der jecken Beilage von report-K.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN