Panorama Panorama NRW

zoll2010

Zöllner beschlagnahmen zwei Liter Liquid Ecstasy und 300 Ecstasy-Pillen

Aachen | Beamte des Hauptzollamts Aachen beschlagnahmten bei einer Kontrolle im Raum Übach-Palenberg mehr als zwei Liter Liquid Ecstasy und 300 Ecstasy-Pillen. Bei der Kontrolle wurden drei Personen eines Fahrzeuges überprüft. Die Reisenden kamen aus den Niederlanden und wollten nach Übach-Palenberg, informiert der Hauptzollamt Aachen

Auf Befragen nach mitgeführten Betäubungsmitteln sollen zwei der jungen Männer je ein Minigriptütchen mit Haschisch beziehungsweise Marihuana und eine Marihuanamühle an die Beamten übergeben haben. Anschließenden kontrollierten die Zöllner das Fahrzeug und fanden in der Fahrertür ein Klappmesser und hinter dem Beifahrersitz einen Rucksack. Dieser soll einen Kanister mit Flüssigkeit – zwei Liter Liquid Ecstasy- und 300 Ecstasy-Pillen, enthalten haben.
Zum Rucksack befragt, gaben alle drei Personen an, dass dieser ihnen nicht gehöre, berichtet das Hauptzollamt Aachen. Die Zollbeamten leiteten gegen die mutmaßlichen Täter Strafverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Alle drei Männer seien nun vorläufig festgenommen, Rauschgift und Zubehör sowie Springmesser beschlagnahmt. Das Zollfahndungsamt Essen habe die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zurück zur Rubrik Panorama NRW

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama NRW

schienen2942012

Gelsenkirchen | In Gelsenkirchen ist am Dienstagabend ein 13-jähriger Junge von einem Güterzug erfasst und dabei tödlich verletzt worden. Das Opfer hatte sich am Bahnhof Gelsenkirchen-Zoo mit zwei weiteren Personen im Gleisbereich aufgehalten, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Triebfahrzeugführer hatte die Jugendlichen bei der Einfahrt in den Haltepunkt wahrgenommen und daraufhin eine Schnellbremsung eingeleitet. 

Düsseldorf | Gewitter mit Starkregen haben im Westen und Süden Deutschlands am Dienstag und auch noch am frühen Mittwochmorgen zu Überschwemmungen und unzähligen Feuerwehreinsätzen geführt. Betroffen waren Teile der Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg. In Düsseldorf fuhr die Feuerwehr bis zum Abend fast 50 Einsätze wegen Wasserschäden, meistens ging es dabei um vollgelaufene Keller.

fw_sperrzone_08122015a

Neukirchen-Vluyn | In Neukirchen-Vluyn im nordrhein-westfälischen Kreis Wesel ist am Sonntag ein 55 Jahre alter Mann bei einem Wohnungsbrand ums Leben gekommen.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS