Panorama Welt

strassbourg_pixabay_11122018

Straßburg | aktualisiert | Bei der Schießerei in Straßburg sind am Dienstagabend mindestens zwei Personen ums Leben gekommen. Mindestens elf weitere Menschen seien verletzt worden, zwei davon schwer, berichtet der Sender "Franceinfo". Zuvor hatte die Präfektur des Départements Bas-Rhin einen Toten bestätigt.

Paris | Bei den Protesten der sogenannten "Gelbwesten" in Frankreich sind am Samstag 1.723 Menschen festgenommen worden. 1.220 Personen wurden in Polizeigewahrsam genommen, teilte das französische Innenministerium mit. Bei den Ausschreitungen wurden demnach im ganzen Land 264 Menschen verletzt, darunter auch 39 Sicherheitskräfte.

Rom | In der italienischen Kleinstadt Corinaldo sind in der Nacht zu Samstag sechs Menschen bei einer Massenpanik in einer Diskothek ums Leben gekommen.

schach_pixabay_28112018

London | Magnus Carlsen bleibt Schach-Weltmeister. Beim Finale in London setzte sich der Norweger am Mittwoch gegen den US-Amerikaner Fabiano Caruana durch. Carlsen und Caruana hatten zuvor bereits zwölf Duelle gespielt.

Washington | Der Nasa-Roboter "InSight" ist erfolgreich auf dem Mars gelandet.

Berlin | Der chinesische Wissenschaftler He Jiankui will nach eigenen Angaben die ersten Designerbabys der Welt geschaffen haben.

Neu-Delhi | In Indien sind bei einem Busunglück mindestens 25 Menschen ums Leben gekommen.

Thousand Oaks | In Südkalifornien hat ein Mann durch Schüsse zwölf Menschen getötet und weitere verletzt, die in einer Bar feierten.

Nashville | In den USA ist am Donnerstag (Ortszeit) das erste Mal seit fünf Jahren wieder ein Todesurteil mit dem Elektrischen Stuhl vollstreckt worden. Im Bundesstaat Tennessee wurde Edmund Zagorski hingerichtet, der bereits 1984 zum Tode verurteilt worden war. Er hatte zwei Männer im Zuge eines Drogendeals umgebracht.

Jakarta | In Indonesien ist am Montag ein Passagierflugzeug mit 188 Menschen an Bord abgestürzt. Die Maschine sei kurz nach dem Start in der Hauptstadt Jakarta ins Meer gestürzt, teilten die Behörden mit. Der Katastrophenschutz des Landes teilte mit, dass sich 178 erwachsene Passagiere, ein Kind, zwei Babys, zwei Piloten sowie fünf Flugbegleiter bei Lion-Air-Flug JT610 an Bord befanden.

Pittsburgh | In Pittsburgh im US-Bundesstaat Pennsylvania sind am Samstagmorgen (Ortszeit) mehrere Menschen bei einer Schießerei an einer Synagoge ums Leben gekommen. Drei Polizeibeamte und mehrere Zivilisten wurden durch Schüsse getötet, teilte die Polizei am Samstag auf einer improvisierten Pressekonferenz vor Ort mit. Der Schütze habe aufgegeben und befinde sich in Gewahrsam, so die Beamten weiter.

Washington |  Nach dem Bombenfund bei den Clintons ist auch am Privatwohnsitz des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama ein Sprengsatz gefunden worden. Das berichteten am Mittwoch mehrere US-Medien. Die Pakete seien während routinemäßiger Überprüfungen der Hauspost als mögliche Sprengsätze identifiziert und entsprechend gehandhabt worden, teilte der Secret Service am Mittwoch mit. Barack Obama war von 2009 bis 2017 der 44. Präsident der Vereinigten Staaten. Sowohl die Clintons als auch Obama gehören der Demokratischen Partei an.

Kertsch | Auf der Halbinsel Krim sind am Mittwoch mindestens zehn Menschen bei einer Explosion ums Leben gekommen. Etwa 70 weitere Personen wurden verletzt, berichtet die russische Nachrichtenagentur Tass unter Berufung auf Rettungskräfte. Der Vorfall hatte sich am Nachmittag an einer polytechnischen Hochschule in der Stadt Kertsch ereignet.

London | Prinz Harry und Herzogin Meghan erwarten ihr erstes Kind. "Der Herzog und die Herzogin von Sussex sind hocherfreut anzukündigen, dass sie im Frühjahr 2019 ein Baby erwarten", teilte der Kensington-Palast am Montag mit. Damit bestätigte das britische Königshaus entsprechende Gerüchte.

Oslo | Denis Mukwege und Nadia Murad erhalten den Friedensnobelpreis im Jahr 2018. Das wurde am Freitag in Oslo mitgeteilt. Die beiden Menschenrechtsaktivisten würden für ihre Verdienste im Kampf gegen sexuelle Gewalt geehrt, hieß es zur Begründung.

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2003 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum