Panorama Welt

police_Martin-Charles-Hatch-shutterstock16062016

Manchester | In Manchester sind am Donnerstagmorgen zwei weitere Verdächtige im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in Manchester mit. Ein Mann sei im Vorort Withington festgenommen worden, ein weiterer im Stadtgebiet.

Manchester | aktualisiert | Die britische Polizei hat im Süden Manchesters drei weitere Männer im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen. Das teilte die lokale Polizeibehörde am Mittwoch mit. Am Dienstag war bereits ein 23-Jähriger festgenommen wurden.

London | Der Schauspieler Roger Moore ist tot. Das teilte seine Familie über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Demnach starb er im Alter von 89 Jahren in der Schweiz an einer Krebserkrankung.

police_pisaphotography-shutterstock_23052017

Manchester | LIVEBERICHT | Bei einem Konzert der US-Sängerin Ariana Grande in der britischen Stadt Manchester in der dortigen Manchester Arena sind am Montagabend mindestens 22 Menschen getötet und mindestens 59 weitere durch eine Explosion verletzt worden. Damit erhöhte sich die Zahl der Todesopfer, die die britische Polizei zunächst mit 19 angegeben hatte. Unter den Opfern sollen auch Kinder sein. Die Polizei geht von einem Selbstmordanschlag aus. In London ist das Sicherheitskabinett zusammengekommen und die Polizei hat einen 23-Jährigen festgenommen. Der "Islamischer Staat" soll den Anschlag in Manchester für sich beansprucht haben. Die Redaktion von report-K berichtet in einem LIVEBERICHT von den Ereignissen in Großbritannien.

Berlin | Die Zahl der Flüchtlinge in den Mittelmeeranrainerstaaten hat seit Jahresbeginn deutlich zugenommen. Das belegt laut "Bild" (Diesntag= ein als "vertraulich" eingestuftes Papier der deutschen Sicherheitsbehörden. Demnach warten in den Staaten Nordafrikas, in Jordanien und der Türkei bis zu 6,66 Millionen Flüchtlinge auf eine Weiterreise nach Europa (Stand: Ende April 2017).

London | Obwohl die schwedische Staatsanwaltschaft das Vergewaltigungsverfahren gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange einstellt, droht dem Australier weiterhin die Verhaftung, sollte er die Botschaft Ecuadors in London verlassen. Das teilte die Londoner Polizei am Freitag mit. Hintergrund ist ein ausstehender Haftbefehl, weil Assange im Juni 2012 nicht vor Gericht erschienen war.

New York | In New York hat am Donnerstag ein Auto mehrere Fußgänger erfasst: Nach Angaben der örtlichen Feuerwehr kam dabei mindestens ein Mensch ums Leben, zwölf weitere seien verletzt worden.

Berlin | Angesichts der Debatte über ein mögliches Laptop-Verbot im Handgepäck hat der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) Informationen über Hintergründe einer solchen Maßnahme gefordert.

griechenland_2012_04_03

Thessaloniki | Bei einem Zugunglück in Griechenland sind am späten Samstagabend mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. Fünf Personen, darunter der Lokführer, wurden schwer verletzt. Das Unglück ereignete sich im Norden des Landes in der Nähe von Thessaloniki, der zweitgrößten Stadt Griechenlands.

griechenland_2012_04_03

Athen | Bei einem Zugunglück in Griechenland sind am Samstagabend mindestens zehn Personen verletzt worden.

Rom | Das Kassationsgericht in Rom hat eine Haftstrafe für den ehemaligen Kapitän des Kreuzfahrtschiffs "Costa Concordia" bestätigt.

Kiew | Der Kiewer Bürgermeister Vitali Klitschko hat die Einreisesperre für russische Journalisten beim Eurovision Songcontest (ESC) verteidigt.

Bonn | Am Mittwoch, 10. Juni, findet der Kindersicherheitstag statt. Jedes Jahr veranstaltet die Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Mehr Sicherheit für Kinder den Kindersicherheitstag auf nationaler und regionaler Ebene als Event und Medienereignis. Ziel der Veranstaltung, die immer unter einem zentralen Thema steht, ist es, ein Bewusstsein für Unfallgefahren zu wecken. Der diesjährige bundesweite Kindersicherheitstag steht unter dem Motto „Für Kinder nur das Beste“ und stellt die Sicherheit von Produkten in den Mittelpunkt.

Abuja | Die islamistische Miliz Boko Haram hat 82 entführte Mädchen freigelassen. Die Opfer waren vor drei Jahren aus einer Schule in Chibok im Norden des Landes verschleppt worden, der Fall hatte weltweit für Aufsehen gesorgt.

London | Prinz Philip, der Prinzgemahl der britischen Königin Elisabeth II., will ab Herbst keine offiziellen Verpflichtungen mehr wahrnehmen. Diese Entscheidung habe Prinz Philip selbst getroffen, sagte ein Sprecher des Buckingham-Palast am Donnerstag in London. Die Königin unterstützt demnach die Entscheidung.

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum