Panorama Welt

Buenos Aires | Im Nordwesten Argentiniens hat sich am Sonntag ein Erdbeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 6,0 an. Diese Werte werden oft später korrigiert.

Paris | In Frankreich wird am Sonntag an die Opfer der Terroranschläge in Paris erinnert. Der französische Präsident François Hollande und die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo besuchten am Vormittag die Anschlagsorte. Dabei wurden Gedenkplaketten mit den Namen der Toten, Reden waren nicht geplant.

neuselland_2012_04_04

Christchurch | aktualisiert | Auf der Südinsel Neuseelands hat sich am Montag (Ortszeit) ein starkes Erdbeben ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 7,5 an.

Masar-i-Scharif | aktualisiert | Nach dem Autobomben-Anschlag auf das deutsche Konsulat im nordafghanischen Masar-i-Scharif steht die Zahl der Todesopfer noch nicht fest. "Es ist noch nicht abschließend geklärt, wie viele afghanische Zivilisten und Sicherheitspersonal bei dem Angriff ums Leben gekommen oder verletzt worden sind", sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes in der Nacht zu Freitag. Alle deutschen Mitarbeiter des Generalkonsulats seien sicher und unverletzt.

Diyarbakir | Die Zahl der getöteten Personen bei dem Anschlag in Diyarbakir, einer vorwiegend von Kurden bewohnten Stadt im Südosten der Türkei, ist auf mindestens acht gestiegen. Dutzende Menschen seien verletzt worden, berichtet der arabische Nachrichtensender "Al Jazeera". Die Explosion ereignete sich nahe einer Polizei-Station in der 1,6-Millionen-Einwohner-Stadt.

Karatschi | In Karatschi, der größten Stadt Pakistans, sind am Donnerstag mindestens 21 Menschen bei dem Zusammenstoß zweier Züge ums Leben gekommen. 65 weitere Menschen seien verletzt worden, berichten pakistanische Medien. Das Unglück ereignete sich im Stadtbezirk Landhi.

Berlin | Die Zahl der Flüchtlinge auf den Fluchtrouten innerhalb Europas hat wieder zugenommen. Das berichtet die "Bild" (Donnerstag) unter Berufung auf ein neues Lagebild der deutschen Sicherheitsbehörden. Demnach hängen mit Stand vom Ende Oktober 2016 insgesamt 76.848 Menschen auf der sogenannten Balkanroute fest.

italien_2012_04_03

Rom | Nach dem schweren Erdbeben in Italien am Sonntagmorgen ist in Rom der Verkehr der Metro teilweise eingestellt worden. Das Beben der Stärke 6,6 sei in der Landeshauptstadt deutlich zu spüren gewesen. Daher sei der Betrieb zweier zentraler Linien eingestellt worden, um technische Überprüfungen vorzunehmen.

italien_2012_04_03

Rom | aktualisiert | In Italien hat sich am Mittwoch ein leichtes Erdbeben ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 5,4 an. Diese Werte werden oft später korrigiert.

Calais | Die französischen Behörden haben am Montagmorgen mit der Räumung des wilden Flüchtlingscamps nahe der nordfranzösischen Stadt Calais begonnen. In der Nacht kam es anlässlich der angekündigten Maßnahme erneut zu Ausschreitungen in dem sogenannten "Dschungel von Calais" - Migranten warfen mit Steinen, Polizeikräfte setzten Tränengas ein. In den vergangenen Monaten lebten schätzungsweise rund 6.000 Menschen in dem improvisierten Camp.

Sacramento | Bei einem Busunglück im US-Bundesstaat Kalifornien sind am Sonntag mehrere Menschen ums Leben gekommen. Laut den Behörden war am Morgen (Ortszeit) in der Nähe der Stadt Palm Springs ein Reisebus mit einem Lkw kollidiert.

Darmstadt | Das europäisch-russische Modul "Schiaparelli" ist auf dem Mars abgestürzt. "Es wird geschätzt, dass `Schiaparelli` aus einer Höhe zwischen zwei und vier Kilometern gefallen ist und somit mit einer Geschwindigkeit von mehr als 300 Kilometern pro Stunde aufgeschlagen ist", teilte die Europäische Weltraumorganisation (Esa) am Freitag mit. "Es ist auch möglich, dass das Landegerät beim Aufprall explodiert ist, da die Treibstofftanks wahrscheinlich noch gefüllt waren."

Kalkutta | Bei einem Brand in einer Klinik in der indischen Stadt Bhubaneswar, der Hauptstadt des Bundesstaates Odisha im Osten des Landes, sind am Montag mindestens 22 Menschen ums Leben gekommen.

Leipzig | Mehrere Schulen in Deutschland haben am Montag Drohmeldungen per E-Mail erhalten. Das berichtet der MDR mit Verweis auf Polizeiangaben. Laut "MDR Aktuell" sind unter anderem Gymnasien in Magdeburg, Leipzig, Göttingen und Bayreuth betroffen.

New York | Die UN-Vollversammlung hat am Donnerstag António Guterres zum neuen Generalsekretär der Vereinten Nationen bestimmt. Die "Wahl" fand wie schon vor zehn Jahren bei seinem Vorgänger per Akklamation statt. Guterres wird damit der neunte Amtsträger und Nachfolger von Ban Ki-moon, der seit 2007 UN-Generalsekretär war.

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

maritim_300_12022017klein

Der Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) findet im April 2017 im Maritim Hotel in Köln statt. Mehrere Gruppen kündigen Proteste und Kundgebungen dagegen an. Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Geschehen rund um den AfD-Bundesparteitag in Köln.

AfD-Bundesparteitag im Maritim Hotel Köln - AfD nimmt Stellung

Gegenstimmen:

Der AfD-Parteitag im April – Festkomitee meldet Gegenveranstaltung an

Start der Kampagne „Kein Veedel für Rassismus"

AfD-Bundesparteitag - Protest gegen Management des Maritims

AfD-Bundesparteitag in Köln – Hausverbot für Björn Höcke in Maritim Hotels

Völklinger Kreis sagt Business-Empfang zum CSD im Maritim Hotel Köln ab

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum