Panorama Panorama Welt

sint_maarten_Roman_Stetsyk_shutterstock_13717

Dieses Bild zeigt den Strand von Sint Maarten

Erster Todesfall bei "Zaunsurfen" an berühmtem Karibik-Flughafen

Philipsburg | Auf der Karibikinsel Sint Maarten ist erstmals eine wagemutige Schaulustige ums Leben gekommen, die den Turbinenwind eines startenden Flugzeugs hautnah erleben wollte. Der Flughafen ist seit vielen Jahren weltweit bekannt, weil unmittelbar hinter dem Rollfeld ein kleiner Strandabschnitt liegt. Bei Landungen fliegen die Maschinen nur wenige Meter über dem Strand, bei Starts stellen sich die Schaulustigen gerne direkt in den Turbinenwind der Maschinen und versuchen sich an einem Zaun festzuhalten.

Das ist einer 57 Jahre alte Touristin aus Neuseeland am Mittwochabend nicht gelungen. Durch den "Jet Blast" einer Boeing 737-800 von Air Caraibes wurde die Frau weggeweht und prallte mit dem Kopf gegen einen zwischen Flughafen und Strand gelegenen Bordstein. Dabei erlitt sie so schwere Verletzungen, dass sie wenig später im Krankenhaus starb.

In der Vergangenheit waren mehrfach Personen beim sogenannten "Zaunsurfen" am Princess Juliana International Airport verletzt worden. Schilder warnen mit großen Buchstaben vor Lebensgefahr. Einen Todesfall gab es bis Mittwoch allerdings noch nicht.

Zurück zur Rubrik Panorama Welt

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama Welt

lotto_30032015b

Saarbrücken | In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 3, 9, 28, 30, 36, 46, die Superzahl ist die 3. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 2682080. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 157869 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr.

Barcelona | Die spanische Polizei hat Büros der katalanischen Regionalregierung in Barcelona durchsucht. Das sagte ein Sprecher der katalanischen Behörden am Mittwochmorgen. Betroffen sollen Büros der Abteilungen für Wirtschaft und Außenpolitik sowie das Büro von Regierungschef Carles Puigdemont i Casamajo gewesen sein, hieß es.

London | Nach dem Terroranschlag auf eine Londoner U-Bahn am letzten Freitag haben die Sicherheitskräfte zwei weitere Personen festgenommen. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Festnahmen seien am frühen Morgen kurz nach fünf Uhr in Wales erfolgt.

Köln Livestream

report_K_live2017

report-K.de Livestream

21.9. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz auf dem Kölner Heumarkt
ab 18 Uhr live vom Heumarkt: Die Kölner SPD-Bundestagskandidaten
ab 19 Uhr Martin Schulz live

--- --- ---

Die Wahlnacht im Kölner Rathaus am 24. September

Ab 17:45 Uhr live aus dem Kölner Rathaus: Impressionen von den Wahlparties der Parteien, Stimmen, Interviews, Emotionen live bei report-K

Bundestagswahl 2017

bundestagswahl_2017_button

Bundestagswahl 2017 in Köln

Zum Spezial von report-K / Internetzeitung Köln >

--- --- ---

kandidaten_koeln_13092017

Report-K interviewte die Direktkandidaten - die Videointerviews finden Sie hier, sortiert nach

Nach Partei >

Nach Wahlkreisen >

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Bildungsmesse

bildungsmesse_02092017kl

Kölner Bildungsmesse 2017 im Gürzenich

Report-K berichtete von der Kölner Bildungsmesse - Sehen Sie hier spannende Interviews mit Ausstellern zu neuen beruflichen Möglichkeiten und Chancen

Bundestagswahl 2017

Am 24. September finden die Wahlen zum 19. Deutschen Bundestag statt. Im Spezial von report-K finden Sie aktuelle Informationen, Hintergründe, Wahlprogramm zur Bundestagswahl in Köln und in Deutschland. Hier geht es zum report-K Bundestagswahl 2017 Spezial >

Hinweis der Redaktion: Am 24. September ab 17:30 Uhr bieten wir wieder einen Livestream aus dem Kölner Rathaus zur Bundestagswahl 2017 an.