Panorama Panorama Welt

Oester_Polizei_-Lucian_Milasan_shutterstock_199724051w

Mindestens drei Schwerverletzte bei Messer-Attacke in Wien

Wien | Bei einer Messer-Attacke in Wien sind am Mittwochabend mindestens drei Menschen schwer verletzt worden.

Im Stadtteil Leopoldstadt soll um kurz vor 20 Uhr ein bisher unbekannter Täter in der Praterstraße nahe des Nestroyplatzes mehrere Passanten mit einem Messer attackiert haben. Ein Großaufgebot der Polizei fahndete im gesamten Bezirk nach dem Angreifer.

Auch Gebäude in der Umgebung wurden bewacht. Laut Medienberichten soll der Messerstecherei ein Streit vorausgegangen sein. Weitere Hintergründe waren zunächst nicht bekannt.

Die Verletzten kamen ins Krankenhaus.

Zurück zur Rubrik Panorama Welt

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama Welt

Wiesbaden | Die Zahl der Verkehrstoten ist im April 2018 deutlich gestiegen. 257 Menschen kamen nach vorläufigen Ergebnissen im vorletzten Monat bei Straßenverkehrsunfällen in Deutschland ums Leben, 23 Personen oder 9,8 Prozent mehr als im April 2017, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit.

New York | Der Leiter des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP), Achim Steiner, hat mehr globale Kooperation gefordert, um die Weltmeere vor Plastikmüll zu schützen. Man müsse eine internationale Form der Zusammenarbeit finden, sagte Steiner der "Welt" (Online-Ausgabe). Als Vorbild für ein Plastikabkommen könnte das Pariser Klimaabkommen dienen.

Landgraaf | In den Niederlanden ist am frühen Montagmorgen ein Van in eine Gruppe von Festivalbesuchern gefahren. Dabei kam ein Mensch ums Leben, teilte die Polizei mit. Drei weitere Personen wurden verletzt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS