Panorama Panorama Welt

Polizei durchsucht Räume der katalanischen Regionalregierung

Barcelona | Die spanische Polizei hat Büros der katalanischen Regionalregierung in Barcelona durchsucht. Das sagte ein Sprecher der katalanischen Behörden am Mittwochmorgen. Betroffen sollen Büros der Abteilungen für Wirtschaft und Außenpolitik sowie das Büro von Regierungschef Carles Puigdemont i Casamajo gewesen sein, hieß es.

Drei Personen sollen festgenommen worden sein. Hintergrund dürfte das in Katalonien für den 1. Oktober geplante Unabhängigkeitsreferendum sein. Die katalanische Regierung und hunderte Bürgermeister unterstützen die Volksabstimmung, die Zentralregierung betrachtet das Referendum als illegal.

Erst am Vortag hatte die Polizei Wahlunterlagen beschlagnahmt.

Zurück zur Rubrik Panorama Welt

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama Welt

Den Haag | Der vom UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag verurteilte Kriegsverbrecher Slobodan Praljak ist am Mittwoch verstorben.

London | Der britische Prinz Harry und seine Freundin, die US-Schauspielerin Meghan Markle, haben sich verlobt. Das teilte das Büro des britischen Thronfolgers Prinz Charles am Montag mit. Die royale Hochzeit soll demnach im Frühjahr 2018 stattfinden.

aegypten_2562011

Kairo | Bei einer Explosion in einer Moschee in Ägypten sind am Freitag dutzende Menschen ums Leben gekommen und weitere verletzt worden. In ersten Medienberichten war von mindestens 25 Toten und über 80 Verletzten die Rede. Der Vorfall ereignete sich in dem Ort al-Rawda im Norden der Sinai-Halbinsel nach dem Freitagsgebet. Weitere Hintergründe waren zunächst nicht bekannt.

KARNEVAL NACHRICHTEN

Weihnachtsmärkte in Köln 2017

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS