Panorama Panorama Welt

Russisches Flugzeug mit über 70 Insassen abgestürzt

Moskau | In Russland ist am Sonntag ein Flugzeug mit über 70 Menschen an Bord abgestürzt. Bei der verunglückten Maschine handelte es sich um eine Antonow An-148 der Saratov Airlines. Laut eines Berichts der russischen Agentur Interfax sollen Augenzeugen gesehen haben, wie die Maschine brennend in der Region südöstlich von Moskau abstürzte, offenbar kurz nach dem Start am Flughafen Moskau-Domodedowo.

Dort hatte sie um 14:21 Uhr Ortszeit (12:21 Uhr deutscher Zeit) abgehoben, am Abend wurde die Maschine in Orsk erwartet, in den Südausläufern des Urals, unweit der Grenze zu Kasachstan. Über die Unglücksursache oder mögliche Überlebende war zunächst nichts bekannt. Die Fluggesellschaft hatte in der Vergangenheit bereits wegen Sicherheitsmängeln Probleme mit den Behörden.

2015 untersagte die russische Aufsichtsbehörde internationale Flüge, weil unerlaubt Dritte im Cockpit waren.

Zurück zur Rubrik Panorama Welt

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama Welt

London | Prinz Harry und Meghan Markle sind verheiratet. Die Nummer sechs der britischen Thronfolge und die US-Schauspielerin gaben sich am Samstag auf Windsor Castle westlich von London das Ja-Wort in der St George`s Chapel in Anwesenheit der Queen.

kuba_2012_04_03

Havanna | Auf Kuba ist am Freitag eine Passagiermaschine kurz nach dem Start am Aeropuerto Internacional José Martí abgestürzt. Auf Fernsehbildern waren im Hintergrund dunkle Rauchschwaden zu sehen, die Bilder waren vom Passagierterminal aus aufgenommen. Laut erster Medienberichte soll es sich bei der abgestürzten Maschine um eine Boeing 737 handeln.

Santa Fe | Bei einer Schießerei an einer US-High-School in der texanischen Stadt Santa Fe sind am Freitagmorgen (Ortszeit) mehrere Menschen getötet worden.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN