Panorama Panorama Welt

shanghai_chungking_Fotolia882013w

Silvester: Dutzende Tote bei Massenpanik in Shanghai

Shangha | Bei einer Massenpanik während einer Silvester-Feier in der chinesischen Metropole Shanghai sind mehrere Dutzend Menschen getötet worden. Mindestens 35 Menschen seien ums Leben gekommen, berichtet die chinesische Nachrichtenagentur "Xinhua". Mindestens 42 Menschen seien verletzt worden.

Der Vorfall habe sich auf dem Chenyi Platz an der berühmten Uferpromenade der Hafenstadt ereignet. Zu der Panik sei es etwa eine halbe Stunde vor Mitternacht gekommen. Zunächst blieb unklar, was den Vorfall ausgelöst hat. Die Polizei sperrte den Platz weiträumig ab. Verletzt würden ins Shanghaier Zentral-Krankenhaus gebracht, berichtet die britische "BBC".

Zurück zur Rubrik Panorama Welt

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Panorama Welt

Perpignan | In Südfrankreich sind am Donnerstag bei einem Zugunglück mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. Zwölf weitere Menschen seien verletzt worden, berichtet die französische Tageszeitung Le Figaro auf ihrer Internetseite. Das Unglück ereignete sich an einem Bahnübergang in der Nähe der Stadt Perpignan.

Baumgarten an der March | In der Gemeinde Weiden an der March in Niederösterreich sind am Dienstagmorgen offenbar etwa 60 Personen bei einer Explosion in einer Gasstation verletzt worden.

New York | Nach der Explosion im New Yorker Stadtbezirk Manhattan geht der Bürgermeister der Stadt, Bill de Blasio, von einem versuchten Terroranschlag aus. Das sagte er am Montagmorgen (Ortszeit) in New York. Die Explosion hatte sich zuvor am Port Authority Bus Terminal ereignet.

KARNEVAL NACHRICHTEN

Weihnachtsmärkte in Köln 2017

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS