Panorama Rad

radfrei_12_10_16

Radfahren in Fußgängerzonen – Stadt Köln stellt Infoblatt online

Köln | Im September des vergangenen Jahres hat die Stadt Köln die großen innerstädtischen Fußgängerzonen, teilweise temporär, für den Radverkehr freigegeben. Das Amt für Straßen und Verkehrstechnik hat nun ein Faltblatt mit einem Übersichtsplan veröffentlicht, damit sich Radfahrer einen Überblick über die neuen Wegverbindungen verschaffen können.

In dem Faltblatt sind die Neuerungen und zeitlichen Einschränkungen beschrieben, die im Wesentlichen die Fußgängerzonen Hohe Straße und Schildergasse sowie einige Nebenstraßen betreffen. Vor Ort weist die Stadt seit der Öffnung mit einer Beschilderung auf die zusätzlichen Möglichkeiten für den Radverkehr hin Hohe Straße und Schildergasse/Gürzenichstraße einschließlich der jeweiligen Anschlüsse sind wegen der großen Fußgängerströme täglich nur in der Zeit von 20 bis 11 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen zusätzlich den ganzen Tag freigegeben. Die Radverkehrsverbindungen zwischen Roncalliplatz und Hohenzollernbrücke, zwischen An der Rechtschule und Trankgasse sowie zwischen Roncalliplatz und Wallrafplatz/An der Rechtschule können ganztägig befahren werden.

Die zusätzlichen Wege seien ein wichtiger Baustein für die städtische Radverkehrsförderung und Teil des im Juni 2016 vom Verkehrsausschuss beschlossenen Radkonzeptes.

Wo gibts das Faltblatt?

Das neue Faltblatt liegt in den neun Bezirksrathäusern, im Stadthaus Deutz und im Bürgerbüro am Laurenzplatz zur kostenlosen Mitnahme aus. Das Faltblatt kann auch auf der städtischen Internetseite heruntergeladen werden.

Zurück zur Rubrik Rad

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Rad

betrunken_rad_pixabay_18072018

Köln | Der Sommer ist da, viele Menschen setzen sich an den Aachener Weiher und genießen die lauen Abende. Unter ihnen ist auch Lena. Sie ist mit ihren Freundinnen im Biergarten verabredet, um den Tag entspannt ausklingen zu lassen. Nach drei Kölsch merkt sie langsam, dass der Alkohol ihr doch bei der Sonne schon zusetzt.

fahrrad_haltestelle_18072018

Köln | Es ist ein sonniger Frühlingsmorgen. Haustür auf und los gehen soll es zur Arbeit: mit dem Fahrrad. Doch dann das: das Rad ist nicht dort, wo es sein sollte. Jetzt beginnen die meisten Menschen fieberhaft zu überlegen: Habe ich das Fahrrad an einem anderen Platz abgestellt oder gar irgendwo vergessen? Aber das Fahrradschloss liegt kaputt auf dem Boden. Das Fahrrad wurde geklaut und die Laune ist von jetzt auf gleich auf dem Nullpunkt. Doch was nun?

radstation_shonai_halfbrodt_04072018

Köln| Wer Probleme mit seinem Fahrrad hat, einen sicheren Radstellplatz in der Kölner Innenstadt sucht oder sich ein Fahrrad leihen möchte, kann sich an die Radstation am Kölner Hauptbahnhof wenden. Doch die wenigsten wissen, dass die Radstation auch soziale Projekte fördert.

Istvan_Hajas_Fotolia_22052014
icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

e_bike_PetairFotolia_22052014w

E-Bikes und Pedelecs werden immer beliebter, auch bei Einsteigern. Grund genug für report-k.de sich einmal mit den Fakten rund um den Einstieg zu beschäftigen. Hier finden Sie das Basiswissen rund ums E-Bike und Pedelec

Radtouren Köln

radtouren_07042105

6 Radtouren rund um Köln

Der Frühling ist da. Passend dazu präsentiert Ihnen report-k.de sechs wunderschöne Radtouren rund um Köln - vorbei am Rhein, römischen Bauwerken, Industrie-Anlagen und Naturschutzgebieten.

Die Radtouren im Überblick

Mit dem Fahrrad ins römische Köln
Die Tour beginnt mitten in Köln-Klettenberg und führt über eine Strecke von etwa 14 Kilometern durch das westliche Köln.

Mehr zu der Radtour finden Sie hier >>>

--- --- ---
Radtour rund um Rodenkirchen
Fremde Düfte und ungewohnte Landschaften bietet ein Radausflug rund um Rodenkirchen. Die etwa zweistündige Tour führt Radler vom Rhein über den Forstbotanischen Garten bis nach Immendorf und zur Rodenkirchener Uferpromenade.

Mehr zu der Radtour finden Sie hier >>>

--- --- ---
Radtour am Rhein entlang
Es ist der Klassiker unter den Radtouren: Ein Rundweg immer entlang des Rheins führt die Radler entlang der links- und rechtsrheinischen Ufer von der Mülheimer Brücke bis nach Zündorf - vorbei an berühmten Bauwerken und jeder Menge Natur.

Mehr zu der Radtour finden Sie hier >>>

--- --- ---
Radtour durch die Wahner Heide
Ein Ausflug in die Wahner Heide lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Die Radtour statret am Gut Leidenhausen und führt mitten durch das Naturschutzgebiet. Radler sollten daher eine Karte mitnehmen.

Mehr zu der Radtour finden Sie hier >>>

--- --- ---
Radtour entlang des Grüngürtels im Westen
Gleich in Stadtnähe lädt der Äußere Grüngürtel zu Radtouren rund um Köln ein, die auch für heiße Tage geeignet sind. Folgen Sie Report-k.de mit dem Fahrrad von Marienburg bis nach Longerich – vorbei an Festungen, Sportanlagen und Seen.

Mehr zu der Radtour finden Sie hier >>>

--- --- ---