Panorama Sauna in Köln

knigge_30092015

Der Sauna-Knigge

In der Sauna gelten Regeln. Die werden zwar nicht wie die Kehrwoche oder die Hausordnung an die Wand gepinnt, sondern gelten als gesellschaftliche Regeln. Die KölnBäder und report-K haben die wichtigsten Regeln für Gentlemänner und Ladies zusammengestellt.

Verschenken Sie doch mal ein Lächeln. Der höfliche und hilfsbereite Umgang miteinander gehört zum guten Sauna-Ton.

Auch für Sie gibt’s garantiert ein Plätzchen. Es besteht überhaupt kein Anlass, eine Liege für längere Zeit zur „reservieren“. Ob Saunagang, Vergnügen in der Badelandschaft, Nickerchen oder Stärkung in der Gastronomie – jeder hat seinen eigenen Sauna-Rhythmus, und da werden wohl immer ein paar Liegen frei bleiben.

Pssst! Damit ruhesuchende und schlafende Gäste nicht gestört werden, bitten wir Sie, in unseren Ruhezonen nicht laut zu sprechen. Dort – der Name verrät es schon – können Sie höchstens die Stecknadel fallen hören. Bitte schalten Sie Ihr Mobiltelefon während Ihres Saunabesuches ab, oder zumindest auf stumm. Ein herrenloses und klingelndes Smartphone stört beim Entspannen.

Alles sauber. Das Duschen vor und nach jedem Saunagang, sowie vor dem Sprung ins Kalttauchbecken, sollte aus hygienischen Gründen selbstverständlich sein. Damit Sie auch weiterhin „sauber“ entspannen können, bitten wir Sie immer ein Handtuch oder eine Decke auf die Liegen zu legen. Sollte einmal etwas nicht sauber wirken, sprechen Sie bitte jemanden aus dem Saunateam an.

Schaumparty. Für Ihre Köperreinigung mit Seife und Shampoo stehen Ihnen zahlreiche Duschen vor den Saunabereichen zur Verfügung. Bitte verzichten Sie aus hygienischen Gründen auf Zusätze in den Fußwärmebecken.

Alles muss fließen... aber bitte nicht der Schweiß auf das Holz in den Saunakabinen. Deshalb immer ein großes Handtuch unterlegen.

Der Nächste bitte. Wenn Sie Ihr Fußbad beendet haben, bitten wir Sie, Ihr benutztes Fußwärmebecken zu leeren. Bitte verzichten Sie aus hygienischen Gründen auf Zusätze in den Fußwärmebecken.

Das hat Hand und Fuß. Aus ästhetischen und hygienischen Gründen bitten wir Sie, im Saunabereich keine Finger- und Fußnägel zu schneiden und auf weitere Pediküre zu verzichten. Dasselbe gilt für Rasuren jeglicher Art sowie das Tönen und Färben von Haaren.

Guten Appetit wünschen wir Ihnen in unserer Gastronomie. Wir bitten Sie, auf das Mitbringen von Getränken (Glas: Verletzungsgefahr) und Speisen (hygienische Gründe) zu verzichten. Bitte verzehren Sie sowohl Speisen als auch Getränke ausschließlich im Gastronomiebereich. Bitte nehmen Sie keine Speisen und Getränke mit in den Saunabereich. Natürlich geht’s im gesamten Saunabereich oft „nackig“ zu! Eine Ausnahme macht die Gastronomie. Wo getrunken und geschlemmt wird, sollten Bademäntel stets am Mann bzw. an der Frau sein.

Barfuß geht’s in die Sauna. Deshalb sollten Sie Ihre Badeschuhe aus hygienischen und Sicherheitsgründen unbedingt vor dem Betreten der Saunen ausziehen.

Brandheiß. Wer feuchte Tücher zum Trocknen mit in die Sauna nimmt und am Saunaofen deponiert, liebt die Gefahr. Denn durch diese besondere Form des Heißlufttrocknens ist schon so manche Sauna abgebrannt. Zudem wird das Raumklima auch nicht unbedingt verbessert.

Frische Luft. Wir finden, dass Zigarettenqualm mit gesundem Saunabaden und guter, frischer Luft nicht zusammenpassen. Deshalb ist der Saunabereich rauchfrei zu erleben.

Sie mögen’s heiß und leis’? Dann sprechen Sie während des Saunagangs – falls überhaupt nötig – nur ganz leise miteinander. So wird dann auch jeder Aufguss zusammen mit unserem Sauna-Team zu einem ganz besonderen Erlebnis für alle. Genießen Sie die verschiedenen Düfte und das wunderbare Gefühl auf der Haut also am besten in aller Ruhe, und konzentrieren Sie sich ganz auf sich. Sie werden sehen: Das macht Ihr Sauna-Erlebnis noch intensiver! Uns jedenfalls freut es, wenn unsere Aufgüsse Ihnen die Sprache verschlagen. Bitte beachten Sie, dass alle Aufgüsse ausschließlich vom Saunateam durchgeführt werden. Schließlich sind wir dazu da, Sie zu verwöhnen.

Handtuch genügt! Ob innen oder außen – unsere Stühle im Gastronomiebereich sind zum Sitzen da. Und natürlich ist es hin und wieder auch ganz angenehm, die Füße (auf einen zweiten Stuhl) hochzulegen. Wenn Sie so noch besser entspannen können und wollen, legen Sie doch einfach ein Handtuch unter Ihre Füße. So finden alle Sauna-Gäste stets einen sauberen Stuhl vor!

Zurück zur Rubrik Sauna in Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Sauna in Köln

sauna_kzenon_fotolia_17102012

Köln | In der Zeit von Montag, 10. Juli bis einschließlich Sonntag, 3. September können Saunafreunde in den Kölnbädern besonders günstig entspannen. Wer den 4-Stunden-Tarif zahlt, genießt einen ganzen Tag lang Saunavergnügen. Der 2-Stunden-Tarif bleibt unberührt.

sauna_kzenon_fotolia_17102012

Köln | Wenn sich am Kölner Dom die ersten Frostblumen bilden, bietet ein Saunagang Wärme und Erholung pur. Im Sauna-Special von report-K stellen wir Ihnen nicht nur die größten und schönsten Saunalandschaften in Köln und der Umgebung vor, sondern geben auch hilfreiche Tipps und Hinweise rund um das Saunieren. So wird der Saunagang zum Wellness-Erlebnis.

Hier geht es zum Sauna-Special 2017 von report-K >>>

sauna_kzenon_fotolia_17102012

Köln | Erholung für Körper und Geist finden Sauna-Freunde in den Saunalandschaften Kölns und der Umgebung. Von finnischer Sauna über Dampfbäder bis hin zu Hamam-Bäder und Whirlpools - report-K.de zeigt Ihnen, wo man in und um Köln am schönsten Saunieren kann.

Die sieben Saunalandschaften der KölnBäder stellen wir Ihnen hier vor >>>

sauna_spezial_04012017

Sauna-Special Köln 2017

karte_koelnbaeder_30092015

Die 7 Saunalandschaften der Kölnbäder in denen Sie testen können:

Agrippabad

Lentpark

Ossendorfbad

Stadionbad

Zündorfbad

Höhenbergbad

Wahnbad

Eine Übersicht über alle Saunalandschaften der KölnBäder, deren spezifisches Angebot und Öffnungszeiten finden Sie hier im Sauna-Spezial >

7 Vorteile des Saunierens

saunatest_7_30092015

Abhärtung gegen Erkältungskrankheiten

Rückenschmerzen können gelindert werden

Die Körpertemperatur wird in der Schwitzphase erhöht – künstliches Fieber 39 °C

Die Abfolge von Kaltbad und Sauna-Hitze entspannt die Muskulatur

Sauna regt den Kreislauf und Stoffwechsel an

Saunieren pflegt die Haut durch Gefäßtraining

Saunieren führt zu einer sehr gründlichen und schonenden Hautreinigung

Impressum

Sonderveröffentlichungen report-K

Verlag
Atelier Goral GmbH
Körnerstraße 59

Redaktion:
report-K.de/Atelier Goral GmbH

Fotos: KölnBäder GmbH; re_bekka, Kzenon, l i g h t p o e t alle Shutterstock.com (Bitte beachten Sie die Hinweise bei den einzelnen Artikeln)