Panorama Sauna in Köln

textilsauna_30092015

Streitthema Nacktsauna: Andere Länder, andere Textilsitten

Saunieren im Bikini oder in der Badehose? Hardcore Saunisten in Deutschland schreien auf. Dabei wird selbst im Mutterland des heißen Vergnügens, in Finnland, in Badekleidung sauniert. Eine Betrachtung.

Die Kölner haben ein schönes Wort für Nacktheit: Puddelrüh. Kölner und Deutsche gehen gerne puddelrüh in die Sauna plus Saunatuch. Dies ist hier so Usus und andere Textilien außer weißer Frotteeware zum Auflegen auf Holz gelten nicht nur als unschick, sondern auch als unhygienisch. Aber andere Länder andere Sitten.

Deutsche Spezialität

Textilfrei gemischtgeschlechtlich schwitzen ist eine deutsche Spezialität, die wir nur mit Menschen aus den Benelux-Staaten, der Schweiz und Österreich teilen. Vor allem in öffentlichen Saunanlagen. Dies gilt übrigens auch für die Urzelle der Sauna in Finnland und im protestantischen Schweden, wo in Textilien sauniert wird. In Südeuropa und in Frankreich sauniert man hüllenlos nur mit dem gleichen Geschlecht. Gemischte Saunen, in denen die Protagonisten nackt sind, sind verpönt. In Großbritannien, Australien und den USA ist das unbekleidetes Saunabad in der Öffentlichkeit undenkbar. Touristen aus diesen Ländern, die eine deutsche Sauna besuchen, wähnen sich nicht selten gar im Swinger Club. In islamischen Ländern saunieren Mann und Frau ausschließlich getrennt und nicht nur am Damentag. Die Scham wird im Hamam mit dem „Pestemal“ bedeckt, auch in der gleichgeschlechtlichen Sauna. Damit soll Begehren unterbunden werden.

Schamgefühl

Menschen definieren Ihr Schamgefühl im kulturellen Kontext, individuell und persönlich. So gibt es Menschen, für die Nacktheit in einer Sauna nicht mit ihrem Schamgefühl zu vereinbaren ist. Bei indigenen Völkern, die ihr Intimstes oft nur mit einer Schnur bedecken, verletzt das Ablegen dieser, deren Schamgefühl.

Dabei haben auch die teutonischen Nacktschwitzer eine Achillesferse beim Saunabesuch. Wenn der eigene Chef in die Sauna kommt. Für viele Deutsche eine Horrorvorstellung. Nicht wenige fahren deshalb zum Saunabad in den Nachbarort. Problematisch wird dies, wenn der Chef dies auch tut. In der deutschen Sauna gilt das Nacktheit- und Schweigegebot. Ein Tabu ist das Anstarren primärer Geschlechtsorgane oder der Austausch von Berührungen und Zärtlichkeiten. Hier haben sich die christlichen Moralapostel tief im kollektiven Bewusstsein verankert, sahen sie doch schon im Mittelalter öffentliche Badestuben als Sodom & Gomorrha. Nein, das deutsche Nacktheitsgebot, stammt nicht aus finsterer Vorzeit, sondern aus dem Beginn des 20. Jahrhunderts als man die Freikörperkultur feierte, die von den Nationalsozialisten pervertiert wurde. In der DDR überlebte diese in der Form des Nacktbadestrandes und in der BRD mit der Sauna.

Geblieben ist der Hygienegedanke, nicht die Philosophie der Freikörperkultur. So glauben die Deutschen, textilfreies Saunieren sei hygienischer und Duschen muss man ohne Badehose. Daher stammt der Begriff Textilsauna auch aus Deutschland. Er meint den Saunagang in Badekleidung, der in den KölnBädern übrigens im Genovevabad in Mülheim möglich ist. Gegner und Befürworter liefern sich kontroverse Diskussionen. Wissenschaftlich belegt ist derzeit keine der Theorien. Die Textilsaunafreunde sprechen von Nacktzwang, der bei manchen Menschen ein psychisches Unwohlsein auslöse. Beide, Gegner und Befürworter, argumentieren mit physiologischen Gründen: Die einen sehen die Wärmezirkulation behindert durch Bikini und Badehose, die anderen durch Badetücher. Die Nacktsauna-Befürworter sprechen von traditionellen Gewohnheiten im deutschsprachigen und nordeuropäischen Raum. Sie befürchten zudem eine Chlorbelastung auf dem Holz durch zuvor im Schwimmbad getragene Badekleidung.

Mehr Toleranz gefragt?

Sollten wir nicht ein wenig toleranter sein? Ist ein Südeuropäer oder Mensch mit arabischem Migrationshintergrund gleich Ausdruck für eine Parallelgesellschaft, wenn er textilbedeckt eine Sauna in Deutschland nutzt? Nein, auch hier haben die Kölner eigentlich eine gute Antwort parat: Levve und levve losse.
--- --- ---

Diether Krebs im Sketch „Sauna-Besuch“

In der Sendung „Voll daneben“ beschäftigten sich Silke Rein, Werner Kreidl, Dieter Pfaff und Dieter Krebs mit dem Thema „Textilsauna“. Der Sketch lief nur im Fernsehen und ist bei YouTube abrufbar >

Zurück zur Rubrik Sauna in Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Sauna in Köln

sauna_kzenon_fotolia_17102012

Köln | In der Zeit von Montag, 10. Juli bis einschließlich Sonntag, 3. September können Saunafreunde in den Kölnbädern besonders günstig entspannen. Wer den 4-Stunden-Tarif zahlt, genießt einen ganzen Tag lang Saunavergnügen. Der 2-Stunden-Tarif bleibt unberührt.

sauna_kzenon_fotolia_17102012

Köln | Wenn sich am Kölner Dom die ersten Frostblumen bilden, bietet ein Saunagang Wärme und Erholung pur. Im Sauna-Special von report-K stellen wir Ihnen nicht nur die größten und schönsten Saunalandschaften in Köln und der Umgebung vor, sondern geben auch hilfreiche Tipps und Hinweise rund um das Saunieren. So wird der Saunagang zum Wellness-Erlebnis.

Hier geht es zum Sauna-Special 2017 von report-K >>>

sauna_kzenon_fotolia_17102012

Köln | Erholung für Körper und Geist finden Sauna-Freunde in den Saunalandschaften Kölns und der Umgebung. Von finnischer Sauna über Dampfbäder bis hin zu Hamam-Bäder und Whirlpools - report-K.de zeigt Ihnen, wo man in und um Köln am schönsten Saunieren kann.

Die sieben Saunalandschaften der KölnBäder stellen wir Ihnen hier vor >>>

sauna_spezial_04012017

Sauna-Special Köln 2017

karte_koelnbaeder_30092015

Die 7 Saunalandschaften der Kölnbäder in denen Sie testen können:

Agrippabad

Lentpark

Ossendorfbad

Stadionbad

Zündorfbad

Höhenbergbad

Wahnbad

Eine Übersicht über alle Saunalandschaften der KölnBäder, deren spezifisches Angebot und Öffnungszeiten finden Sie hier im Sauna-Spezial >

7 Vorteile des Saunierens

saunatest_7_30092015

Abhärtung gegen Erkältungskrankheiten

Rückenschmerzen können gelindert werden

Die Körpertemperatur wird in der Schwitzphase erhöht – künstliches Fieber 39 °C

Die Abfolge von Kaltbad und Sauna-Hitze entspannt die Muskulatur

Sauna regt den Kreislauf und Stoffwechsel an

Saunieren pflegt die Haut durch Gefäßtraining

Saunieren führt zu einer sehr gründlichen und schonenden Hautreinigung

Impressum

Sonderveröffentlichungen report-K

Verlag
Atelier Goral GmbH
Körnerstraße 59

Redaktion:
report-K.de/Atelier Goral GmbH

Fotos: KölnBäder GmbH; re_bekka, Kzenon, l i g h t p o e t alle Shutterstock.com (Bitte beachten Sie die Hinweise bei den einzelnen Artikeln)