Panorama Welt Nachrichten

ROG beklagt Übergriffe gegen Journalisten in den USA

Berlin | Die Organisation Reporter ohne Grenzen hat sich besorgt über eine hohe Zahl von Übergriffen gegen Journalisten im Vorfeld der Präsidentenwahl in den USA geäußert.

Seit Jahresbeginn hätten Pressefreiheitsorganisationen in den Vereinigten Staaten mindestens 371 Übergriffe gegen Medienschaffende dokumentiert, darunter 223 tätliche Angriffe und 73 Festnahmen, teilte ROG am Donnerstag mit. Die "erschreckende Feindseligkeit und Gewalt", die Journalisten für die bloße Ausübung ihres Berufs entgegenschlage, sei "bezeichnend für die immer schlechter werdende Lage der Pressefreiheit in den USA", sagte ROG-Geschäftsführer Christian Mihr.

In den Wochen vor den Präsidenten- und Kongresswahlen habe sich die Situation weiter verschärft. Alle Kandidaten sollten zur Deeskalation beitragen, "indem sie sich öffentlich zum Schutz der Pressefreiheit bekennen", forderte Mihr. Die Zahl von 371 dokumentierten Übergriffen spiegele das Ausmaß der Gewalt nicht vollständig wieder, so die Journalistenorganisation weiter.

Insgesamt seien für dieses Jahr schon 868 Meldungen über Übergriffe gesammelt worden, von denen man jedoch wegen der großen Zahl viele noch nicht habe verifizieren können. Den größten Teil an diesen Übergriffen machten laut ROG vorsätzliche tätliche Angriffe – davon die meisten durch die Polizei – auf "eindeutig als Medienvertreter erkennbare Journalisten" aus. Vor allem während der jüngsten Protestwelle sei die Zahl der Übergriffe "sprunghaft angestiegen", hieß es.

Zurück zur Rubrik Welt Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Welt Nachrichten

London | Die Yellow Press wird beben: Meghan Markle, Herzogin von Sussex und Ehefrau von Prinz Harry, hatte eine Fehlgeburt.

Brüssel | Die Europäische Union hat sich mit dem Pharmakonzern Moderna auf die Lieferung von 160 Millionen Impfdosen gegen das Coronavirus geeinigt. Das teilte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen am Dienstag mit. Es sei der sechste Vertrag, den die EU abschließt, er werde am Mittwoch offiziell bestätigt.

oesterreich_14112020

Wien | aktualisiert | Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat für sein Land weitere Maßnahmen nach Vorbild des Lockdowns aus dem Frühling angekündigt.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >