Panorama Welt Nachrichten

dulles_pixabay_13012021

USA planen Testpflicht für alle internationalen Flugpassagiere

New York | Die USA planen, künftig von allen Passagieren, die mit internationalen Fluglinien einreisen, einen negativen Corona-Test zu verlangen. Das berichtet das "Wall Street Journal". Der Test müsse demnach schon vor dem Boarding am Startflughafen vorgelegt werden, berichtet die Zeitung unter Berufung auf "mit der Angelegenheit vertraute Personen".

Die US-Behörde Centers for Disease Control and Prevention (CDC) werde die Vorgabe vermutlich am Dienstag öffentlich machen, sie gelte aber voraussichtlich erst ab 26. Januar. Auch US-Bürger müssen demnach einen Test vor Besteigen des Flugzeugs vorlegen. Was wie eine strengere Regel klingt, könnte aber Reisen überhaupt erst wieder möglich machen.

Denn derzeit gilt in den USA beispielsweise ein generelles Einreiseverbot für Personen, die sich innerhalb eines Zeitraums von 14 Tagen vor dem Flug in Deutschland oder einem anderen Land des Schengenraums aufgehalten haben. Ausgenommen vom Verbot der Einreise sind unter anderem US-Staatsbürger und Personen mit ständigem legalen Aufenthalt in den USA, oder Menschen, die in einem nahen Verwandtschaftsverhältnis zu einem US-Staatsbürger oder einer Person mit ständigem legalen Aufenthalt in den USA stehen, wenn bestimmte Voraussetzungen vorliegen. Reisende aus Großbritannien nach New York City müssen mit strenger Überwachung der Quarantänemaßnahmen rechnen.

Das derzeitige Einreiseverbot schränkt auch die Möglichkeit eines Flughafentransits stark ein.

Zurück zur Rubrik Welt Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Welt Nachrichten

Bonn | Der Afrikanische Krallenfrosch bedroht Europa - und sein mögliches Invasionsgebiet weist eine Fläche von fast zwei Millionen Quadratkilometern aus. Das haben Forscher vom Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig in Bonn errechnet. Damit sei der mögliche Lebensraum für den Froschlurch in Europa etwa doppelt so groß, wie man bisher angenommen habe, schreiben die Wissenschaftler im "Journal of Experimental Zoology".

Jakarta | Bei einem Erdbeben in Indonesien sind mindestens 26 Menschen ums Leben gekommen. Über 600 Menschen sollen verletzt worden sein, hieß es in Medienberichten. Das Beben ereignete sich am Donnerstagabend 19:28 Uhr deutscher Zeit, in Indonesien war es 1:28 Uhr in der Nacht.

London | Queen Elizabeth II. und ihr Ehemann Prinz Philip sind offenbar gegen das Coronavirus geimpft worden. Das berichten mehrere britische Medien am Samstagnachmittag übereinstimmend unter Berufung auf einen Sprecher des Buckingham Palace. Demnach erhielt das königliche Paar die erste Dosis Impflinge.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >