Bundestagswahl 2017

giselamanderla_18_07_17

Köln | Die Kölner CDU schickt vier Direktkandidaten ins Rennen um die Bundestagswahl 2017. Report-K spricht mit Gisela Manderla, Direktkandidatin der Bundestagsfraktion CDU im Wahlkreis Köln III – also Ehrenfeld, Nippes und Chorweiler. Manderlas politische Arbeit startete in der Kölner Frauen Union. Als deren Vorsitzende setzt sie sich seit vielen Jahren für die politischen Belange von Frauen ein. Im Jahr 2000 wurde Mandela Mitglied des Kölner Stadtrates und wurde Vorsitzende des Kölner Schulausschusses. Dort beschäftigte Sie sich für die Ganztagsbetreuung und die Sanierung der Schulen in Köln. Heute ist die 59-Jährige stellvertretende Vorsitzende der CDU Köln, Vorsitzende der Frauen Union Köln und stellvertretende Vorsitzende der Frauen Union NRW. Seit 2013 ist Manderla zudem Mitglied im Deutschen Bundestag und dort ordentliches Mitglied im Verteidigungsausschuss. Im Interview spricht Manderla über ihre politischen Zielen für Köln im Bundestag:

matthiaswbirkwald_12_07_17

Köln | Die Kölner Linke schickt vier Direktkandidaten ins Rennen um die Bundestagswahl 2017. Report-K spricht mit Matthias W. Birkwald, Direktkandidat der Bundestagsfraktion die Linken im Wahlkreis Köln II. Seit September 2009 ist der 55-Jährige im deutschen Bundestag rentenpolitischer Sprecher der Linken. Im September 2013 wurde er in den Bundestag wiedergewählt. Zu dem ist Birkwald Obmann und ordentliches Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales, stellvertretendes Mitglied im Petitionsausschuss und ordentliches Mitglied im Kuratorium Stiftung Haus der Geschichte. Seit November 2014 auch parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion die Linke im Deutschen Bundestag. Birkwald über seine politischen Zielen für Köln im Bundestag:

afd_entscheidungen_24062017

Köln | Die AfD Köln teilt Medien ihre Entscheidungen mit und diese haben diese in Form von schriftlichen Mitteilungen entgegenzunehmen und können diese dann nur in dieser Form veröffentlichen. Damit werden Medien zu Verlautbarungsorganen und nicht zu unabhängigen Berichterstattern. Auch dann, wenn die Partei über Bundestagskandidaten entscheidet oder einen neuen Kreisvorstand wählt, nachdem der alte Vorstand zurückgetreten ist. Die AfD erhält als Partei Mittel vom Staat für ihre Finanzierung. Eine Beteiligung der Öffentlichkeit ist daher geboten, wird von der Partei aber regelmäßig abgelehnt. Auch beim Bundesparteitag der AfD in Köln wurden Medien ausgeschlossen, obwohl dort das Bundestagswahlprogramm verabschiedet wurde.

Spezial Bundestagswahl 2017

bundestagswahl_2017_aufmacher_kl

Das Spezial von report-K, Internetzeitung Köln mit den Themen, Nachrichten, Interviews und Meldungen zur Bundestagswahl 2017

Das Bundestagsspezial

Mit dem Wahlabend endet das Bundestagswahl-Spezial von report-K. Die weitere Berichterstattung ab 25. September finden Sie wie gewohnt in den Rubriken Politik Deutschland oder Politik Köln.

Livestreams

Report-K begleitete mehrere Veranstaltungen zur Bundestagswahl im Livestream, die Sie hier noch einmal nachsehen können:

Der Wahlabend im Kölner Rathaus

--- --- ---

SPD-Wahlkundgebung auf dem Kölner Heumarkt

--- --- ---

SPD-Townhall-Meeting mit Heiko Maas

--- --- ---

Townhall-Meeting mit Cem Özdemir, Grüne

Interviews mit den Kölner Direktkandidaten

kandidaten_koeln_13092017

Report-K interviewte die Kölner Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2017

Die Kölner Direktkandidaten nach Parteien

Die Kölner Direktkandidaten nach Wahlkreisen

Basisinfo: So wählt Köln

stimmbezirk_kl_24082017

Am 24. September wählen über 731.000 Kölnerinnen und Kölner die Abgeordneten des 19. Deutschen Bundestages in vier Wahlkreisen. Es gibt 800 Urnenstimmbezirke in 245 Wahlgebäuden von denen 83 Prozent aller Wahlräume rollstuhlgerecht sind und 245 Briefwahlstimmbezirke.

Erststimme: In den Wahlkreisen Köln I bis III treten Kandidaten der Parteien CDU, SPD, GRÜNE, DIE LINKE, FDP, AfD, Die PARTEI, MLPD und in Köln IV die Parteien CDU, SPD, GRÜNE, DIE LINKE, FDP, AfD, Die PARTEI, MLPD sowie der Einzelbewerber Daniel Werner an.

Zweitstimme: In NRW sind 23 Landeslisten mit 615 Bewerbern zugelassen.

Wahlhelfer in Köln: 6.500

Vier Kölner Wahlkreise

Wahlkreis 93 - Köln I
Stadtbezirke Porz und Kalk und vom Stadtbezirk Innenstadt die Stadtteile Deutz, Altstadt/Nord sowie Neustadt/Nord

Wahlkreis 94 - Köln II
Stadtbezirke Lindenthal und Rodenkirchen und vom Stadtbezirk Innenstadt die Stadtteile Altstadt/Süd sowie Neustadt/Süd

Wahlkreis 95 - Köln III
Stadtbezirke Chorweiler, Ehrenfeld und Nippes

Wahlkreis 101 - Leverkusen-Köln IV
Stadtbezirk Mülheim und das Stadtgebiet Leverkusen

Aktuelle Nachrichten #btw2017

Bundestagswahl 2017

termine_btw2017

11. August  2017
Ziehung Wählerverzeichnis
14.August 2017
Beginn Produktion der Wahlbenachrichtigungen
19.August 2017
Beginn Versand der Wahlbenachrichtigungen
Die Hauptzustellung beginnt ab dem 21.08.2017
21. August 2017      
Beginn der Direktwahl
21.August  2017
Beginn Produktion und Versand Briefwahl
22.September  2017
Ende Direktwahl
--- --- ---
24. September 2017
Wahltag
--- --- ---
29. September 2017 geplant
Sitzung des Kreiswahlausschusses über das amtliche Ergebnis

bwahl_sitzverteilung_09082017

Die Sitzverteilung im Deutschen Bundestag seit 1949

Rückblick Bundestagswahl 2013

kasten2013

Rückblick: So berichtete report-K über die Bundestagswahl 2013. Zum Spezial aus dem Jahr 2013

Die gewählten Direktkandidaten 2013 in den vier Kölner Wahlkreisen:

Köln I: Martin Dörmann, SPD

Köln II: Heribert Hirte, CDU

Köln III: Ralf Mützenich, SPD

Köln IV: Karl Lauterbach, SPD

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum