Bundestagswahl 2017

christian_lindner_24042017

Berlin | FDP-Chef Christian Lindner ist zum besten Redner im Bundestagswahlkampf 2017 gekürt worden. Der Verband der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS) gab seine Entscheidung am Freitag in Berlin bekannt. Lindner folgt damit Gregor Gysi (Linke), der 2013 zum besten Wahlkampfredner gekürt worden war.

schulz_2017b

Berlin | Eineinhalb Wochen vor der Bundestagswahl hat die SPD laut Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen einen Prozentpunkt im Vergleich zur letzten Woche gewonnen - die Union zwei Prozent verloren. Wenn schon diesen Sonntag Wahlen wären, würden laut des sogenannten "Politbarometers" im Auftrag des ZDF 36 Prozent CDU/CSU wählen, die SPD kommt auf 23 Prozent. Linke und Grüne bleiben unverändert bei 9 und 8 Prozent.

wahl_14092017

Berlin | Eineinhalb Wochen vor der Bundestagswahl kommt die Union einer Umfrage von Infratest dimap zufolge im Vergleich zur Vorwoche unverändert auf 37 Prozent (Wahlergebnis 2013: 41,5 Prozent). Die SPD verliert in der Befragung für die "Tagesthemen" einen Punkt und kommt nun auf 20 Prozent (Wahlergebnis 2013: 25,7 Prozent) - diesen Tiefstwert hatte die SPD im ARD-"Deutschlandtrend" zuletzt im Januar 2017 und im Mai 2016 erreicht. Die Linke verliert ebenfalls einen Punkt und liegt nun bei neun Prozent (Wahlergebnis 2013: 8,6 Prozent), die Grünen erreichen 7,5 Prozent, 0,5 Punkte weniger als in der Vorwoche (Wahlergebnis 2013: 8,4 Prozent).

wahllokalkennzeichen_1152012

Köln | Am 24. September wählt Deutschland einen neuen Bundestag. Hier können die Kölnerinnen und Kölner wählen gehen. Die komplette Übersicht über alle Wahllokale in Köln zur Bundestagswahl 2017 mit den jeweiligen Wahlbezirken. In welchem Wahlbezirk Sie wählen können steht auf der Wahlbenachrichtigung, die die Stadt Köln verschickt hat.

merkel_2017a

Berlin | Der Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, Thomas Krüger, hat den bisherigen Verlauf des Bundestagswahlkampfes kritisiert. "Es scheint sich zu bewahrheiten, dass große Koalitionen der öffentlichen politischen Auseinandersetzung nicht unbedingt gut tun und den Wahlkampf in Teilen ad absurdum führen", sagte er der "Frankfurter Rundschau" (Donnerstagsausgabe).

martin_schulz_04-2015-01

Berlin | SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, sich noch vor der Bundestagswahl einem zweiten Fernsehduell zu stellen.

briefwahl_2014_25052014

Köln | 13 Tage vor dem Wahlsonntag sollen bereits 192.357 Briefwahlanträge und 14.563 Stimmabgabe per Direktwahl an den Sonderschaltern in den neun Kundenzentren der Bürgerämter und im Wahlamt vorliegen. Das teilt die Stadt Köln heute mit. Köln wird, nach Angaben der Stadt, bei der Bundestagswahl 2017 voraussichtlich einen Rekordwert bei der Brief- und Direktwahl erreichen.

livestream_porz_11092017

Köln | Martin Dörmann tritt im Wahlkreis Köln I als Direktkandidat der SPD an. Dörmann ist Kultur- und medienpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Heute hat er im Jugend- und Gemeinschaftszentrum Glashütte in Köln Porz den Bundesjustizminister Heiko Maas zu Gast. Es ist ein klassisches Townhall-Meeting ohne langen Vortrag, sondern echter Bürgerdialog. Bürger fragen - die Politik antwortet. Report-K sendet seit 14:45 Uhr live aus der Glashütte in Porz. (Bitte Video starten und live dabei sein]

schultz_31052015c

Berlin | SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat konkrete Bedingungen für eine mögliche Regierungskoalition nach der Bundestagswahl genannt.

martin_schulz_04-2015-04

Berlin | SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat kritisiert, dass viele Medien "zu sanft" mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) umgehen würden. Der "gnadenlose Opportunismus" der Kanzlerin werde kaum kritisiert, sagte Schulz der "taz" (Montagsausgabe). Der SPD-Chef hatte im Februar angekündigt, dass die Hälfte seines Kabinetts weiblich wäre.

peter_tauber_09122014d

Berlin | CDU-Generalsekretär Peter Tauber hält die Demonstranten, die bei Wahlkampfveranstaltungen Kanzlerin Angela Merkel (CDU) ausbuhen, zu weiten Teilen für Rechtsextreme. Diese störten "unter dem Banner der AfD" fast alle CDU-Veranstaltungen, sagte Tauber der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstagsausgabe). "Sie schreien und pöbeln, nerven die wirklich interessierten Besucher", kritisierte der CDU-Politiker.

btagDeutscher-BundestagMarc-SteffenUnger9917

Bundestag vor Rekordgröße

Berlin | Nach Berechnungen des Friedrichshafener Politologen Joachim Behnke besteht eine "überwiegende Wahrscheinlichkeit", dass es nach der Wahl den größten Bundestag aller Zeiten geben wird. Das berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Auf Grundlage der Ergebnisse führender Umfrageinstitute von Anfang September kommt Behnke demnach im Schnitt auf etwa 685 Abgeordnete.

spd_thema_25082017a

Halle (Saale) | Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) ist am Freitagnachmittag bei einer Wahlkampfveranstaltung in Halle (Saale) eine Stunde lang von AfD-Anhängern ausgepfiffen worden. Rund 50 bis 100 Personen skandierten während der gesamten Veranstaltung in der Innenstadt nahezu ununterbrochen "Hau ab" und "Volksverräter" und übertönten damit die meiste Zeit die rund 200 bis 300 SPD-Anhänger und Interessierten. Dies zeige, dass Deutschland nicht nur in Bildung, sondern auch in eine bessere Erziehung investieren müsse, so Gabriel.

strassenwahlkampf2_08_09_17

Köln | Bei den Grünen stricken sie, bei der SPD gehören Kugelschreiber zum Standardrepertoire. Auf der Schildergasse ist wieder Straßenwahlkampf und Politik trifft auf Bürger. Die FDP hat am Neumarkt eine Blechcontainer aufgestellt, die SPD ein Art Bierbude mit spitzem Hütchen, die Grünen eine Bretterbude in Containerform, die allerdings schon in die Jahre gekommen sei und man nicht mehr wisse, ob sie nach diesem Wahlkampf noch einmal aufgestellt werden könne und die CDU hat einen Stand. Es gibt überall Luftballons, Flyer, Kugelschreiber und das Wahlprogramm in ausgedruckter Form. Was die Politik bei SPD und Grünen sagt und die Bürger meinen, sehen Sie im Videobericht von der Eröffnung des Straßenwahlkampfes auf der Schildergasse in Köln.

briefwahl_2014_25052014

Wiebaden | Bei der Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 werden rund 650.000 Wahlhelfer im Einsatz sein. Das teilte der Bundeswahlleiter am Freitagmorgen mit. "Sie bilden das Fundament der Selbstorganisation der Wahl durch das Volk und sind daher die wichtigsten Träger des Wahlverfahrens", hieß es in einer Mitteilung.

Spezial Bundestagswahl 2017

bundestagswahl_2017_aufmacher_kl

Das Spezial von report-K, Internetzeitung Köln mit den Themen, Nachrichten, Interviews und Meldungen zur Bundestagswahl 2017

Das Bundestagsspezial

Mit dem Wahlabend endet das Bundestagswahl-Spezial von report-K. Die weitere Berichterstattung ab 25. September finden Sie wie gewohnt in den Rubriken Politik Deutschland oder Politik Köln.

Livestreams

Report-K begleitete mehrere Veranstaltungen zur Bundestagswahl im Livestream, die Sie hier noch einmal nachsehen können:

Der Wahlabend im Kölner Rathaus

--- --- ---

SPD-Wahlkundgebung auf dem Kölner Heumarkt

--- --- ---

SPD-Townhall-Meeting mit Heiko Maas

--- --- ---

Townhall-Meeting mit Cem Özdemir, Grüne

Interviews mit den Kölner Direktkandidaten

kandidaten_koeln_13092017

Report-K interviewte die Kölner Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2017

Die Kölner Direktkandidaten nach Parteien

Die Kölner Direktkandidaten nach Wahlkreisen

Basisinfo: So wählt Köln

stimmbezirk_kl_24082017

Am 24. September wählen über 731.000 Kölnerinnen und Kölner die Abgeordneten des 19. Deutschen Bundestages in vier Wahlkreisen. Es gibt 800 Urnenstimmbezirke in 245 Wahlgebäuden von denen 83 Prozent aller Wahlräume rollstuhlgerecht sind und 245 Briefwahlstimmbezirke.

Erststimme: In den Wahlkreisen Köln I bis III treten Kandidaten der Parteien CDU, SPD, GRÜNE, DIE LINKE, FDP, AfD, Die PARTEI, MLPD und in Köln IV die Parteien CDU, SPD, GRÜNE, DIE LINKE, FDP, AfD, Die PARTEI, MLPD sowie der Einzelbewerber Daniel Werner an.

Zweitstimme: In NRW sind 23 Landeslisten mit 615 Bewerbern zugelassen.

Wahlhelfer in Köln: 6.500

Vier Kölner Wahlkreise

Wahlkreis 93 - Köln I
Stadtbezirke Porz und Kalk und vom Stadtbezirk Innenstadt die Stadtteile Deutz, Altstadt/Nord sowie Neustadt/Nord

Wahlkreis 94 - Köln II
Stadtbezirke Lindenthal und Rodenkirchen und vom Stadtbezirk Innenstadt die Stadtteile Altstadt/Süd sowie Neustadt/Süd

Wahlkreis 95 - Köln III
Stadtbezirke Chorweiler, Ehrenfeld und Nippes

Wahlkreis 101 - Leverkusen-Köln IV
Stadtbezirk Mülheim und das Stadtgebiet Leverkusen

Aktuelle Nachrichten #btw2017

Bundestagswahl 2017

termine_btw2017

11. August  2017
Ziehung Wählerverzeichnis
14.August 2017
Beginn Produktion der Wahlbenachrichtigungen
19.August 2017
Beginn Versand der Wahlbenachrichtigungen
Die Hauptzustellung beginnt ab dem 21.08.2017
21. August 2017      
Beginn der Direktwahl
21.August  2017
Beginn Produktion und Versand Briefwahl
22.September  2017
Ende Direktwahl
--- --- ---
24. September 2017
Wahltag
--- --- ---
29. September 2017 geplant
Sitzung des Kreiswahlausschusses über das amtliche Ergebnis

bwahl_sitzverteilung_09082017

Die Sitzverteilung im Deutschen Bundestag seit 1949

Rückblick Bundestagswahl 2013

kasten2013

Rückblick: So berichtete report-K über die Bundestagswahl 2013. Zum Spezial aus dem Jahr 2013

Die gewählten Direktkandidaten 2013 in den vier Kölner Wahlkreisen:

Köln I: Martin Dörmann, SPD

Köln II: Heribert Hirte, CDU

Köln III: Ralf Mützenich, SPD

Köln IV: Karl Lauterbach, SPD

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum