Bundestagswahl 2017

alice_weidel_13082017

Berlin | Die AfD-Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl, Alice Weidel, hat den Wunsch geäußert, mehr von Parteichefin Frauke Petry im Wahlkampf zu sehen. "Sie ist ein wichtiges Gesicht in unserer Partei", sagte Weidel im "Deutschlandfunk". Sie habe es bedauert, dass Petry nicht für eine Bundestags-Spitzenkandidatur zur Verfügung gestanden habe.

spd_plakate_12082017

Köln | Drei grüne Wahlkampfhelfer ziehen mit einem Bollerwagen durch die Venloer Straße. Darauf riesige Plakate mit dem Konterfei von Katharina Dröge, der Direktkandidatin im Wahlkreis Köln III also Ehrenfeld, Nippes bis in den Kölner Norden nach Chorweiler. Die Kölner SPD traf sich mit Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles auf dem Roncalliplatz und zeigte Wahlplakate mit dem Kopf ihres Spitzenkandidaten Martin Schulz und die Kandidaten der Kölner CDU plakatierten große Flächen in den Veedeln. Die Stadt Köln hat gestern das Wählerverzeichnis für die Bundestagswahl 2017 gezogen und festgestellt, dass in Köln 729.811 Bürger wahlberechtigt sind. Der Bundestagswahlkampf beginnt nun auf allen Ebenen: Plakat, auf der Straße und an der Haustür. Aber auch digital.

Berlin | Als Konsequenz aus den jüngsten Verbraucherschutzskandalen hat Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt einen neuen Zuschnitt der Bundesministerien gefordert. "Wir brauchen ein Superministerium für Verbraucherschutz, das auch für Umwelt- und Klimaschutz, Landwirtschaft, Energie und Digitalisierung zuständig ist", sagte die Vorsitzende der grünen Bundestagsfraktion den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). Bei den großen Verbraucherthemen habe die große Koalition "komplett versagt", kritisierte Göring-Eckardt.

affenfelsen_11082017

Köln | Der Bundestagswahlkampf beginnt. Die AfD Köln lädt zur Wahlkampfveranstaltung auf den Affenfelsen nach Bergisch-Gladbach Bensberg ein und will dort ihre Kölner Bundestagskandidaten vorstellen. Angekündigt hat sich auch AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel. Köln gegen Rechts kündigt Proteste an und die Polizei des Rheinisch-Bergischen Kreises bestätigt die Anmeldung einer Demonstration. Die Stadt Bergisch-Gladbach hat ihren Ratssaal in Bensberg der AfD zur Verfügung gestellt.

Berlin | Die Grünen setzen im Bundestagswahlkampf auch auf eine Kampagne für sauberes und bezahlbares Trinkwasser. Die Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt und Fraktionschef Anton Hofreiter sowie weitere Grünen-Fachpolitiker haben dazu einen Sechs-Punkte-Plan entwickelt, über den die "Saarbrücker Zeitung" (Mittwochsausgabe) berichtet. Im Mittelpunkt steht demnach eine deutliche Verschärfung des Düngerechts.

spdisyphos_06082017

Berlin | Die SPD steht in der Wählergunst wieder so schwach da wie beim Start von Martin Schulz als Kanzlerkandidat. Im aktuellen Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, fällt die Partei um einen Zähler auf 23 Prozent. Diesen Wert hatte sie zuletzt Ende Januar erreicht, kurz nachdem Sigmar Gabriel erklärt hatte, zugunsten von Schulz auf die Kanzlerkandidatur zu verzichten. FDP-Chef Lindner erklärt derweil die Bundestagswahl bereits für entschieden.

wahlkabine_1152012

Köln | Am 24. September 2017 wählt Deutschland einen neuen Bundestag. Das Amt für Stadtentwicklung und Statistik der Stadt Köln hat nun die aktuellen Kölner Wahlstrukturdaten vorgelegt. Die Zahl der Wahlberechtigten der Stadt Köln sei seit der letzten Bundestagswahl im Jahr 2013 um fast 9.000 Personen auf 873.000 gestiegen.

gueldanetokyuerek_28_07_17

Köln | Die Kölner Linke schickt vier Direktkandidaten ins Rennen um die Bundestagswahl 2017. Report-K spricht mit Güldane Tokyürek, Direktkandidatin der Bundestagsfraktion die Linken im Wahlkreis Köln III, mit den Stadtbezirken Ehrenfeld, Nippes und Chorweiler. Die 44-Jährige ist Mitglied im Rat der Stadt Köln für die Ratsfraktion die Linke. Tokyürek arbeitet als Juristin. Sie sitzt außerdem im Ausschuss für allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen und im Integrationsrat der Stadt Köln. Ihre politischen Schwerpunkte für die Bundestagswahl sind Sozialpolitik und Ordnungspolitik. Im Interview spricht Tokyürek über ihre politischen Ziele für Köln im Bundestag.

beatehane-knoll_28_07_17

Köln | Die Kölner Linke schickt vier Direktkandidaten ins Rennen um die Bundestagswahl 2017. Report-K spricht mit Beate Hane-Knoll, Direktkandidatin der Bundestagsfraktion die Linken im Wahlkreis Leverkusen und Köln IV. Die ausgebildete Krankenschwester Hane-Knoll ist sachkundige Einwohnerin im Gesundheitsausschuss und arbeitet seit vielen Jahren bei den Städtischen Kliniken Köln. Die 55-Jährige ist aktive Gewerkschafterin in der Funktion als Vertrauensfrau und Betriebsrätin. Seit zweieinhalb Jahren engagiert Hane-Knoll sich im Arbeitskreis Gesundheit und Inklusion. Als Sachkundige Einwohnerin im Gesundheitsausschuss möchte Sie sich im Sinne des kommunalpolitischen Programms der Linken einsetzen. Hane-Knoll über ihre politischen Ziele für Köln im Bundestag.

karstenmoering_24_07_17

Köln | Die Kölner CDU schickt vier Direktkandidaten ins Rennen um die Bundestagswahl 2017. Report-K spricht mit Karsten Möring, Direktkandidatin der Bundestagsfraktion CDU im Wahlkreis Köln I – also die Stadtbezirke Porz und Kalk, sowie die Stadtteile Deutz, Altstadt-Nord und Neustadt-Nord. Der ehemalige Lehrer und Schulleiter ist seit Anfang der 90er Jahre im Ortsvorstand Rodenkirchen. Dort hat Möring im Laufe der Jahre als Beisitzer, stellvertretender Vorsitzender und Vorsitzender politisch gearbeitet. 1999 arbeitete er für die CDU 14 Jahre ehrenamtlich im Rat der Stadt Köln als verkehrspolitischer Sprecher. Von 2001 bis 2005 war der 67-Jährige zudem Vorsitzender des evangelischen Arbeitskreises (EAK) im CDU-Kreisverband Köln. Nach einigen Jahren als stellvertretender Vorsitzender war Möring von 2004 bis 2007 Vorsitzender des CDU-Stadtbezirks Rodenkirchen. Von 2008 bis 2012 stellvertretender Parteivorsitzender der CDU Köln. 2012 verzichtete Möring auf eine erneute Kandidatur und war bis 2014 Beisitzer im Kreisparteivorstand, und seither kooptiertes Mitglied des Kreisvorstands. Am 7. November 2015 wurde Möring zum ersten stellvertretenden Landesvorsitzenden des EAK in NRW gewählt. Seit der Bundestagswahl 2013 gehört Möring dem 18. deutschen Bundestag an. Im Interview spricht Möring über seine politischen Ziele für Köln im Bundestag.

reker_26022016

Köln | Es ist ein wundervoller Sommermorgen in Köln. Am Theo-Burauen-Platz bereitet sich eine Hochzeitsgesellschaft vor, die AWB reinigt das Trottoir und Touristen streifen umher. Im Consilium spricht Oberbürgermeisterin Henriette Reker bei einem Medienfrühstück über den Kölner Haushalt, ihre langfristigen Ziele und ihre persönlichen Ziele. Und die sind klar: Henriette Reker will eine zweite Amtszeit als Kölner Oberbürgermeisterin. Sie wirkt nach mehr als anderthalb Jahren im Amt frisch und mehr denn je voller Tatendrang.

drrolfmuetzenich_20_07_17

Köln | Die Kölner SPD schickt vier Direktkandidat ins Rennen um die Bundestagswahl 2017. Report-K spricht mit Dr. Rolf Mützenich, Direktkandidat der Bundestagsfraktion SPD im Wahlkreis Köln III – also die Stadtbezirke Ehrenfeld, Nippes und Chorweiler. Seit 14 Jahren ist Dr. Mützenich Bundestagsabgeordneter. Seine politischen Schwerpunkte sind Themen der Abrüstung und Friedenssicherung. Im Bundestag war der 57-Jährige von Januar 2006 bis September 2009 Leiter des Gesprächskreises "Naher und Mittlerer Osten". Von November 2009 bis Dezember 2013 war Dr. Mützenich außenpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion. Seit Dezember 2013 ist er zum stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion für die Bereiche Außenpolitik, Verteidigungspolitik und Menschenrechte gewählt worden. Im Interview spricht Dr. Mützenich über seine politischen Zielen für Köln im Bundestag.

martin_schulz_04-2015-01

Berlin | Die Chefin des Instituts für Demoskopie Allensbach, Renate Köcher, sieht ein Problem des SPD-Wahlkampfs im fehlenden Amt von Kanzlerkandidat Martin Schulz. "Schulz hat beträchtliche europäische Erfahrung. Er hat allerdings den Nachteil, dass er zurzeit ein König ohne Reich ist", sagte Köcher der "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe).

gruene_18072017

Köln | In der 18. Wahlperiode des Deutschen Bundestages, die mit der Wahl im September endet lag das Durchschnittsalter aller Abgeordneter bei 49,7 Jahren. Da liegen die Direktkandidaten der Kölner Grünen deutlich darunter mit rund 33,7 Jahren. Zwei der Kandidaten Katharina Dröge, die bereits in Berlin im Bundestag sitzt und Sven Lehmann haben ihre Plätze bereits über die Landesliste mit Platz 4 und 7 relativ sicher. Schaffen es die Grünen über 11,5 Prozent, dann würde mit Lisa-Marie Friede eine dritte Kölnerin in den Bundestag einziehen. Hans Schwanitz der vierte Kandidat setzt nur auf sein Direktmandat. Report-K sprach mit allen grünen Direktkandidaten, die Video-Interviews finden Sie im Laufe des Artikels.

volkergoerzel_18_07_17

Köln | Die Kölner FDP schickt vier Direktkandidat ins Rennen um die Bundestagswahl 2017. Report-K spricht mit Volker Görzel, Direktkandidat der Bundestagsfraktion FDP im Wahlkreis Köln III – also Ehrenfeld, Nippes und Chorweiler. Volker Görzel wurde 1970 in Siegen geboren. Seit 2000 ist er Sozius einer Rechtsanwaltskanzlei in Köln. Den Jungen Liberalen trat Volker Görzel 1984 bei. Mitglied in der FDP ist er seit 1987. Im Laufe seiner politischen Aktivitäten hat er verschiedene Ämter bei den Jungen Liberalen und der FDP in Siegen, Kiel und Köln bekleidet. Seit 2000 gehört er dem Vorstand des FDP-Stadtbezirksverbandes Innenstadt an, von 2002 bis 2008 als Schriftführer und seit 2008 als Vorsitzender. Von 2003 bis 2009 war er Schriftführer im Kreisvorstand der Kölner FDP. 2009 bis 2014 war er Mitglied des Rates der Stadt Köln. Seit 2014 ist er Sachkundiger Bürger im Ausschuss für allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen der Stadt Köln. Im Interview spricht Görzel über seine politischen Zielen für Köln im Bundestag.

Spezial Bundestagswahl 2017

bundestagswahl_2017_aufmacher_kl

Das Spezial von report-K, Internetzeitung Köln mit den Themen, Nachrichten, Interviews und Meldungen zur Bundestagswahl 2017

Das Bundestagsspezial

Mit dem Wahlabend endet das Bundestagswahl-Spezial von report-K. Die weitere Berichterstattung ab 25. September finden Sie wie gewohnt in den Rubriken Politik Deutschland oder Politik Köln.

Livestreams

Report-K begleitete mehrere Veranstaltungen zur Bundestagswahl im Livestream, die Sie hier noch einmal nachsehen können:

Der Wahlabend im Kölner Rathaus

--- --- ---

SPD-Wahlkundgebung auf dem Kölner Heumarkt

--- --- ---

SPD-Townhall-Meeting mit Heiko Maas

--- --- ---

Townhall-Meeting mit Cem Özdemir, Grüne

Interviews mit den Kölner Direktkandidaten

kandidaten_koeln_13092017

Report-K interviewte die Kölner Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2017

Die Kölner Direktkandidaten nach Parteien

Die Kölner Direktkandidaten nach Wahlkreisen

Basisinfo: So wählt Köln

stimmbezirk_kl_24082017

Am 24. September wählen über 731.000 Kölnerinnen und Kölner die Abgeordneten des 19. Deutschen Bundestages in vier Wahlkreisen. Es gibt 800 Urnenstimmbezirke in 245 Wahlgebäuden von denen 83 Prozent aller Wahlräume rollstuhlgerecht sind und 245 Briefwahlstimmbezirke.

Erststimme: In den Wahlkreisen Köln I bis III treten Kandidaten der Parteien CDU, SPD, GRÜNE, DIE LINKE, FDP, AfD, Die PARTEI, MLPD und in Köln IV die Parteien CDU, SPD, GRÜNE, DIE LINKE, FDP, AfD, Die PARTEI, MLPD sowie der Einzelbewerber Daniel Werner an.

Zweitstimme: In NRW sind 23 Landeslisten mit 615 Bewerbern zugelassen.

Wahlhelfer in Köln: 6.500

Vier Kölner Wahlkreise

Wahlkreis 93 - Köln I
Stadtbezirke Porz und Kalk und vom Stadtbezirk Innenstadt die Stadtteile Deutz, Altstadt/Nord sowie Neustadt/Nord

Wahlkreis 94 - Köln II
Stadtbezirke Lindenthal und Rodenkirchen und vom Stadtbezirk Innenstadt die Stadtteile Altstadt/Süd sowie Neustadt/Süd

Wahlkreis 95 - Köln III
Stadtbezirke Chorweiler, Ehrenfeld und Nippes

Wahlkreis 101 - Leverkusen-Köln IV
Stadtbezirk Mülheim und das Stadtgebiet Leverkusen

Aktuelle Nachrichten #btw2017

Bundestagswahl 2017

termine_btw2017

11. August  2017
Ziehung Wählerverzeichnis
14.August 2017
Beginn Produktion der Wahlbenachrichtigungen
19.August 2017
Beginn Versand der Wahlbenachrichtigungen
Die Hauptzustellung beginnt ab dem 21.08.2017
21. August 2017      
Beginn der Direktwahl
21.August  2017
Beginn Produktion und Versand Briefwahl
22.September  2017
Ende Direktwahl
--- --- ---
24. September 2017
Wahltag
--- --- ---
29. September 2017 geplant
Sitzung des Kreiswahlausschusses über das amtliche Ergebnis

bwahl_sitzverteilung_09082017

Die Sitzverteilung im Deutschen Bundestag seit 1949

Rückblick Bundestagswahl 2013

kasten2013

Rückblick: So berichtete report-K über die Bundestagswahl 2013. Zum Spezial aus dem Jahr 2013

Die gewählten Direktkandidaten 2013 in den vier Kölner Wahlkreisen:

Köln I: Martin Dörmann, SPD

Köln II: Heribert Hirte, CDU

Köln III: Ralf Mützenich, SPD

Köln IV: Karl Lauterbach, SPD

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum