Politik Nachrichten Kommunalwahl 2020

wahlurne_1152012

Kölner SPD stellt sich für Kommunalwahl auf

Köln | Am 13 September wählt Köln kommunal. Viele Entscheidungen stehen an: Das Oberbürgermeisteramt, der Rat und die Bezirksvertretungen werden neu bestimmt. Andreas Kossiski wirbt für sich als Oberbürgermeisterkandidat, er wurde auf einem Parteitag in Chorweiler bereits nominiert und steht seit diesem Wochenende auch auf Listenplatz 1 der Reserveliste für den Rat der Stadt Köln. So stellt sich die Kölner SPD für die Ratswahl und in den Bezirken in den Spitzenplätzen auf.

Parteichefin Jäger mit schwachem Abschneiden

Die Kölner SPD macht keinen geschlossenen Eindruck, betrachtet man das Ergebnis der Ratsreserveliste und auch der Direktmandate für den Rat. Vor allem die Parteispitze findet weniger Unterstützung. Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes erhielt 73 Prozent der 242 gültigen Stimmen, die Kölner SPD-Parteichefin Christiane Jäger nur 71 Prozent. Auch bei der Wahl der Direktkandidaten schnitt Jäger am Schlechtesten ab. Sie ist Direktkandidatin in Ehrenfeld 1. Der Fraktionschef im Kölner Rat der SPD Christian Joisten rund 86 Prozent der Stimmen. Bis Listenplatz 10 schnitt die ehemalige Landtagsabgeordnete Lisa Steinmann mit einer Zustimmung von 90 Prozent am Besten ab. Auf den Listenplätzen 1-10 finden sich Andreas Kossiski (1), Elfi Scho-Antwerpes (2), Christian Joisten (3), Christiane Jäger (4), Bürgermeister Ralf Heinen (5), Lisa Steinmann (6), der Bezirksbürgermeister von Rodenkirchen Mike Homann (7), Maria Helmis (8), Michael Paetzold (9) und Claudia Brock-Storms (10).

Die Spitzenpositionen in den Bezirken

Dies SPD-Kandidaten stehen auf Platz 1 der Listen für die jeweilige Bezirksvertreterwahl: Inan Gökpinar (Chorweiler), Josef Wirges (Ehrenfeld), Tim Cremer (Innenstadt), Friedhelm Hilgers (Lindenthal), Norbert Fuchs (Mülheim),, Henning Meier (Nippes), Dr. Simon Bujanowski (Porz) Und Dr. Jörg Klusemann (Rodenkirchen). Mit Josef Wirges und Norbert Fuchs stehen zwei amtierende Bezirksbürgermeister auf Platz 1 der Listen für die Bezirksvertretungen.

Zurück zur Rubrik Kommunalwahl 2020

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kommunalwahl 2020

Köln | Mitte Februar hat die Kölner SPD Andreas Kossiski im Bürgerzentrum Chorweiler mit 71 Prozent der Stimmen der anwesenden Delegierten zum OB-Kandidaten für die Kommunalwahl am 13. September in Köln gewählt. Die Wahl muss nach dem Landeswahlgesetz in „geheimer Wahl“ erfolgen. Das Wahlamt der Stadt Köln prüft den Wahlvorgang bei der Kandidatenaufstellung der Köln SPD von Amts wegen und wird diese Prüfung dem Wahlausschuss des Rates der Stadt Köln vorlegen.

Kommunalwahl 2020: Ralph Sterck ist seit 21 Jahren Fraktionsvorsitzender der FDP im Kölner Rat und tritt bei der Kommunalwahl 2020 als Spitzenkandidat an.

Kommunalwahl 2020: Charlotte Grieser kandidiert für die Klimafreunde für die Bezirksvertretung Ehrenfeld.

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >