Politik Nachrichten Politik Deutschland

Merkel reist nach Saudi-Arabien und in die VAE

Berlin | Bundeskanzlerin Angela Merkel reist nach Saudi-Arabien und in die Vereinigten Arabischen Emirate. Das teilte die stellvertretende Sprecherin der Bundesregierung, Ulrike Demmer, am Freitag mit. Die Reise finde vom 30. April bis 1. Mai 2017 statt.

Der Besuch soll der Vorbereitung des diesjährigen G20-Gipfels in Hamburg dienen. Laut Besuchsprogramm wird Merkel in Riad mit militärischen Ehren begrüßt. Anschließend führt sie Gespräche mit dem saudischen König Salman bin Abdulaziz Al Saud, dem Kronprinzen Mohammed bin Nayef sowie dem stellvertretenden Kronprinzen Mohammed bin Salman.

Ferner ist ein Termin mit Vertretern der Zivilgesellschaft geplant. Am 1. Mai 2017 reist die Bundeskanzlerin weiter in die Vereinigten Arabischen Emirate. Auch hier wird sie mit militärischen Ehren begrüßt.

Dem schließt sich ein Gespräch im Rahmen eines Mittagessens mit dem Kronprinzen Scheich Mohammed bin Zayed al Nahyan an.

Zurück zur Rubrik Politik Deutschland

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik Deutschland

christian_lindner_24042017

Berlin | FDP-Chef Christian Lindner fordert mehr ökonomische Bildung in den Schulen. "Die Schule ist ein Zulieferbetrieb für das Leben. Und zum Leben gehört die Wirtschaft", sagte Lindner am Freitag auf dem Bundesparteitag seiner Partei in Berlin.

Berlin | Die SPD lässt im aktuellen ZDF-"Politbarometer" deutlich in der Wählergunst nach: Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, käme sie laut der Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen auf 29 Prozent (- drei). Die Union aus CDU und CSU könnte zwei Punkte zulegen auf jetzt 37 Prozent. Sowohl die Linke mit neun Prozent als auch die Grünen mit acht Prozent und die FDP mit sechs Prozent könnten sich um jeweils einen Punkt verbessern.

fluechtlinge_22092015a

Berlin | Nach der Festnahme eines als Flüchtling registrierten Soldaten wegen Terrorverdachts fordert Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) die nachträgliche Überprüfung von Asylbescheiden. "Bund und Länder müssen solche Fälle aus Sicherheitsgründen noch einmal überprüfen", sagte Herrmann der "Welt" mit Blick auf Fälle, in denen die Identität der Asylsuchenden nicht eindeutig festgestellt wurde. Zu dem Fall des Soldaten sagte Herrmann weiter: Es seien noch sehr viele Fragen offen; insbesondere, ob es einen Zusammenhang zwischen seiner "vorgegebenen Flüchtlingseigenschaft" und dem möglicherweise geplanten Anschlag gebe.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

Landtagswahl NRW 2017 - Wahlprogramme

Report-K stellt die Wahlprogramme der Parteien für die Landtagswahl 2017 in NRW vor, die bereits Sitze im Landtag haben oder gute Chancen haben in den Landtag zu kommen:

Thema Verkehr - Das sagen die Parteien
--- --- ---
Thema Sicherheit - Das sagen die Parteien
--- --- ---
Themen Wirtschaft, Finanzen und Digitalisierung - Das sagen die Parteien
--- --- ---
Thema Umwelt und Energie - Das sagen die Parteien
--- --- ---
Thema Bildung - Das sagen die Parteien

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets