Politik Nachrichten Politik Deutschland

Volt schließt sich Grüne/EFA-Fraktion im Europaparlament an

Köln | Die paneuropäische Partei Volt, die in Deutschland einen Sitz für das europäische Parlament errungen hat, wird sich der Fraktion Die Grünen/Europäische Freie Allianz (EFA) anschließen. Dies teilte die Partei heute mit. Das Votum entstand in einer Mitgliederbefragung an der sich nach Angaben von Volt 80 Prozent der Mitglieder aus ganz Europa beteiligten.

Die Alternative war eine Zusammenarbeit von Volt mit der ALDE, die die Mitglieder aber nicht präferierten. Der erste Volt-Europaparlamentarier, Damian Boeselager, wird schriftlich zitiert: „Ich bin sehr froh über unsere Wahl für die Grüne/EFA. Auch wenn natürlich keine Gruppe zu hundert Prozent zu uns passt, zeichnet die Gruppe sich durch ihre horizontale und demokratische Struktur aus, die Volt erlauben wird eine aktive Kraft für Veränderung zu sein – und sie hat sich hohe Ziele zur Bekämpfung der Klimakrise gesteckt. Außerdem konnten wir durch unsere Entscheidung und unseren Sitz einen Stimmenvorteil gegenüber der rechtspopulistischen Europäischen Allianz der Menschen und Nationen (EAPN) erzielen.“

Zurück zur Rubrik Politik Deutschland

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik Deutschland

Berlin | Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat dafür plädiert, sich bei dem G7-Gipfel im französischen Biarritz für mehr Gleichberechtigung einzusetzen und die Ungleichheiten zwischen Männern und Frauen zu beseitigen. "Ich hoffe, dass wir uns auf eine klare Aussage einigen können, vor allem gegen Gewalt an Frauen", sagte Merkel in ihrem am Samstag veröffentlichten Video-Podcast. Auch andere Themen, zum Beispiel die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die gleiche Entlohnung, sollten auf der Tagesordnung stehen.

Berlin | Die Zuwanderungszahlen nach Deutschland sind auch 2019 weiter rückläufig. "In diesem Jahr rechnen wir nach jetzigem Stand mit 140.000 bis 150.000 Migranten", sagte Helmut Teichmann, Staatssekretär im Bundesinnenministerium, der "Bild am Sonntag". "Bis Ende Juni 2019 haben wir eine Zuwanderung von rund 69.000 Personen."

Berlin | Die neue Zinswelt verschafft dem Bundeshaushalt unverhoffte Einnahmen. Dank der Minuszinsen habe der deutsche Staat in diesem Jahr durch die Ausgabe neuer Schulden bereits fünf Milliarden Euro eingenommen, berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf Berechnungen des Analysehauses Barkow Research. Bis zum Jahresende könnte die Summe auf über sechs Milliarden Euro anwachsen.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >