Politik Köln

hohenzollernbruecke_erweiterung_10_10_17

Die Kölner Stadtverwaltung hat in einer neuen Beschlussvorlage der Kölner Politik eine Rampe auf der Nordseite der Hohenzollernbrücke vorgeschlagen. Bisher musste man dort viele Treppenstufen erklimmen oder über die Südseite ausweichen.

K_herkulesstrasse_21122014a

Köln | Horrende Mieten zahle die Stadt für die Unterbringung von Flüchtlingen. Das gilt vor allem für die Beherbergung in Hotels und Pensionen. Doch die

SvenRaderschatt_Gebaeudewirtschaft

Köln | Die Gebäudewirtschaft soll als städtischer Dienstleister für die Stadt Schulen, Verwaltungsgebäude und Kulturbauten bauen und instand halten. Doch Pannen wie bei der Opernsanierung, der Hubschrauberstation auf dem Kalkberg oder das Nachhinken bei dringend nötigen Schulneubauten zeigen: Es funktioniert nicht. Seit Anfang dieses Monats soll ein externer Interimsmanager den Betrieb analysieren und neu ordnen.

kvb2122012

Stadt Köln und die Kölner Verkehrsbetriebe AG KVB werden ab Mitte Juni dieses Jahres die nächsten Veranstaltungen im Rahmen der Bürgerbeteiligung zur geplanten neuen Ost-West-Achse durchführen. Dabei geht es um drei Schwerpunktbereiche.

MuseumWallraf_090117

Köln | Die Präsidentin der Fondation Corboud, Marisol Corboud, hat der Stadt Köln offenbar ein Ultimatum gestellt. Sie fordert nach Berichten Kölner Medien ein klares Bekenntnis für einen Erweiterungsbau des Wallraf-Richartz-Museums.

venloer_wall_kita_290713

Die Stadt Köln wird den Offenen Ganztag weiter ausbauen. Dazu schlägt die Verwaltung dem Stadtrat in seiner bevorstehenden Sitzung am 3. Mai eine neue mittelfristige Planung vor.

ostwest_achse_24032018

Köln | Die SPD im Kölner Stadtrat stellte gestern eine kühne Variante für die Überlegungen zur Planung der neuen Ost-West-Achse der Kölner Verkehrsbetriebe vor. Die Linie 1 und 9 würden als Metrolinie unterirdisch von Deutz unter dem Rhein bis zur Moltkestraße fahren und etwa auf Höhe des Aachener Weihers wieder an der Oberfläche erscheinen. Die Linie 7 würde von Porz-Süd bis Sülz oberirdisch den innerstädtischen Bereich durchfahren. Damit würden im Bereich Heumarkt und Neumarkt zwei Linien übereinander fahren. Das diese Idee aktuell nicht nach den Regeln des Bundes und Landes förderfähig wäre, stört Martin Börschel, den Fraktionsvorsitzenden der Rats-SPD zunächst nicht, denn er sagt, die Förderrichtlinien müssen an die modernen Anforderungen und neuen Verkehrskonzepte angepaßt werden. Zumindest, so Börschel diskutiert werden.

diesel_pixabay_23022018

Die jüngsten Stickoxid-Messungen der Deutschen Umwelthilfe (DUH) machen deutlich, dass die Eu-Grenzwerte nicht nur an den öffentlichen Messpunkten überschritten werden.

rat_hammer_20032018

Köln | Report-K berichtete im LIVEBLOG | Der Kölner Rat diskutierte heute die Themen Schulneubau, den Bahnverkehr in Köln oder der Kalkberg.
---
Hinweis der Redaktion: Einige Beschlüsse werden noch nachgereicht.

kurd_demo_19032018

Köln | aktualisiert | Es ist der Tag des Newroz-Festes. Das Neujahrsfest der Kurdinnen und Kurden. Dieses fällt auf den 21. März und ab 17 Uhr stellt sich ein breites Bündnis unter dem Motto „Köln gegen den Krieg in Afrin“ auf, um vom Rudolfplatz zum Alter Markt zu ziehen. Anmelder Jörg Detjen von der Linken rechnet mit rund 500 bis 800 Teilnehmern. Ein breites Bündnis aus Künstlern wie Ali Zülfikar oder Thomas Baumgärtel, Schriftsteller wie Dogan Akhanli, aus der Politik auch die Kölner Grünen und die SPD unterstützen den Veranstalter das Plenum „Frieden und Freiheit für die Türkei und Kurdistan.“ Die Hilfsorganisation Hilfsorganisation Medico International spricht von hunderttausenden Menschen, die in Nordsyrien auf der Flucht seien.

shopping_pixabay_19032018

Köln | Der Kölner Stadtrat wird sich in dieser Woche mit dem Thema verkaufsoffene Sonntage beschäftigen. Nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 11. November 2015 beurteilt nun auch die Kölner Stadtverwaltung die Anträge der Interessengemeinschaften deutlich sensibler.

Köln | Auf einem Parteitag des FDP-Bezirksverbandes Köln wurde der bisherige Bezirksvorsitzende Reinhard Houben, MdB, in seinem Amt mit 79 von 92 Stimmen bestätigt. Bei einer Aussprache rangen die Delegierten des Parteitags um die Sonderumlage zur Finanzierung von Wahlkampagnen der FDP und einer Empfehlung für den Bundesparteitag.

Die Stadt Köln will dem weiterhin steigenden Bedarf an U3-Betreuungsplätzen mit einer neuen Option Abhilfe verschaffen. Die Lösung heißt Großtagespflege, nun sollen die Träger über diese Möglichkeit informiert werden.

SPD_wohnruam_14032018

Köln | „Besser gut geklaut, als schlecht erfunden“, sagte der Fraktionsvorsitzende der Kölner SPD Martin Börschel heute zu einer kreativen Idee, mit der die Sozialdemokraten schnell mehr günstigen Wohnraum schaffen wollen und vor allem neue und bislang nicht im Fokus stehende Flächen für den Wohnungsbau aktivieren wollen. In München und in Berlin gibt es Vorbilder: Stelzenhäuser über Parkflächen in Modulbauweise oder über Supermärkten. Da haben sich die Sozialdemokraten die Idee abgeguckt.

Symbolbild_Wohnungsbau

Die drei Kölner Landtagsabgeordneten der CDU, Bernd Petelkau, Florian Braun und Oliver Kehrl machen sich für eine Stärkung des öffentlich-geförderten Wohnungsbaus stark. 75 Millionen Euro stehen alleine in Köln für die Wohnbauförderung bereit.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum