Politik Köln

Köln | Die freien Wähler Köln haben an die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker einen offenen Brief geschrieben. Es geht darin um den Dieselgipfel und die Auswirkungen des Dieselbetruges durch deutsche Automobilunternehmen. Die freien Wähler fordern die Oberbürgermeisterin dazu auf, die Angebote zur Behebung der ökologischen und ökonomischen Schäden als unannehmbar zurückzuweisen. Der Brief im Wortlaut bei report-K.

Köln | Die AfD Köln teilte mit, dass ihr Ratsmitglied Hendrik Rottmann sein Ratsmandat Ende August aus gesundheitlichen Gründen niederlegen werde. Zudem soll es nach der Bundestagswahl weitere personelle Veränderungen geben.

ha_31072017

Köln | aktualisiert | Im Konrad Adenauer Saal des Historischen Rathauses tagte heute der Hauptausschuss und beschäftigte sich unter anderem mit der Betriebsstörung der Kölner Rheinseilbahn, Abschiebungen nach Afghanistan, der Machbarkeitsstudie für die Erweiterung des Rheinenergiestadions auf 75.000 Sitzplätze, dem Autonomen Zentrum und der Ampelanlage Subbelrather Straße / Innere Kanalstraße sowie der Städtepartnerschaft Peking-Köln.

kreuzung_subbelrather_innere_27_07_17

Köln | Heute um 16:30 Uhr tagt der Hauptausschuss des Rates der Stadt Köln und um 19 Uhr ist eine Demonstration an der Subbelrather- Ecke Innere Kanalstraße gegen die dort neu installierte Ampelanlage angemeldet. [report-K.de >] Jetzt beantrag die Gute Wählergruppe Köln im Hauptausschuss den Dringlichkeitsantrag die Ampel wieder abzubauen und dem Beschluss der Bezirksvertretung Ehrenfeld zu folgen. Begründung: Die Ampel sei gefährlicher als vorher. Die Signalanlage wurde nach dem tödlichen Unfall eines Radfahrers installiert.

boerschel_28072017

Köln | Die Sanierung des Schauspielhauses und der Oper der Stadt Köln wird teurer und dauert länger. Die letzte Prognose, die Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Bernd Streitberger vorstellten, lag bei Kosten von rund 570 Millionen Euro und einer verspäteten Fertigstellung um das Jahr 2022. Dies, so die SPD, seien aber keine Planungen sondern prognostizierte Kosten, für die Betriebsleiter Streitberger keine Garantie abgeben wolle. Die SPD fordert die Prüfung von alternativen Standorten, eines Neubaus an anderer Stelle oder ein Ausbau der beiden Interimsspielstätten Staatenhaus und Carlswerk und einen Vergleich mit der Prognose Streitbergers. Das Gelände am Offenbachplatz könnte an einen Investor veräußert werden, um einen Teil der bisherigen Kosten wieder hereinzuholen. Wenn die Prüfungen vorlägen, kann sich die SPD eine Beteiligung der Bürgerschaft vorstellen, welches Modell diese letztendlich befürworte.

rat_11072017

Köln | LIVETICKER | aktualisiert | In seiner 30. Sitzung in diesem Jahr bringt die städtische Verwaltungsspitze Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Kämmerin Klug am heutigen Dienstag, 11. Juli, den Haushaltsentwurf für das Jahr 2018 in den Rat ein, der diesen nun beraten wird. So früh und pünktlich, wie schon lange nicht mehr. Gleich zwei Proteste fanden vor der Ratssitzung statt. Die Grundschüler aus der Michael-Ende-Schule forden den Bau einer Turnhalle. Der Verein "Soziales Wohnen" fordert bezahlbaren Wohnraum für Menschen in Wohnungsnot.

--- --- ---
Report-K berichtet live aus der Ratssitzung.
--- --- ---

Report-K berichtete im Livestream vom Protest der Grundschüler vor der Kölner Ratssitzung

protest_ratssitzung_11072017

Köln | Die Michael-Ende-Schule demonstriert mit 200 Grundschülern, vor dem Kölner Rathaus, für eine Sporthalle in ihrer Einrichtung. Nach Angaben der Schule kämpfen Schüler, Eltern und Lehrer vergeblich dafür. In Sportbekleidung und mit Bällen fordern Sie, dass nun endlich gehandelt wird. Im Rathaus findet in Kürze die 30. Ratssitzung der aktuellen Wahlperiode statt. report-K berichtet live aus der Kölner Ratssitzung.

Report-K berichtete live über den Protest der Kinder vor dem Rathaus - im Interview mit Reporterin Irem Barlin von report-K.de Alexa Mackenbrock, Mutter eines der betroffenen Kinder.

SusanneLaugwitz-Aulbach_09117

Köln | aktualisiert | Die grüne Ratsfraktion habe sich nach intensiver Debatte zu dem in der jüngeren Geschichte des Kölner Stadtrates außergewöhnlichen Schritt entschlossen: die Abwahl der Beigeordneten Susanne Laugwitz-Aulbach zu befürworten. Auch die Kölner FDP unterstütze den Abwahlantrag von Susanne Laugwitz-Aulbach. Eine Abwahl hatte es in Köln noch nie gegeben.

doermann_daldrup_04072017

Köln | Im Bürgerhaus Stollwerck informierten die Kölner SPD-Bundestagsabgeordneten über ihre Arbeit und starteten in den Wahlkampf zur Bundestagswahl am 24. September. (#btw2017) Das Thema des Abends „Für starke Kommunen“

Köln | Der Kreisverband Köln der Alternative für Deutschland (AfD) hat heute schriftlich einen neuen Kreisvorstand bekannt gegeben. Report-K hatte um Akkreditierung zur Berichterstattung über die Kreisversammlung und Wahl der neuen Kreisvorstände gebeten, die die AfD Köln ablehnte [Bericht ist hier zu finden >]. Heute gab die AfD Köln die Namen der neuen Kreisvorstände per E-Mail bekannt. Eine Neubesetzung des Kreisvorstandes der AfD Köln wurde nötig, nachdem wenige Tage vor der Landtagswahl NRW 2017 mehrere Vorstände der Kölner AfD zurücktraten.

ehefueralle_30_06_17

Köln | Die Grünen Köln lassen die Korken knallen und das direkt vor dem Kölner Rathaus. Mit Regenbogenfahnen, Plakaten und Sekt feiert die Fraktion das Ja des Bundestags zur „Ehe für alle“. Mehr dazu in unserem Videobeitrag.

bundestag_Peggy_Stein_Fotolia_30122013

Köln | aktualisiert | Der Bundestag hat am heutigen Freitag mit deutlicher Mehrheit für die "Ehe für alle" gestimmt. Im Interview mit report-K spricht Jörg Kalitowitsch, Vorstandsmitglied der Kölner Lesben- und Schwulentag (Klust).

adalet_30_06_17

Köln | Die aktiven Mitglieder des Vereins CHP Landesverband NRW (Vertretung der oppositionellen Republikanische Volkspartei in NRW) starteten am heutigen Vormittag pünktlich um 10:30 Uhr mit einem Protestmarsch am türkischen Konsulat in Köln-Hürth. Gemeinsam laufen sie 45 Kilometer zu Fuß bis zum türkischen Konsulat nach Düsseldorf. Hintergrund: Die Festnahme eines Abgeordneten der türkischen Opposition hat in Ankara tausende Menschen zu einem „Marsch für Gerechtigkeit“ auf die Straßen getrieben. An der Spitze des Protestzuges in der Türkei läuft Kemal Kilicdaroğlu, Vorsitzende der CHP (Republikanische Volkspartei). Mit ihrem Protestmarsch von Köln nach Düsseldorf fordert die CHP NRW ebenfalls „Gerechtigkeit in der Türkei und Überall“. Report-K begleitete den Protestmarsch bei ihrem Start am türkischen Konsulat in Köln-Hürth.

sozialwohnungen_kolen_28062107

Köln | Die Linke will mehr öffentliche Diskussion um den fehlenden preiswerten Wohnraum in Köln und dass nun endlich nach der Diskussion Taten folgen und tausende Wohnungen jedes Jahr in Köln neu gebaut werden. Die Linke hat einen mächtigen Unterstützer mit Franz-Xaver Corneth, den Vorsitzenden des Kölner Mietervereins. Der spricht von hausgemachten Problemen in Köln und zeigt seine Einschätzung anhand des historischen Tiefstandes an Einleitungsverfahren für Baugenehmigungen. Am 24. Juni waren dies, so Corneth, gerade einmal 200 - also Anträge auf Baugenehmigungen. Linke und Corneth fordern, dass der Wohnungsbau in Köln endlich Chefsache – also Angelegenheit der Oberbürgermeisterin - werden müsse.

wohnraum_1072013a

Köln | Die SPD-Fraktion im Kölner Stadtrat fordert die neu gewählte Landesregierung auf, die Menschen vor immer weiter steigenden Mieten zu schützen. Den Kölner Sozialdemokraten sei es wichtig, dass die Mieten nicht steigen. Dazu wolle die SPD einen Antrag in die Ratssitzung einbringen.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum