Politik Köln

partei_25042017

Köln | Mit sechs von 19 Direktkandidaten in NRW tritt die die Partei kraftvoll in Köln an. Spitzenkandidat Mark Benecke liest das Wahlprogramm der die Partei vor und erklärt dass er Ministerpräsident von NRW werde. Die die Partei formuliert: „NRW – Land am Rand - Visionen für ein kraftloses Nordrhein-Westfalen! Programm in einfacher Sprache zur Landtagswahl 2017“ Report-K interviewte die Kölner Direktkandidaten und Mark Benecke trägt im Videointerview das Wahlprogramm vor.

koeln_SPD_landtagskandidaten24042017

Köln | 12 Uhr Mittag am Eingang der Schildergasse. Die Köln SPD hat einen Marktstandwagen aufgestellt in dem Wahlprogramme und die Flyer der sieben Direktkandidaten, Stifte, Einkaufswagenchips und das Wahlprogramm der NRW SPD feilgeboten werden. Report-K befragte am Wahlstand die sieben Direktkandidaten der Köln SPD für den Düsseldorfer Landtag.

christian_lindner_24042017

Köln | Am 14. Mai wählt NRW einen neuen Landtag. Report-K gibt allen Kölner Direktkandidaten oder aussichtsreichen Listenkandidaten die Möglichkeiten sich im Videointerview vorzustellen. Fünf Kandidaten der FDP standen am 6. April am Rande eines Wahlkampfauftrittes von Christian Lindner im Kölner Gürzenich Rede und Antwort. Zwei weitere Kandidaten am 28. April am FDP-Container am Neumarkt. Sehen Sie auch einen ausführlichen Ausschnitt aus der Rede des FDP-Bundesvorsitzenden Christian Lindner und wie er die Arbeit der Landesregierung bewertet.

briefwahl_2014_25052014

Köln | Ab heute können Kölner ihre Stimme zur Landtagswahl 2017 in Nordrhein-Westfalen per Direktwahl in den Bezirksrathäusern abgeben. Noch haben nicht alle Bürger ihre Wahlbenachrichtigungen erhalten. Diese werden seit der vergangenen Woche verschickt.

wahlgebaeude_25052014

Köln | Insgesamt 62 Kandidaten bewerben sich bei der anstehenden Landtagswahl NRW am Sonntag, 14. Mai 2017, in einem der Kölner Wahlkreis um ein Landtagsmandat. Hier sind die Bewerber im Überblick, geordnet nach den sieben Wahlkreisen in Köln. Bei der letzten Landtagswahl 2012 erhielten in allen Kölner Wahlkreisen Kandidaten der SPD das Direktmandat und damit die meisten Erststimmen in dem jeweiligen Wahlkreis.

Köln | In seiner 28. Sitzung hat der Kölner Rat am 4 April auf Antrag der FDP zusammen mit CDU und Grünen beschlossen, den städtischen Ordnungsdienst zu stärken und die Ordnungspartnerschaft mit der Polizei personell auszubauen und auf die Stadtbezirke zu erweitern.

fc_logo_hemd2010

Köln | Der 1. FC Köln Stadionausbau soll zur Chefsache werden, sagt Martin Börsche, Vorsitzender der Ratsfraktion SPD. Dafür haben die Sozialdemokraten in einer Anfrage, die Stadtverwaltung aufgefordert, baldmöglichst Antworten zum möglichen Ausbau des Stadions zu liefern.

Köln | Kritik zur Schulsituation im Kölner Westen kommt von der Kölner CDU. Die Christdemokraten seien der Meinung, dass ein absoluter Schul-Notstand im Kölner Westen herrsche und massiv Schul- und Betreuungsplätze fehlen.

Köln | In Köln-Ehrenfeld wächst der Fahrradverkehr rasant. Arndt Klocke, verkehrspolitische Sprecher der Grünen Fraktion im Landtag und Direktkandidat für die NRW-Landtagswahl im Wahlkreis Ehrenfeld-Nippes, fordert nun einen Ausbau der Fahrradinfrastruktur.

Domning_Bartscherer_RunderTisch

Köln | SPD, CDU, FDP, Grüne, Linke und die Piraten haben eine Selbstverpflichtung unterschrieben, nicht auf Kosten von Minderheiten Wahlkampf zu betreiben und diese auch nicht für Fehlentwicklung in der Gesellschaft verantwortlich zu machen. Die Initiative geht auf den Kölner Runden Tisch zurück. Bürger können Verstöße gegen das Abkommen melden.

wahlkabine_1152012

Köln | aktualisiert Am Sonntag, 14. Mai, finden die Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen statt. Im Stadtgebiet Köln sind dabei 730.225 Menschen wahlberechtigt. Davon 381.159 Frauen und 349.066 Männer. Alle Wahlberechtigten werden Ende nächster Woche die Wahlbenachrichtigungen zugestellt bekommen.

SitzungDesRates_30_06_16

Köln | Liveticker beendet | aktualisiert | In seiner zweiten Sitzung in diesem Jahr diskutiert der Rat am heutigen Dienstag, 4. April, in der aktuellen Stunde, auf Antrag der Kölner FDP und Ratsmitglied Walter Wortmann den Beschluss der Mitgliederversammlung der Kölner Grünen, zum Bau der neuen Rheinbrücke im Kölner Süden. Ein weiterer Antrag zur aktuellen Stunde kommt von der Afd-Fraktion im Rat der Stadt Köln zum Thema „Transparenz und Mittelverwendung durch die Stadt Köln bzw. Frau Oberbürgermeisterin Reker“. Nach Abstimmung wurde die zweite aktuelle Stunde, also die der AfD, abgelehnt. Aktuelle Stunde bleibt also der Beschluss der Mitgliederversammlung der Kölner Grünen, zum Bau der neuen Rheinbrücke im Kölner Süden. Zu Beginn der Sitzung teilt Oberbürgermeistern Henriette Reker mit, dass sie gegen 18 vorübergehend die Ratssitzung verlassen werde, um Bundeskanzlerin Angela Merkel im Rheinenergie Stadion zu treffen. Nach dem Termin werde sie erneut in den Rat kommen.

walter_borjans_01042017

Köln | Es ist Freitag Nachmittag im Körners in Köln-Riehl. Nebenan der Kölner Zoo, in der Kneipe tippen Anneliese, Frank und Martina für den FC. Ihre Tipps stehen mit Kreide auf einer Tafel. Von oben blickt ein Plastikgeisbock herab und Dr. Norbert Walter-Borjans, Finanzminister des Landes Nordrhein-Westfalen, spricht beim Stadtteilgespräch, initiiert von Landtagskandidat Andreas Kossiski über Steuerfahnder, gekaufte CD-Roms mit den Daten von Steuerhinterziehern und über Anständigen und Unanständigen. Nach dem Stadteilgespräch sprach Stefan Ehrhardt mit dem NRW-Finanzminister Dr. Norbert Walter-Borjans.

gew_ehu_01042017

Köln | Nicht nur in Köln streikten im vorigen November Grundschullehrerinnen dafür, wie ihre Kollegen an Gymnasium bezahlt zu werden. Jetzt hakte die Kölner Lehrergewerkschaft GEW nach: Sie befragte vor den Landtagswahlen die Kandidaten im Regierungsbezirk, wie sich diese zu dieser Forderung verhalten. Fazit: im Wesentlichen positiv.

Köln | Zur Landtagswahl wählen die Kölnerinnen und Kölner in sieben Wahlkreisen. Die Stadt Köln teilte mit dass 65 Vorschläge eingangen seien. Über deren Zulassung zur Landtagswahl entscheidet der Kreiswahlausschuss am 5. April 2017.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Eine Reise zu einer Scheißinsel: „Shit Island“ in der Orangerie

--- --- ---

"Inside AfD" - im Theater Tiefrot

--- --- ---

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum