Politik Nachrichten Politik Köln

maritim_500_12022017

AfD-Bundesparteitag Maritim Hotel Köln - AfD nimmt Stellung

Köln | Gegen den AfD-Bundesparteitag am 22. und 23. April im Maritim Hotel Köln, formieren sich derzeit vielfältige Proteste und Widerstände. Doch was sagt eigentlich die AfD dazu? Report-K fragte heute an und Christian Lüth, Pressesprecher der Alternative für Deutschland nahm Stellung zu den aktuellen Debatten.

repor-K: Halten sie nach den Protesten, Aktionen und Kundgebungen noch an dem Veranstaltungsort (Maritim Hotel) fest?
Christian Lüth: Selbstverständlich.

Können Sie die Proteste nachvollziehen?
Ideologieverblendete Proteste gegen eine demokratische Partei, die sich zum Grundgesetz nicht nur bekennt, sondern es verteidigt, sind nicht nachvollziehbar.

Warum haben sie sich für Köln, als Veranstaltungsort, entschieden?
Köln und NRW sind für uns wichtige Orte, besonders im Hinblick auf die anstehenden Landtagswahlen in NRW.

Zurück zur Rubrik Politik Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik Köln

Gesamtergebnis_wahl_2017

Köln | 473.836 Menschen von 729.833 Wahlberechtigten gingen am 14. Mai zur Wahl oder beteiligten sich per Briefwahl. Das sind über 64 Prozent Wahlbeteiligung. Jetzt hat der Wahlausschuss der Stadt Köln das amtliche Endergebnis festgestellt. Report-K nimmt dies zum Anlaß noch einmal auf das Ergebnis der AfD in Köln zu blicken und in welchen Wahlkreisen die Rechtspopulisten besonders stark in Köln abgeschnitten haben. Dabei muss man berücksichtigen, dass die AfD in Köln beim Gesamtergebnis der Zweitstimmen mit 5,97 Prozent schwächer als im Landesdurchschnitt mit 7,4 Prozent abschnitt. Dennoch lohnt der Blick, wo in Köln die Hochburgen der AfD sind und diese einmal in Korrelation mit der Wahlbeteiligung zu setzen.

rat1852107

Köln | Livebericht beendet | Vier Tage nach der Landtagswahl kehrt die Kölner Politik in den kommunalen Modus zurück und traf zur 29. Sitzung des Kölner Rates in der aktuellen Legislaturperiode zusammen. Der Rat verabschiedete eine Resolution zu  Dr. Sharo Ibrahim Garip und diskutierte unter anderem das „Manifest des Veedelsplatzes“ - einen Antrag der Kölner SPD und auf Vorschlag der Verwaltung wird das Verkehrsleitsystem der Stadt erneuert.
--- --- ---
Report-K berichtete liev aus der Ratssitzung. Der öffentliche Teil der Sitzung ist beendet.
--- --- ---

wahlen_2017

Köln | Am gestrigen Abend wählte Nordrhein-Westfalen (NRW) einen neuen Landtag. Die CDU hat die Landtagswahl in NRW überraschend deutlich gewonnen. Dennoch bleibt die SPD in Köln stärkste Kraft. Erste statistische Auswertungen der Ergebnisse aus Kölner Sicht liegen dem Amt für Stadtentwicklung und Statistik nun vor. Was aus den Zahlen geschlossen werden kann, erzählen Jacqueline Berg, Sachgebietsleiterin Analysen und Umfragen und Hermann Breuer, Abteilungsleiter Statistik, im Interview mit report-K.
---
report-K berichtete am Wahlsonntag Live aus dem Kölner Rathaus
---
Landtagswahl NRW 2017 - Das sagt die Kölner Politik - Zusammenschnitt der Stimmen

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets