Politik Nachrichten Politik Köln

maritim_500_12022017

AfD-Bundesparteitag Maritim Hotel Köln - AfD nimmt Stellung

Köln | Gegen den AfD-Bundesparteitag am 22. und 23. April im Maritim Hotel Köln, formieren sich derzeit vielfältige Proteste und Widerstände. Doch was sagt eigentlich die AfD dazu? Report-K fragte heute an und Christian Lüth, Pressesprecher der Alternative für Deutschland nahm Stellung zu den aktuellen Debatten.

repor-K: Halten sie nach den Protesten, Aktionen und Kundgebungen noch an dem Veranstaltungsort (Maritim Hotel) fest?
Christian Lüth: Selbstverständlich.

Können Sie die Proteste nachvollziehen?
Ideologieverblendete Proteste gegen eine demokratische Partei, die sich zum Grundgesetz nicht nur bekennt, sondern es verteidigt, sind nicht nachvollziehbar.

Warum haben sie sich für Köln, als Veranstaltungsort, entschieden?
Köln und NRW sind für uns wichtige Orte, besonders im Hinblick auf die anstehenden Landtagswahlen in NRW.

Zurück zur Rubrik Politik Köln

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik Köln

Köln | Schon seit einigen Jahren diskutiert man über eine neue Rheinbrücke im Kölner Süden. Sie soll die Stadtteile Godorf und Porz-Langel miteinander verbinden und somit die Autobahn A555 und A59. Bei dem in Berlin vorgelegten Bundesverkehrswegeplan vor knapp zwei Wochen war in der Rubrik weiterer Bedarf die Autobahnbrücke im Kölner Süden aufgenommen worden. Auch die Kölner FDP sei der Meinung, dass der Bau einer Autobahnbrücke im Kölner Süden notwendig ist. 

rheinboulevard_30062015

Köln | Kritik, anlässlich der Debatte um die massiven Ordnungsprobleme am Rheinboulevard, kommt von den Piraten im Rat der Stadt Köln. Köln brauche nicht mehr „Law and Order op Kölsch“, stattdessen sei es wichtig ein Gesamtkonzept, ähnlich wie am Brüssler Platz, zu entwickeln.

ehu_27_03_17

Köln | Das Wahlamt der Stadt Köln sucht für die Landtagswahl am 14. Mai dieses Jahres noch 2.800 Wahlhelfer. Insgesamt werden 6.500 im Einsatz sein. Dieser ist ein Ehrenamt für die Demokratie, es gibt aber als Dankeschön ein „Erfrischungsgeld“ von 40 beziehungsweise 60 Euro.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets